RL West

SGW-Kapitän mit Vorfreude auf RWE

20. April 2019, 19:03 Uhr

Foto: Dietmar Wäsche

Nach dem 3:1 (1:0)-Erfolg gegen den TV Herkenrath richtete die SG Wattenscheid den Fokus schon wieder aufs kommende Spiel. Dann kommt es zur Highlight-Partie bei Rot-Weiss Essen.

Die Erleichterung war groß im Wattenscheider Lager, dass man gegen Herkenrath wichtige Zähler im Abstiegskampf einfahren konnte. Dabei war es für die SG aber vor allem in der ersten Halbzeit ein hartes Stück Arbeit, was auch Kapitän Nico Buckmaier (26) so analysierte: „Wir haben Herkenrath so kompakt erwartet. Sie haben uns wenig Platz im Spiel gelassen. Deshalb musste eine Situation mal passen, wo wir dann das 1:0 machen. Das hat gut geklappt. Mit dem Doppelschlag wurde es natürlich einfacher, auch wenn es ärgerlich ist, dass wir uns noch das 1:3 gefangen haben.“

Bei den Wattenscheidern scheint zum richtigen Zeitpunkt der Saison die Kompaktheit zurückzukehren, weshalb die Toku-Elf nun schon seit drei Spielen ungeschlagen ist. Für Buckmaier ist das mit einer der Gründe, weshalb die Ergebnisse derzeit wieder stimmen: „Wir haben jetzt noch vier Spiele. Da wird jede Partie wichtig sein. Dass wir drei Spiele ungeschlagen sind, ist natürlich erst einmal gut. Es bringt aber nichts, wenn wir jetzt alle Spiele verlieren. Man merkt aber, dass wir uns seit der Partie gegen Kaan-Marienborn unsere Kompaktheit etwas zurückgeholt haben. Das ist uns dann auch in den weiteren Spielen gut gelungen. Zudem haben wir die spielerische Qualität, um immer ein Tor schießen zu können.“

Nach Herkenrath ist für Wattenscheid nun vor RWE. Als nächstes (Montag, 29. April, 20:15 Uhr/Sport1) gastiert die SG an der Hafenstraße. Flutlichtspiel und eine gute Kulisse sind garantiert, weshalb die Wattenscheider hier das komplette Kontrastprogramm zum Herkenrath-Spiel erwarten können. 


Aufgrund der Auftritte in den vergangenen Spielzeiten blickte aber auch Buckmaier bereits optimistisch auf die Partie: „Flutlichtspiele in Essen machen immer Spaß. Die Hütte wird voll sein. Grundsätzlich spiele ich natürlich immer lieber zu Hause. Aber das sind die besonderen Spiele in der Liga. Unterm Strich fahren wir aber nicht dahin, um irgendwas zu besichtigen, sondern wollen auch da die drei Punkte einfahren.“

Autor: Maximilian Villis

Mehr zum Thema

Kommentieren

22.04.2019 - 14:05 - fdm1980

Gäähhnn.....!

FB51 hat langeweile an Ostern! Hat nichts mit geschönt zu tun wenn Besucher Ihre Eintrittskarten bezahlen aber nicht nutzen. Stichwort: Zahlende Zuschauer, sonst sucht FB51 noch nach Schwarzen Kassen bei unserem RWE. Und die Ewige Hoch³ - Diskussion ist langweilig geworden. Hat jeder selbst frei Entschieden.
Ich werde meine DK behalten.
Aber FB51, musst du nicht noch zum Zoll und die Schwarzarbeit bekämpfen!
FB51 troll dich!!! Schöne Grüße aus Klosterhardt!

21.04.2019 - 12:12 - RWO-Späher

Ich glaube auch nicht, dass Buckmaier in Wattenscheid bleibt, aber RWE hat ja das Talent, dass die gute Leute von Nachbarclubs eher NICHT verpflichten. Fakt ist, dass der Junge wieder eine super Saison (9 Tore als offensiver Mittelfeldspieler!) spielt und in Bochum wohnt. Ich hoffe, er kommt zu uns... :-)

21.04.2019 - 11:05 - RWEimRheingau

Lohrheide, ein sehr netter Post! Euch wünsche ich den Klassenerhalt auf jeden Fall!
Übrigens, wieso freut sich Buckmaier auf RWE, hat er schon unterschrieben?

21.04.2019 - 08:47 - Lohrheide

Nach unserem Heimsieg hoffe ich auch, dass ein paar Leute mitkommen. Aber 1000 ist völlig illusorisch. 764 gestern gegen Herkenrath war schon super, wenn davon 2/3 mit nach Essen wäre es genial. Ja, ich hoffe auch, dass wir uns nächste Saison wiedersehen, aber sicher bin ich mir da leider nicht. Noch schöner wäre es - in ferner Zukunft - wenn man dieses Duell mal wieder in Liga 3 hätte. Wobei RWE natürlich mindestens noch eine Klasse höher spiele müsste. Wenn ich Bochum und Duisburg so sehe und RWE zwei Ligen drunter ran muss, dann ist die Welt nicht immer gerecht.

21.04.2019 - 00:22 - nämlich

Ja Reviersport, das muss jetzt endlich aufhören! Also das RWE irgendwie besser is als RWO...also irgendwo...bzw. irgendwie. Genau genommen darf RWE nicht mehr erwähnt werden...das ist für F51 einfach nicht mehr zu ertragen...schafft er nicht mehr...

20.04.2019 - 21:17 - Frankiboy51

So, RS, jetzt das gleich noch Mal, ohne die Beweihräucherung des Protegé und den Hinweis auf die bereits jetzt feststehende Zuschauerzahl, geschönt, weil ja viele der sich geprellt fühlenden Hoch³ DK Inhaber gar nicht anwesend sind.

20.04.2019 - 20:03 - Ballaballa52

Boah, gefightet und abstiegskampf...

20.04.2019 - 20:02 - Gregor

Eine gute Kulisse wären wohl ca. 6500 Zuschauer. Das sollte schon das maximale sein, zumal das Spiel an einem Montag Abend stattfindet und dazu noch bei Sport 1 übertragen wird. Und es geht für RWE um nichts mehr. Wenn allerdings Wattenscheid mehr als 1000 Zuschauer mitbringt, könnten es vielleicht auch einige mehr sein.

20.04.2019 - 20:02 - Ballaballa52

Auch wenn das für RWE sportlich nicht mehr so interessant ist werden sie es den 09ern schwer machen für's pubkikum..,wenn man wie in der Vergangenheit gewinnen oder was mitnehmen will, muss gut gespielt und gedichtet werden im Abstiegskandidat und die Räume genutzt werden, da sich der RWE nicht hinten rein stellen wird...
Hoff auf ein tolles flutlichtspiel und eine Fortsetzung dieser Partie auch im nächsten Jahr! Glück auf!

20.04.2019 - 19:51 - Lohrheide

In Essen kann man immer was holen. RWE wird vor heimischer kritischer Kulisse schnell nervös, wenn es mal nicht läuft.