Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga
SF Lotte: Mit jungen Wilden soll der Erfolg kommen

(0) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Die Sportfreunde Lotte konnten ihr Testspiel gegen den TuS Haltern souverän mit 5:1 gewinnen. Die Lotter setzen in dieser Saison besonders auf eins: Frisches Blut.

Unter einem guten Stern stand das Testspiel gegen den Oberligisten aus Haltern nicht. Aufgrund von Corona-Fällen im Team reisten die Sportfreunde Lotte mit nur 13 Spielern an. Die hatten jedoch Luft für 26. Trainer Andy Steinmann rechnete dennoch nicht mit einem Sieg. „Als ich hier hingefahren bin, habe ich nicht so dran geglaubt.“ Er wurde von seinem eigenen Team eines Besseren belehrt.

Abgesehen von den U23-Teams in der Regionalliga besitzt Lotte mit 22,3 Jahren den jüngsten Kader der Liga. Zufall oder Kalkül? „Wir wollten bewusst junge Spieler holen, diesmal ist es sehr jung geworden.“ Damit will Steinmann keinesfalls die Qualität schmälern, denn es seien einfach qualitativ gute Spieler.

Steinmann lobt Neuzugang Richter

Besonders ist dem 36-jährigen Cheftrainer ein Spieler aufgefallen. „Tyson (Richter, Anm. d. Red.) hat das in Haltern zum Beispiel sehr gut gemacht.“ Der 20-Jährige kam von BFC Dynamo Berlin und durchlief zunächst die Leipziger und dann die Wolfsburger Jugendabteilungen. Für Steinmann zählt also die Qualität, das Alter ist ihm egal. Auch der Doppelpacker Emre Aydinel ist erst 21 Jahre alt.

Zum einen ist der Kader sehr jung, zum anderen aber auch sehr neu. Angst, dass die Chemie bis zum Saisonbeginn Mitte August nicht stimmen könnte, hat Steinmann aber nicht. „Natürlich fällt das von Saison zu Saison immer schwer. Aber die Jungs hören zu, wir arbeiten gut.“

Die Corona-Quarantäne einiger Spieler ist für Steinmann ein zweischneidiges Schwert. Einerseits werfe sie das Team zurück, andererseits könne sie das Team auch noch enger zusammenschweißen.

Lotte will wild sein

Lotte will mit einem extrem jungen Kader mehr erreichen als einen 15. Platz in der vergangenen Saison. Steinmann sieht die Gefahren dieser gefühlten U23. „Ich denke auch, dass uns Erfahrung fehlt, aber das ist nicht immer negativ. Dafür sind wir auf dem Platz halt einfach wilder.“

Im Jahr 2020 prägte der Youtuber Inscope das Wort „wyld“.Im selben Jahr wurde es sogar fast das Jugendwort des Jahres. Vielleicht wird „wild“ ja Lottes ganz persönliches Wort des Jahres 2021.

(0) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SV Straelen 40 12 11 17 45:61 -16 47
14 Alemannia Aachen 40 11 12 17 35:48 -13 45
15 VfL Sportfreunde Lotte 40 10 14 16 47:72 -25 44
16 SV Lippstadt 08 40 9 13 18 37:63 -26 40
17 FC Wegberg-Beeck 40 9 12 19 36:62 -26 39
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 FC Schalke 04 II 20 10 4 6 39:25 14 34
11 Borussia Mönchengladbach II 20 8 5 7 27:24 3 29
12 VfL Sportfreunde Lotte 20 6 11 3 24:23 1 29
13 SV Lippstadt 08 20 6 5 9 21:31 -10 23
14 FC Wegberg-Beeck 20 7 2 11 19:29 -10 23
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
19 SV Bergisch Gladbach 09 20 4 3 13 20:42 -22 15
20 VfB Homberg 20 4 3 13 18:41 -23 15
21 VfL Sportfreunde Lotte 20 4 3 13 23:49 -26 15

Transfers

VfL Sportfreunde Lotte

VfL Sportfreunde Lotte

42 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
2:2 (1:0)
42 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
2:2 (1:0)

Torjäger

VfL Sportfreunde Lotte

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.