Über den Aufstieg und die Rückkehr nach elf Jahren des VfL Bochum in die Fußball-Bundesliga freut sich auch der kleine Nachbar aus Wattenscheid. Die SGW-Verantwortlichen gratulieren dem VfL.

2. Liga

SGW gratuliert VfL: "Verdienter Aufstieg! Tut der ganzen Stadt Bochum gut"

24. Mai 2021, 08:30 Uhr
Heute Wattenscheids Sportvorstand, einst Chef-Analytiker beim VfL Bochum: Christian Pozo y Tamayo. Foto: Ingo Otto

Heute Wattenscheids Sportvorstand, einst Chef-Analytiker beim VfL Bochum: Christian Pozo y Tamayo. Foto: Ingo Otto

Über den Aufstieg und die Rückkehr nach elf Jahren des VfL Bochum in die Fußball-Bundesliga freut sich auch der kleine Nachbar aus Wattenscheid. Die SGW-Verantwortlichen gratulieren dem VfL.

Als der VfL Bochum am Sonntag den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt machte, verfolgte auch Christian Pozo y Tamayo die Geschehnisse in der 2. Bundesliga.

"Es ist ein total verdienter Aufstieg. Ich freue mich für Teile der Mannschaft, Thomas Reis und Sebastian Schindzielorz, mit denen ich auch noch beim VfL zusammengearbeitet habe", sagt der heutige Sportvorstand der SG Wattenscheid 09. Pozo y Tamayo war einst zehn Jahre lang beim VfL Bochum als Chef-Analytiker und in der Medienabteilung beschäftigt.

Auch wenn die Rivalität zwischen den Fans der SG Wattenscheid 09 und den des VfL Bochum gegeben ist, sehen es die Verantwortlichen wie Pozo y Tamayo sehr positiv, dass die Stadt wieder einen Bundesligisten hat: "Das tut der ganzen Stadt Bochum gut. Es ist doch schön, dass wieder der FC Bayern an die Castroper Straße kommt." 

Auch Wattenscheid-Trainer Britscho gratuliert

Ähnlich wie Christian Pozo y Tamayo arbeitete auch der aktuelle 09-Trainer Christian Britscho zehn Jahre an der Castroper Straße in verschiedenen Positionen. Der 51-jährige A-Lizenzinhaber war unter anderem für die U17- und U19-Mannschaft zuständig und gehörte auch zeitweise zum Trainerstab der Profis.

"Meine herzlichen Glückwünsche gehen an die Nachbarstadt. Allen voran an die Protagonisten Thomas Reis und Sebastian Schindzielorz. Aber natürlich auch das ganze Team. Der ganze Staff hat tolle Arbeit geleistet und den VfL binnen weniger Monate von einem Abstiegs- zu einem Aufstiegskandidaten geformt. Das ist eine super Leistung", sagt Britscho, der auch Maxim Leitsch in der Jugend trainierte und ergänzt: "Ich bin in Bochum geboren und darf auch als Wattenscheid-Trainer sagen, dass ich mich sehr freue. Es ist schön, dass die Stadt Bochum wieder Bundesliga-Fußball sehen wird." 

Mehr zum Thema

Kommentieren