Landesliga Niederrhein 3

Siege für die Lorenz-Brüder, Speldorf verpasst Anschluss an die Spitze

Tizian Canizales
27. September 2020, 18:42 Uhr
VfB Speldorfs Trainer Dirk Roenz schaut nachdenklich drein. Foto: Kerstin Kokoska

VfB Speldorfs Trainer Dirk Roenz schaut nachdenklich drein. Foto: Kerstin Kokoska

In der Landesliga Niederrhein 3 marschieren die Teams von Stefan Lorenz (BG Überruhr) und Marcel Landers (Arminia Klosterhardt) weiter vorneweg. Der VfB Frohnhausen konnte den ersten Sieg seit dem 0:7 gegen Speldorf holen. 

Zwei Wochen nach dem desaströsen 0:7 gegen den VfB Speldorf scheint Issam Saids VfB Frohnhausen endgültig zurück in der Spur zu sein. Nach dem 3:3 gegen Wermelskirchen kamen die Löwen zu einem 2:1-Erfolg gegen den Mülheimer FC 97. Samir Laskowski (35.) und Nico Köhler (59.) schossen die Essener zunächst mit 2:0 in Front, ehe Keiya Hayasaka kurz vor Schluss noch verkürzen konnte (90. + 2).


An der Tabellenspitze stehen weiter Blau-Gelb Überruhr und Arminia Klosterhardt. Beide konnten ihre Spiele am Wochenende gewinnen und haben nun jeweils zehn Punkte auf dem Konto. Die von Stefan Lorenz trainierten Blau-Gelben kamen gegen den Stadtrivalen SV Burgaltendorf zu einem 2:1-Erfolg, während Arminia Klosterhardt um ihren Sportlichen Leiter Michael Lorenz einen 3:1-Auswärtssieg bei Genc Osman Duisburg bejubeln konnte. 

Mit einem Sieg beim ESC Rellinghausen hätte der VfB Speldorf wiederum bis auf einen Zähler an das Duo heranrücken können. Die Mülheimer kamen jedoch nur zu einem 1:1-Unentschieden. Sebastian Hoffmann hatte die Essener nach 65 Minuten sogar in Front gebracht. Ercan Aydogmus gleich allerdings schon zwei Minuten später aus (57.).

Bewegung gibt es auch im Tabellenkeller. Schon am Freitag holte der Duisburger SV 1900 beim 3:2-Sieg gegen den Stadtrivalen Sportfreunde Hamborn die ersten Zähler der Saison und schloss damit direkt zu den Schwarz-Gelben auf.


Drei Punkte hat nach dem 0:0 gegen den FC Remscheid auch Blau-Weiß Mintard auf dem Konto.  Einen Zähler mehr hat der SV Wermelskirchen bisher geholt. Beim 0:2 gegen die SpVgg Steele kam erstmal kein weiterer hinzu.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Duisburger SV 1900 - SF Hamborn 3:2

ESC Rellinghausen - VfB Speldorf 1:1
SV Burgaltendorf - Blau-Gelb Überruhr 1:2
FC Remscheid - Blau-Weiß Mintard 0:0
SV Genc Osman Duisburg - Arminia Klosterhardt 1:3
Mülheimer FC 97 - VfB Frohnhausen 1:2
SpVgg Steele - SV Wermelskirchen 2:0

Alle News zur Landesliga Niederrhein 3 finden Sie hier

Kommentieren