Rot-Weiss Essen

So hat Sturmhoffnung Selishta seine ersten RWE-Tore erlebt

Stefan Loyda
08. August 2019, 11:34 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Beim 5:0-Sieg über den SV Genc Osman Duisburg im RevierSport-Niederrheinpokal feierte Essens neue Sturmhoffnung Hedon Selishta seine ersten Treffer für RWE.

Es war die erwartete Pflichtaufgabe. In der ersten Runde des RevierSport-Niederrheinpokals setzte sich der Regionalligist Rot-Weiss Essen gegen den Landesligisten SV Genc Osman Duisburg souverän mit 5:0 durch. „In der zweiten Halbzeit ließen beim Gegner die Kräfte nach, das haben wir gut genutzt“, meint Selishta, der im Sturmzentrum über die volle Distanz und auch erstmals in einem Pflichtspiel von Beginn randurfte.

Zwei Tore konnte Selishta auch gleich für den Einzug in die nächste Runde beisteuern. Das dürfte ihm Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben: „Ich freue mich immer über Tore, egal ob im Pokal, in der Liga oder bei Freundschaftsspielen. Das fühlt sich gut an“, sagt Selishta, der mehr sein will, als nur ein Backup für Marcel Platzek: „Den Anspruch zu spielen, hat jeder. Wir arbeiten alle hart.“ Am Ende war es für ihn auch nicht das große Thema, vor dem 1:0 den Elfmeter verschossen zu haben. „Das kann passieren“, weiß er.

Köln II ist noch keine Standortbestimmung

Selishta kam im Sommer als 29-Tore-Stürmer vom Hessen-Oberligisten Bayern Alzenau. Von einer dadurch entstandenen Bürde will er nichts wissen: „Es gibt Phasen, in denen man nicht trifft, dann drei, vier Mal hintereinander. Das ist normal als Offensivspieer, damit muss man umgehen können.“

Am kommenden Sonntag geht es für Rot-Weiss Essen dann zur nächsten harten Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Christian Titz empfängt die zweite Mannschaft des 1. FC Köln, die ebenfalls mit sechs Punkten aus den ersten beiden Spielen in die Saison gestartet sind, ehe es danach nach Rödinghausen geht. „Wir wollen an die letzten Spiele anknüpfen und das Maximum erreichen“, sagt Selishta, der aber nicht von einer Standortbestimmung sprechen möchte: „Wir sind ganz am Anfang, erst einmal denken wir nur von Spiel zu Spiel.“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

09.08.2019 - 23:20 - Außenverteidiger

Ich bin da bei "Der Weise". Wir lassen uns doch gerne eines besseren belehren. Je mehr Tore, desto besser. Was auch Baier und der bekennende BVBer Brauer nicht verstanden haben: Als Spieler darf man auf dem Feld uns Fans eines besseren belehren. :) Alle gehen ihrem Hobby hauptberuflich nach und könnten auch 40 Stunden die Woche arbeiten gehen. Welch ein Geschenk uns beglücken zu DÜRFEN. Zur Statistik von 218 Spielen und 125 Torbeteiligungen: Da wäre ich ziemlich vorsichtig und würde mich gerne auf Journalisten verlassen, die solche Statistiken analysieren. In der vierten Liga spielen einige Mannschaften nebenberuflich. Da sollten hauptamtliche Spieler soweiso mehr leisten. Dazu zeichnet sich ein Torjäger auf unserem Niveau gegen die Top 5 Teams aus. Vlt kannst du (Tradition07) uns die Quote nachreichen oder recherchieren?

09.08.2019 - 11:06 - wb.

Ich denk,wir haben vorne genug Optionen.Auch Dahmani kann in der Spitze spielen.Er ist meiner
Meinung nach nur noch nicht voll da,kann sich aber schnell ändern.
Wenn sich Leute wie Selishta empfehlen wissen andere auch,dass sie sich anstrengen müssen,
um drin zu bleibenC.Titz muss sich das dann überlegen.Er sieht sie täglich im Training.
Also vorne mach ich mir weniger Sorgen..

09.08.2019 - 11:02 - Der Weise

@ Tradition07 ja die Statistik ist richtig aber seit 2 Jahren zeigt er seine "Klasse" nicht mehr. Ja er war verletzt, ist auch richtig. Aber er wird auch nicht jünger und somit auch wahrscheinlich nicht besser. Ob es an den Mitspielern liegt wird sich zeigen. Wie ich geschrieben habe, ich irre mich in diesem Punkt sehr gerne. Nur langsam sollte er mal wieder treffen, denn nur so nekommt er auch wieder das Selbstbewusstsein das eine 9 braucht um uns nach vorne zu bringen. Vergibt er weiter klare Chancen wie gegen BVB II und in Homberg wird es schwer für ihn. Denn die Dinger hätte er in Topform locker gemacht. Ich wünsche mir das er am Sonntag damit anfängt. Sonst vielleicht einfach mal den Selishta vorne ne Chance geben.


