Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss in der Rückrunde ohne Philipp Ziereis auskommen.

Kreuzbandriss!

St.-Pauli-Profi Ziereis fällt bis Saisonende aus

17. Januar 2019, 21:20 Uhr

Foto: dpa

 Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss in der Rückrunde ohne Philipp Ziereis auskommen.

Der Innenverteidiger hat sich während des Trainingslagers im spanischen Oliva einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Riss des Innenmeniskus im rechten Knie zugezogen, teilte der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mit. Passiert ist das Missgeschick im Testspiel gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden (3:2) am Mittwoch.


Ziereis war am Donnerstagmorgen nach Deutschland zurückgeflogen, wo er nach einer Untersuchung durch Kniespezialist Josef Harrer in Regensburg die schockierende Diagnose erfuhr. Voraussichtlich wird der Innenverteidiger am kommenden Montag in Regensburg operiert.

Die Mannschaft beendete am Donnerstag das einwöchige Trainingslager in Spanien. Dort bestritt sie zwei Testspiele. Gegen den belgischen Erstligisten RSC Charleroi hatten die Hamburger wenige Tage vor der Partie gegen Wehen mit 2:3 verloren. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren