Oberliga Westfalen

Sprockhövel verpflichtet RWE-Talent

Anika Haus
29. April 2019, 13:20 Uhr

Foto: Michael Gohl

Seit dem vergangenen Spieltag ist es offiziell: Mit dem Punktgewinn gegen den FC Brünninghausen hat die TSG Sprockhövel den Klassenerhalt perfekt gemacht.

Das 2:2-Remis gegen die abstiegsbedrohten Dortmunder genügte der Elf um Cheftrainer Andrius Balaika für das Erreichen der wichtigen 40-Punkte-Marke – die TSG wird auch in der kommenden Saison in der Oberliga an den Start gehen.


Die Planungen für die neue Spielzeit scheint der Traditionsklub derweil schon länger aufgenommen zu haben: Wie bereits in der vergangenen Woche auf der Vereinshomepage bekanntgegeben wurde, konnte die TSG erste Einigungen mit neuen Spielern erzielen. Das besondere: Die neuen Akteure kommen allesamt aus dem Jugendbereich.

Zwölf Verlängerungen, Joel Hauser kommt von RWE

Während sich U19-Torhüter Joel Hacker, Mittelfeldakteur Lewin D'Hone und Abwehrtalent Bekir Gökmen allesamt aus der eigenen Jugend zum Sprockhöveler Oberliga-Team gesellen, stößt der 19-jährige Joel Hauser aus der Jugendabteilung des Regionalligisten Rot-Weiss Essen zu den Blau-Weißen. Gänzlich unbekannt ist der Rechtsfuß, der in dieser Saison auf zwölf Pflichtspieleinsätze (zwei Tore) für die RWE-U19 kommt, am Baumhof nicht – in seiner bisherigen Laufbahn lief Hauser unter anderem für die B-Jugend der TSG auf.

Daneben konnte der Verein auch mit vielen Akteuren aus dem derzeitigen Kader verlängern: Ganze zwölf Spieler bleiben der TSG auch für die Spielzeit 2019/2020 erhalten.

Autor: Anika Haus

Mehr zum Thema

Kommentieren