In diesem Sinne

DER WEISE

NUR DER RWE

09.08.2019 - 10:25 - Labernich

Wenn ich so Ahnungslose wie *Rattenfänger höre, wie er Freiberger abwertet, nicht zu verstehen? Der soll sich mal die Spiele von Lotte in der 3. Liga mit Freiberger ansehen. Der hat die nötige Ruhe am Ball und kann auch vollenden. Ich denke es ist nicht Titz Spielertyp, weshalb er gehen musste, zu unbequem.

09.08.2019 - 09:06 - Ostwestfale

Tradition07, du sagst es. Natürlich stimmen die angesprochenen Kritikpunkte, dass die Ballverarbeitung sauberer und der Absvhluss präziser den könnte. Nur, wäre er dann nicht schon lange bei einem höherklassigen Verein? Platzo genießt auch ziemliche Wertschätzung bei seinen Gegenspielern. Ein Spieler von Arminia Bielefeld, der damals beim Pokalspiel in Essen dabei war, sprach von einem sehr unangenehmen Gegenspieler mit hoher Dynamik. Manchmal habe ich auch den Eindruck, seine ruhige Art außerhalb des Platzes lässt ihn auch bei den Fans ins Hintertreffen geraten. Selishta scheint mir ein guter Backup zu sein. Torinstinkt hat er auf jeden Fall. Lasst uns positiv denken.

09.08.2019 - 07:25 - Tradition07

Hoeren sich nicht so "weise" an, die Kommentare hier. Platzeck hat in 218 regionalligaspielen 125 Torbeteiligungen! Das ist ein Top Wert. Gegen bvb 2 hat er übrigens den Elfer rausgeholt...
Letzte Saison war fuer die Tonne, da war er zu oft verletzt. Das einzige Mal übrigens seit er in Essen zurück ist.
Jetzt hat er top Mitspieler wie den kefkir, er wird reichlich treffen. Selishta dahinter, notfalls auch noch der Wirtz, das wird reichen. Fertige torjaeger unter 30 die mehr als 20 Buden in der regio machen kann man nicht bezahlen, trotz peljhan... Also bleibt locker und freut euch, dass so ein Top Mann (und Toptyp, der rwe liebt und trotz Angeboten treu blieb) bei uns ist!

08.08.2019 - 20:35 - Der Weise

@ Außenverteidiger...
Das sehe ich wie du, da wurde in der Vergangenheit versäumt nachzulegen. Und uch denke, auch wenn ich mit meiner Meinung alleine da stehe, man hätte den Freiberger noch halten sollen und wenn man ihn schon abgibt, einen adäquaten Ersatz holen muss. Denn ich sehe Platzek nicht als den Stürmer der uns unter die ersten 3 schiesst. Ist meine Meinung, hoffe ich liege falsch, aber die letzten Jahre haben es gezeigt.

In diesem Sinne

DER WEISE

NUR DER RWE

08.08.2019 - 14:44 - Außenverteidiger

Er sollte auf jeden Fall seine Chance erhalten. Seit zwei Jahren fehlt uns eine Nummer 9 für den Aufstieg. Platzo hat leider zu starke Defizite bei der Ball An und Mitnahme. Zudem muss ein Stürmer das wichtige 1:0 oder 2:0 machen. Ab dem zweiten Tor ist es doch egal ob er trifft oder nicht. Gegen den BVB und in Homberg hat Platzo im 16er zu wenig aus seinen Chancen gemacht. Gegen Homberg muss der Ball drin sein! So spielt man als Stürmer mannschaftsdienlich.

08.08.2019 - 12:39 - Rattenfänger

Wieso soll Freiberger ein Verlust sein - der war bei keinem
seiner zahlreichen Intermezzi an der Hafenstraße auch nur
annähernd ein Leistungsträger!
Aufgefallen ist der doch nur noch durch seine Witz-"Frisur" .

08.08.2019 - 12:28 - Der Weise

Bin seit geraumer Zeit der Überzeugung das wir vorne zu dünn besetzt sind. Erst recht nach Freibergers abgang. Glaube das Platzo seinen Zenit überschritten hat. Ist leider nicht mehr der alte, wird ja auch nicht jünger und weniger verletzungsanfällig. Mehr als seine 10 bis 12 Tore wird der nicht machen. Hoffe er belehrt mich eines besseren. Aber wenn er ausfällt sehe ich keinen Ersatz. Und da sollte noch etwas getan werden. Denn nur auf die Torgefahr der Mittelfeldspieler sollte man sich nicht verlassen....

In diesem Sinne

DER WEISE

NUR DER RWE

08.08.2019 - 12:00 - westkurver

Alles Geschwafel. Ich möchte Hedon mal im Ligaspiel sehen. Titz hat die "erste Reihe" sicher noch nicht fertig. Ich hoffe mal auf Sonntag. Sicher ist Platzo gesetzt,aber er ist noch ünglücklich in seinen Ligaauftritten. Hedon mal machen lassen. Mit Titz und den Neuen sind wir eine Wundertüte. Sollte ruhig mal Eines rauskommen.Nur Der RWE