Coronabedingte Absage

Seit 2006 erstmals kein NRW-Traditionsmasters

RevierSport
07. September 2020, 12:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nach den Hallenstadtmeisterschaften in Bochum muss auch das Traditionsmasters 2020 abgesagt werden. 

Die 16. Auflage des NRW-Traditionsmasters muss warten. Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Thema Veranstaltungen kann das beliebte Hallenfußballturnier mit den Profi-Kickern vergangener Tage nach 2006 erstmals nicht durchgeführt werden.


Die Corona-Pandemie hat nun auch das NRW-Traditionsmasters erwischt. „Die aktuelle Lage und die Aussichten für den Anfang des Jahres 2021 sehen nicht rosig aus“, erklärt Veranstalter Olaf Dreßel (OMD sports). „Normalerweise haben wir das Teilnehmerfeld um diese Zeit zusammen und können mit der Bewerbung des Events beginnen. Dieses Jahr ist alles anders. Darum mussten wir auch eine Entscheidung treffen.“


Diese fiel dem Verantwortlichen nicht leicht. Aber die nachgehenden Gespräche mit den Großsponsoren des Turniers haben Dreßel darin bestärkt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. „Alle waren sich einig: Es funktioniert in diesem Winter einfach nicht. So eine Veranstaltung steht und fällt mit den Zuschauern. Wenn wir nicht die Halle komplett befüllen dürfen, ist es nicht das NRW-Traditionsmasters, das wir uns alle gemeinsam über die Jahre aufgebaut haben.“

Dreßel verspricht: „Wenn es 2022 wieder möglich ist, wird sich das NRW-Traditionsmasters mit einem großen Knall zurückmelden. Bis dahin danke ich allen Fans, Partnern und Sponsoren für das entgegengebrachte Verständnis und wünsche allen, dass sie in diesen Zeiten gesund bleiben.“

Kommentieren