Westfalenliga-Klubs

Sinsen holt Ex-Herner, Sodingen ehemaligen Regionalliga-Torwart

26. Februar 2021, 12:17 Uhr
Florian Kraft, hier mit Boris Tomiak, bestritt für die SG Wattenscheid 09. Foto: Stefan Rittershaus

Florian Kraft, hier mit Boris Tomiak, bestritt für die SG Wattenscheid 09. Foto: Stefan Rittershaus

Die Fußball-Westfalenligisten TuS 05 Sinsen und SV Sodingen haben zwei Neu-Verpflichtungen für die kommende Spielzeit 2021/2022 bekanntgegeben.

Westfalenliga-1-Vertreter TuS 05 Sinsen präsentiert mit Niclas Grzelka seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-jährige Linksverteidiger kommt vom Westfalenligisten FC Iserlohn an die Bezirkssportanlage. Dort hat ihn der designierte TuS-Coach Dennis Hübner im letzten Jahr kennengelernt. In der Saison 2019/2020 hat Grzelka bereits Oberliga-Luft in 13 Spielen für Westfalia Herne schnuppern können.

"Niclas kommt aus dem Kreis Recklinghausen, ist talentiert und entwicklungsfähig. Er passt deswegen perfekt in unser neues Konzept, mit jungen Spielern aus der Region zu arbeiten", sagt Alexander Glembotzki, Sportlicher Leiter der Sinsener. "Er wird unser Westfalenliga-Team auf der linken Außenbahn substanziell verstärken."

SV Sodingen verpflichtet Florian Kraft

Auch der SV Sodingen, der in der Westfalenliga Staffel 2, spielt hat einen neuen Mann vorgestellt. Florian Kraft wechselt vom Oberligisten SV Schermbeck nach Herne-Sodingen. "Mit Florian konnten wir einen sehr, sehr guten Mann für das Tor verpflichten. Er wird Alexander Rothkamm nach seinem Wechsel zu Westfalia Herne ersetzen", erklärt SVS-Coach Thomas Falkowski gegenüber RevierSport.

Der 22-jährige Kraft wurde in den Nachwuchsleistungszentren von Borussia Dortmund, VfL Bochum und Rot-Weiss Essen ausgebildet. Im Seniorenbereich spielte der gebürtige Marler bislang für Fortuna Köln, SG Wattenscheid, Wuppertaler SV und SV Schermbeck. Neben fünf Einsätzen in der Regionalliga West kann Kraft auch auf eine Oberliga- sowie eine Drittliga-Partie verweisen. In der U19-Bundesliga bestritt er 30, in der U17-Bundesliga 23 Begegnungen.


Sodingens Trainer freut sich auch über den Zugang von Gökhan Turan, der vom VfB Günnigeld zum SV Sodingen wechselt. "Mit Gökhan habe ich schon in Schermbeck zusammengearbeitet. Er wird unserer Mannschaft sehr gut tun", freut sich Falkowski über die erneute Zusammenarbeit mit Turan.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

26.02.2021 - 19:07 - soso

Gut so Falke, der Kraft ist der bessere Keeper.