Oberhausen

Sportfreunde Königshardt: Neuer U19-Trainer kommt

21. März 2021, 09:30 Uhr
Foto: RS

Foto: RS

Die Sportfreunde Königshardt nehmen zur kommenden Saison eine Veränderung auf dem Trainerposten der U19-Mannschaft vor.

Ab der kommenden Saison wird Norman Seitz neuer Trainer der U19-Mannschaft des Bezirksligisten Sportfreunde Königshardt. Seit wechselt innerhalb Oberhausens und kommt von Arminia Klosterhardt nach Königshardt.

Der 27-jährige Seitz bringt zudem seinen Co-Trainer Holger Dörfler mit. "Wir hatten sehr gute Gespräche mit dem Jugendleiter sowie dem sportlichen Leiter im A-Jugend-Bereich von Königshardt und denken, dass in der Mannschaft großes Potenzial vorhanden ist", erklärt Seitz seine Entscheidung. Vor allem Königshardts Nachwuchschef Pierre Nienerza hatte sich sehr um die Dienste des Duos Seitz/Dörfler bemüht.

"Mir war ganz wichtig, dass Holger hinter dieser Entscheidung steht. Auch er brennt für diese Aufgabe", sagt der B-Lizenz-Inhaber Seitz weiter. Mit Dörfler verbindet Seitz eine Freundschaft und ein "absolutes Vertrauensverhältnis."

Über eine Fortsetzung der aktuellen Saison unter den Voraussetzungen aller Hygienestandards würde sich Seitz riesig freuen, denn nach zehn Jahren bei der Arminia wäre es ein schöner Abschied, "wenn die U19 der Arminia den Klassenerhalt packt", sagt Seitz. Mit der Arminia rangiert er nach zwei Spieltagen auf dem letzten Tabellenplatz der Niederrheinliga.

Eine Etage tiefer spielen die A-Junioren der Sportfreunde Königshardt, die Seitz und Dörfler dann ab der neuen Saison trainieren werden.

Zwei Spiele, zwei Siege, 36:0 Tore: Fulminanter Start in die Saison

Die U19 der Königshardter, die aktuell von Timo Schmidt trainiert wird, ist fulminant in die Saison gestartet. Zwei Spiele, zwei Siege, satte 36:0 Tore stehen bis zur coronabedingten Unterbrechung zu Buche.

Gegen die Sportfreunde 08/21 Bottrop siegte das Schmidt-Team mit 29:0. Die A2-Junioren vom VfR 08 Oberhausen wurden mit 7:0 bezwungen. Dann kam die Spielpause. Wann und ob überhaupt die Saison noch einmal fortgesetzt wird, ist weiter ungewiss.

Kommentieren