Der SSVg Velbert obliegt die traurige Pflicht, den Tod ihres Freundes und Sportkameraden Hans Schleickmann mitzuteilen.

Oberliga Niederrhein

SSVg Velbert trauert um Hans Schleickmann

RevierSport
08. November 2019, 10:12 Uhr

Foto: SSVg Velbert

Der SSVg Velbert obliegt die traurige Pflicht, den Tod ihres Freundes und Sportkameraden Hans Schleickmann mitzuteilen.

"Hans ist am Mittwoch im Alter von 74 Jahren nach einer kurzen und schweren Krankheit gestorben. Wir sprechen seiner Familie unsere tiefste Anteilnahme aus und trauern mit ihnen", heißt es in einer Pressemitteilung der Velberter.

Weiter heißt es: "Hans Schleickmann war weit über 15 Jahre lang Jugendleiter in unserem Verein und kümmerte sich bis zuletzt mit voller Leidenschaft um die Jugendarbeit der SSVg Velbert. Seine Tatkraft, seine Umsicht und seine Erfahrung waren für viele Veranstaltungen im Velberter-Fußball ausschlaggebend. Er war ein stets kompetenter Ansprechpartner für alle Trainer und Spieler und hatte immer ein offenes Ohr. Diesen ehrenamtlichen Job machte er mit Liebe und Hingabe.

Hans hat immer im Sinne der SSVg gehandelt und die Entwicklung der „Blauen“ entscheidend mitgeprägt. Seine offene und freundliche Art, aber auch das direkte ehrliche Wort werden uns fehlen. Er hinterlässt im Verein eine Lücke, die menschlich nicht zu schließen sein wird. Wir werden Hans stets in unserer Erinnerung behalten."

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren