Bei der 0:4-Derbyniederlage von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund machte Torhüter Markus Schubert nicht die beste Figur. Sein Trainer David Wagner sah es ähnlich, stärkte ihm aber den Rücken.

Bundesliga

Schalke: Das sagt Wagner zu den Patzern von Torwart Schubert

Chris McCarthy
17. Mai 2020, 14:17 Uhr
Schalke-Trainer David Wagner hat Torhüter Markus Schubert den Rücken gestärkt. Foto: firo

Schalke-Trainer David Wagner hat Torhüter Markus Schubert den Rücken gestärkt. Foto: firo

Bei der 0:4-Derbyniederlage von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund machte Torhüter Markus Schubert nicht die beste Figur. Sein Trainer David Wagner sah es ähnlich, stärkte ihm aber den Rücken.

Auf der Torwartposition des FC Schalke 04 möchte keine Ruhe einkehren. Nachdem Alexander Nübel im Zuge der Bekanntgabe seines ablösefreien Wechsels zum FC Bayern München keine gute Figur abgab, wurde er von Markus Schubert verdrängt.

Doch auch der 21-Jährige entpuppte sich bislang nicht als sicherer Rückhalt. Bei der 0:4-Derbyniederlage gegen Borussia Dortmund sah Schubert zwei Mal nicht gut aus. Kurz vor der Halbzeit ließ er sich von Erling Haaland unter Druck setzen und leitete durch einen überhasteten wie unkontrollierten Klärungsversuch das 0:2 durch Raphael Guerreiro ein. Der Flachschuss zum 0:3, das Thorgan Hazard markierte, war nicht unhaltbar.

Schalke-Trainer David Wagner sah es ähnlich, stärkte seiner Nummer eins allerdings den Rücken: "Schubi ist mitverantwortlich für das zweite Tor, das ist ja selbsterklärend, wenn man das sieht. Dementsprechend ist seine Torhüter-Leistung nicht tadellos“ erklärte der 48-Jährige und ergänzte: "Aber nichtsdestotrotz gehört das zu seiner Entwicklung dazu."

Auch Aufsichtsratschef Clemens Tönnies, der sich im Winter für Schubert aussprach, betonte, keine Torhüter-Diskussion aufmachen zu wollen.

Schalke: Spannung auf der Torwartposition

Markus Schubert wechselte im Sommer 2019 ablösefrei von Dynamo Dresden zum FC Schalke 04. In der laufenden Saison kam der mehrfache Juniorennationalspieler sieben Mal zum Einsatz, vertrat dabei vier Mal den rotgesperrten Alexander Nübel, ehe er am 25. Spieltag endgültig den Platz zwischen den Pfosten übernahm.


Im Sommer erhält Schubert trotz des Abgangs von Nübel weitere Konkurrenz. Dann kehrt Ralf Fährmann von seiner wechselhaften Leih-Odyssee nach Gelsenkirchen zurück. Der 31-Jährige war zunächst an den englischen Erstligisten Norwich City verliehen, konnte sich dort allerdings nicht durchsetzen. Das Arrangement wurde im März abgebrochen und Fährmann wurde weiter nach Norwegen zu SK Brann verliehen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie kam er dort allerdings nicht zum Einsatz. 

Sportvorstand Jochen Schneider kündigte im Februar einen Konkurrenzkampf zwischen Schubert und Fährmann an: "Markus Schubert will spielen, Ralf Fährmann will spielen – das ist eine gute Konstellation. Dann muss man schauen, wer sich durchsetzt“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

18.05.2020 - 15:10 - easybyter

Sicher hat Schubert Fehler gemacht, aber seinetwegen hat Schalke nicht 4:0 verloren, denn wer hat denn von der Truppe eine einigermaßen befriedigende Leistung gebracht? Ich kann da keinen nennen. Weidenfeller hat ausnahmsweise Recht, wenn er sagt, die Schalker hätten die Abstandsregel eingehalten. Dank mangelnder Laufbereitschaft konnten die Dortmunder nach Herzenslust kombinieren. Schalker Chancen ergaben sich bestenfalls aus Zufallsereignissen und die Dortmunder ließen es nach dem 3:0 gemächlich angehen, ohne dass mann irgendwann das Gefühl bekam, die Schalker wollten sich noch einmal aufbäumen und wenigsens die Niederlage ertäglicher gestalten. Da stimmte gar nichts in der Truppe und es ist verdammt billig, jetzt Schubert den schwarzen Peter zuzuweisen. Schalke hat an diesem Spieltag 10 Minuten Fußball gespielt und das ist einfach zu wenig.

18.05.2020 - 07:32 - Spieko

was soll ein Torwart bei solch desolat spielenden Vorderleuten machen?
Den Torwart nun stark zu kritisieren ist wohl nicht der richtige Weg. Er weiß selbst,welche Fehler er gemacht hat.
Würde mir den Rest der Truppe für den blutleeren Auftritt mal vorknöpfen.
Ansonsten kann man nur für die nächsten Spiele hoffen.
Gute Woche für euch alle..

Beitrag wurde gemeldet

18.05.2020 - 02:41 - Alles für Schalke

Wir haben völlig vedient gegen einen zu starken Gegner verloren. Das lag sicherlich nicht am Torwart.

Schubert ist, so wie Nübel auch, ein Torwart, der vom Leistungsbild ins Mittelfeld der Bundesliga passt. Und damit passt er auch zur Mannschaft. Also so gesehen auf der Position alles in Ordnung.

Dennoch wünsche ich mir unseren Ralf Fährmann wieder zurück und freue mich auf seine Rückkkehr.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

17.05.2020 - 22:48 - S04forever

Die ganze Truppe ist wie eine ausgelutschte
Banane aufgetreten.
Die hätten gestern auch gegen die Bauchtanztruppe des Harems vom Schah Abu Ben Nimm sie dir verloren.
Wenn die weiterhin so über den Platz stolpern kann ich nur hoffen, daß die Saison doch noch abgebrochen wird.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

17.05.2020 - 20:50 - Bayerischschalke

Ja klar, mit einem anderen Torhüter hätten wir gewonnen.
Ich finde es unglaublich, dass man sich den Torhüter wegen 2 nicht so guten Aktionen herauspickt. Der Rest der Truppe hat 90 Minuten eine mehr als schwache Leistung abgeliefert, da würde ich den Torhüter glatt noch als einen der Besten sehen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

17.05.2020 - 16:25 - KB1904

Ich denke mal das man nach der Corona Pause nicht direkt auf jeden Spieler einschlagen sollte wenn er im ersten Spiel Fehler gemacht hat. Nächste Woche kann er uns schon wieder die Punkte retten.

Frage an diesen unsäglichen Xxxxxxxx1965
Wie hoch hätten wir verloren/gewonnen wenn wir einen anderen Torwart in der Kiste gehabt hätten?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

17.05.2020 - 15:52 - Nathan

Zecke1965

Der Stachel sitzt noch Tief nach der 2:4 Klatsche letzte Saison. Da nützt dein Pseudonym auch nichts,geh in deinen Keller zurück.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

17.05.2020 - 15:20 - Schalker1965

Warum redet Wagner nicht Tacheles: Schubert hat allenfalls Zweitliganiveau und auf Schalke - sollte Schalke erstklassig bleiben - keine Zukunft.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.