Oberliga Niederrhein

SSVg Velbert: Zwei Zugänge sind fix

12. Januar 2021, 09:16 Uhr
Yannick Geisler ist ein gestandener Regionalligaspieler. Foto: Stefan Rittershaus

Yannick Geisler ist ein gestandener Regionalligaspieler. Foto: Stefan Rittershaus

Fußball-Oberligist SSVg Velbert hat zwei Zugänge für die neue Saison präsentiert. Hierbei handelt es sich um einen Rückkehrer und einen gestandenen Regionalligaspieler.

Bereits Ende des letzten Jahres verkündete die SSVg Velbert zahlreiche Vertragsverlängerungen. Nun kann der Oberligist bereits zum Jahresstart gleich zwei neue Spieler im Verein begrüßen.


Der defensive Mittelfeldspieler Yannick Geisler wechselt spätestens zum 1. Juli 2021 zur SSVg Velbert. Sollte sich Geisler mit seinem aktuellen Verein Wuppertaler SV auf eine vorzeitige Vertragsauflösung einigen, ist auch ein  Wechsel für die Rückrunde der laufenden Saison denkbar. RevierSport hatte bereits kurz vor dem Jahreswechsel diesen Wechsel angekündigt.

157 Einsätze in der Regionalliga West

Der 26-jährige in Essen geborene Geisler kommt auf 157 Regionalligaspiele. Er stand neben dem WSV auch schon bei der SG Wattenscheid 09, dem SC Verl, SC Wiedenbrück, den Sportfreunden Siegen und auch Rot-Weiss Essen unter Vertrag. Für RWE absolvierte er ein Profispiel. Zudem verbuchte er 31 Einsätze in der Reservemannschaft und 25 Spiele für die U19 der Rot-Weissen. Die meisten Begegnungen (67 Spiele, vier Tore, vier Vorlagen) in seiner Karriere bestritt er für den SC Wiedenbrück.

Sealiti kehrt zurück

Die zweite neue Personalie bei der SSVg ist ein alter Bekannter. Mohamed Sealiti kehrt zur Rückrunde vom FSV Duisburg zu seinem Stammverein SSVg Velbert zurück. Sealiti soll der Führungsspieler in der U23 werden und wird sich für den Notfall auch für Einsätze in der ersten Mannschaft zur Verfügung stellen. Er hat für drei Jahre bei der SSVg 02 unterschrieben. Sein alter, neuer Verein wird ihm bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle behilflich sein.


Auch Oliver Kuhn, Vorstand der SSVg, freut sich über die Neuzugänge: "Wir haben eine starke Mannschaft, die durch diese beiden Spieler optimal ergänzt wird. Wir wünschen beiden natürlich viel Erfolg, Ballgeschick und vor allem Spaß und Freude bei uns in Velbert!“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren