BVB - Schalke

Schwere Ausschreitungen nach dem Derby

27. April 2019, 18:46 Uhr

Foto: Firo

Im Anschluss an das sportlich denkwürdige Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 (2:4) kam es zu üblen Szenen.

Der Stachel saß tief bei den Fans von Borussia Dortmund. Ausgerechnet gegen den angeschlagenen Erzrivalen aus Gelsenkirchen hat der BVB wohl die Meisterschaft verspielt. Das Revierderby ging trotz früher Führung mit 2:4 verloren, zudem sahen die Dortmunder Marco Reus und Marius Wolf die Rote Karte. Es war ein sportliches Fiasko aus Sicht der Borussia.


Einigen Fans brannten nach dem Abpfiff angesichts dieses schweren Rückschlags die Sicherungen durch. Mehrere Dortmunder Schläger versuchten gewaltsam den Gästeblock zu stürmen und suchten die Konfrontation mit den Schalkern, die zum Gegenangriff übergingen. Erst durch das Eingreifen der Polizei konnten die BVB-Fans zurückgedrängt werden.

Geschmackloses Plakat in der Schalke-Kurve

Doch auch aus der Gästekurve gab es gleich mehrere unerfreuliche Vorfälle. Nach dem Dortmunder Führungstor wurde BVB-Spieler Jadon Sancho von einem Feuerzeug am Kopf getroffen und musste anschließend behandelt werden. Eine weitere Geschmacklosigkeit: Einige S04-Fans hielten im Block ein Transparent mit der Aufschrift "Immer noch ne Bombenidee, Freiheit für Sergej W." hoch. Eine klare Anspielung auf den Splitterbombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund im Jahr 2017.

Noch bevor es losgehen konnte, waberte blauer Rauch durchs Dortmunder Stadion. Die Anhänger der Königsblauen hatten in ihrem Block massiv Pyrotechnik gezündet – geschützt durch ein großes Banner, das sie zuvor ausgebreitet hatten: „Eine Stadt erstrahlt in Blau“, war darauf zu lesen.

Eine gute halbe Stunde vor Spielbeginn hatte eine größere Gruppe Schalker Anhänger die Drehkreuze am Eingang zum Gästebereich überrannt, weshalb die Polizei diese nachkontrollieren musste und es zu deutlichen Verzögerungen kam. Mit Anpfiff waren 300 bis 500 Schalker Anhänger noch nicht im Stadion – nach Polizeiangaben wollten sie sich nicht von den Ordnern kontrollieren lassen. (mh, sing)



[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

30.04.2019 - 01:10 - Marie de Boer

@Alles für Schalke - schon mal n Feuerzeug an dne Kopf gekreigt? Am Samstag gabs in Dortmund Gelegenheit dazu, übrigens vom Mond fiel das nicht runter. das waren woh lauch ein paar problemfans ,die keiner im griff hat. Danach muss dortmund in unterzahl weiterspielen und dann fällt der strafstoss...

28.04.2019 - 19:41 - lappes

Er wieder !
...malt sich seine Welt,wie sie ihm gefällt.

Voll daneben,wie immer !!!

Beitrag wurde gemeldet

28.04.2019 - 01:45 - Alles für Schalke

Wie heißt es in dem Artikel! Angegriffen haben Doofmunder! Von denen ging die Aggression aus. Unverständlich, dass die ihr Fanproblem nicht in den Griff bekommen! Die Doofmunder müssen tatsächlich mal zur Kasse gebeten werden. Es kann doch nicht sein, dass es Vereine gibt, die das im Griff haben und andere, die das nicht kontrollieren können!

Und dann auch noch der Angriff während eines Spiels auf eine Kneipe der Gästefans, das ist an Geschmacklosigkeit und Feigheit nicht zu überbieten! Nun ja, jeder blamiert sich so gut er kann und die Problemfans der Doofmunder sind ja als solche bekannt. Wird Zeit, dass da mal durchgegriffen wird!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.04.2019 - 00:10 - rwekopo

Nach diesen Ereignissen frage ich mich,wohin driftet die "Fankultur"eigentlich ?Ich weiss,es sind nur Minderheiten.Aber genau diese bringen den Fussball mehr und mehr in Verruf! Schade um einen einstmals wirklich schönen Volkssport!

27.04.2019 - 21:28 - Kuk

Der Fußball (Vereine, DFB, DFL) muß solche Auswüchse -z.B, vom BVB, S04- in den Griff bekommen
Mordanschläge, die Verharmlosung von Mordanschlägen, Körperverletzungen von Spielern durch Zuschauer gehören ebenso wenig zum Fußball wie die Beleidigung von Bundesverdienstkreuzträgern !
SCHAFFT DER FUSSBALL DAS NICHT, MUSS DER RECHTSSTAAT AKTIV WERDEN !!!

27.04.2019 - 21:19 - Kuk

Auf kicker.de ist zu lesen:
"Unerträglich, inakzeptabel und traurig", twitterte der Ex-Dortmunder Marc Bartra, der bei dem Anschlag verletzt worden war und seit Januar 2018 bei Real Betis in Sevilla spielt. Er hoffe, "dass die zuständige Behörde geeignete Maßnahmen ergreifen wird". "Rivalität im Fußball ist eine Sache, die Forderung nach Freiheit für jemanden, der mit dem Leben von 28 Menschen gespielt hat, eine andere."

27.04.2019 - 21:05 - yayabinx

Ich schäme mich sehr für unsere Fans. Der Feuerzeugwurf und vor allem dieses Plakat gehen gar nicht. Bitte liebe Schalkeverantwortlichen. Macht die Plakatschuldigen ausfindig und bestraft sie mit einem lebenslangen Stadionverbot. Der Feuerzeugwerfer sollte ebenfalls tüchtig tief in die Tasche greifen. In diesem Hinblick haben wir den Sieg gar nicht so richtig verdient. Der einzige Sieger dieses Derbys war aus meiner Sicht der Schiedsrichter der in einem denkwürdigen Spiel nicht einen entscheidenden Fehler gemacht hat. OK er hat einmal Ecke gegeben obwohl es hätte Abstoss für BXB geben müssen. Alle anderen Entscheidungen waren richtig. Glücklich für Schalke aber wir haben in dieser Hinsicht diese Saison schon sehr viel auf die Fresse bekommen. Heute war es mal andersherum.

27.04.2019 - 20:53 - Gregor

Das einzig gute an diesem Spiel ist, dass Bayern jetzt wohl Meister wird. Aber was soll’s. Deutsche Vereine werden nächste Saison International kaum eine Chance mehr haben. Bayern kann max. das Viertelfinale in der CL erreichen. Über den Rest decken wir mal den Mantel des Schweigens. Es sei denn, Bayern haut mal richtig Kohle raus. 2 bis 3 Spieler im oberen 2-stelligen Millionenbereich verpflichten und die Welt kann dann in der CL schon ganz anders aussehen.

27.04.2019 - 20:09 - Julius.Oppermann

Für solche Dinge müssen sich staatliche Bedienstete, Polizisten, kümmern, wenn es um Prügeleieien in einer privaten Stätte geht. Es ist höchste Zeit, dass die Vereine anständig bezahlen müssen für diesen Service.
Man fragt sich, wer als Denkender für so etwas Geld ausgibt, wo man sich seines Lebens nicht mehr sicher ist,

27.04.2019 - 20:08 - Schalker1965

Der BVB wird immer nur der kleine Bruder bleiben! Und noch eins: Ein Mythos muss nicht Meister werden!

27.04.2019 - 20:02 - firlefanz1905

Asoziales Pack eben

27.04.2019 - 19:54 - faser1966

@ Deschner

@ phil2610

Warum reagierst du überhaupt auf einen Vertreter der "Unbedeutenden"? Schließlich unterhalten wir uns hier gerade über Profifußball.

Ich nehme mal an, das Du die Meineider auch noch hast spielen gesehen, weil Du auch reagierst.
Aber jetzt ist auch mal gut, in euerer Veltinswelt ist alles Rosarot und ihr seit die Besten. Prost

27.04.2019 - 19:32 - Deschner

@ phil2610

Warum reagierst du überhaupt auf einen Vertreter der "Unbedeutenden"? Schließlich unterhalten wir uns hier gerade über Profifußball.

27.04.2019 - 19:23 - Spieko

Pyrotechnik, Feuerzeug gezielt geworfen,
widerliches Plakat....das sind die Idioten und Irren,
sie haben bei einem Fußballspiel nichts zu suchen..,

27.04.2019 - 19:22 - faser1966

@ phil2610

Meineider habe ich noch spielen sehen du Pfeife

Das tut mir echt Leid für dich, hoffentlich hat es Dir nicht zu sehr geschadet. Lol

27.04.2019 - 19:14 - Kuk

Geistige Brandstifter brauchen wir in Fußballstadien nicht - nicht in Dortmund, Gelsenkirchen, anderswo !

27.04.2019 - 19:11 - phil2610

Meineider habe ich noch spielen sehen du Pfeife

27.04.2019 - 19:07 - Kuk

"Mehrere Dortmunder Schläger versuchten gewaltsam den Gästeblock zu stürmen und suchten die Konfrontation mit den Schalkern, die zum Gegenangriff übergingen. Erst durch das Eingreifen der Polizei konnten die BVB-Fans zurückgedrängt werden."
Bleibt zu hoffen, dass der Täter gefunden wird, sich vor einem ordentlichen Gericht verantworten muß und eine gerechte Strafe erhält.
Gab es im Sigal-Iduna-Park nicht schon mehrere versuchte Übergriffe von Gewalttätern ? Hier ist der BVB zum Handeln aufgefordert, ggfs. bauliche Veränderungen - jedenfalls müssen Gästefans sicher sein,
ALLE UND IMMER !!!
Ein Stadion ist kein rechtsfreier Raum !

Beitrag wurde gemeldet

27.04.2019 - 19:02 - faser1966

Bemitleidenswert diese Schalker Fans, die solche Plakate aufhängen.
Spiel ist schnell Erzählt, die Meineider haben verdient gewonnen, aber solche Fans machen einen den Spaß kaputt.
Nur der RWE

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.