Gleich sieben von acht Abgängen des Fußball-Regionalligisten Sportfreunde Lotte wurden in den letzten Tagen bei ihren neuen Arbeitgeber vorgestellt.

RL West

Sportfreunde Lotte: Sieben von acht Abgängen haben neue Klubs gefunden

03. Juli 2020, 08:56 Uhr
Jaroslaw Lindner, hier gegen Essens Alexander Hahn, wird in der kommenden Saison in der Regionalliga Nord wirbeln. Foto: Thorsten Tillmann

Jaroslaw Lindner, hier gegen Essens Alexander Hahn, wird in der kommenden Saison in der Regionalliga Nord wirbeln. Foto: Thorsten Tillmann

Gleich sieben von acht Abgängen des Fußball-Regionalligisten Sportfreunde Lotte wurden in den letzten Tagen bei ihren neuen Arbeitgeber vorgestellt.

Acht Spieler haben die Sportfreunde Lotte am Saisonende verlassen. Sieben der acht Abgänge haben bereits einen neuen Klub gefunden.

Nur Urgestein Tim Wendel, der Lotte nach sieben Jahren und 193 Spielen verlassen hat, ist noch ohne "Fahrschein". Derweil sind Jules Reimerink (KW Quick 20, 5. Liga in Holland), Marcell Sobotta (Kickers Offenbach), Jaroslaw Lindner (BSV Schwarz-Weiß Rehden), Jegor Jagupov (ZFC Meuselwitz), Nelson Mandela Mbouhom (Bayern Alzenau), Dennis Engel (VfB Oldenburg) und Tim Möller, der als Leihspieler zum VfL Osnabrück zurückkehrt, bei der Vereinssuche fündig geworden.

Weitere Abgänge könnten folgen

Aktuell haben acht Spieler die Sportfreunde verlassen. Doch es könnten weitere Abgänge folgen. So besitzt beispielsweise Kevin Freiberger keinen neuen Vertrag für die kommende Saison. Nach RevierSport-Informationen würde Lotte seinen besten Torschützen (zehn Saisontreffer) gerne behalten. Doch der gebürtige Essener wird auch von Liga-Konkurrenten umworben. Alemannia Aachen hatte RS bereits als Interessenten genannt. Neben Freiberger sind weitere Spieler, deren Verträge am 30. Juni 2020 in Lotte ausliefen, noch im Unklarem, was ihre Zukunft betrifft. 

Hier ist die Rede von Jeron Al-Hazaimeh, Fabian Gmeiner, Erhan Yilmaz, Besfort Kolegci, Max Samusch, Jonas Brammen und Gianluca Przondziono.

Sechs Zugänge fix - Kader umfasst aktuell zwölf Spieler

Mit Dino Bajric (BSV Schwarz-Weiß Rehden), Marvin-Osaze Wema, Jakob Duhme (beide VfL Osnabrück U19), Conrad Azong (VfL Oldenburg), Ryoya Ito (TSV Wasserburg) und Mika Becker sind sechs Zugänge fix. Dazu gesellen sich noch Filip Lisnic, Alexander Langlitz, Alexander Eiban, Leon Demaj, Timo Brauer und Jhonny Peitzmeier, die allesamt Verträge für die neue Saison besitzen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren