11. Spieltag der Oberliga Niederrhein. Der SV Straelen bereitet Inka Grings ein perfektes Wochenende, Schonnebeck hält den Anschluss und auch der FC Kray gewinnt.

OL NR

Schonnebeck zurück in der Spur, Kray siegt, Grings krönt Wochenende

Chris McCarthy
13. Oktober 2019, 16:35 Uhr

Foto: Michael Gohl

11. Spieltag der Oberliga Niederrhein. Der SV Straelen bereitet Inka Grings ein perfektes Wochenende, Schonnebeck hält den Anschluss und auch der FC Kray gewinnt.

Erfolgreiches Wochenende für Inka Grings. Nachdem die ehemalige Nationalspielerin am Samstag den über 45 Jahre alten ZDF-Torwand-Rekord von Günter Netzer einstellte, konnte sie am Sonntag mit dem SV Straelen den zehnten Sieg im elften Spiel feiern. Der Regionalliga-Absteiger bezwang den 1. FC Kleve mit 3:1.

Der Vorsprung des Spitzenreiters beträgt allerdings weiterhin "nur" vier Punkte. Der 1. FC Monheim konnte sich dank der ersten beiden Saisontreffer von Tobias Lippold nämlich mit 2:0 bei TuRU Düsseldorf durchsetzen. Vier Punkte dahinter folgt die SpVg Schonnebeck, die sich von der Pleite gegen Kleve in der Vorwoche erholte und mit 3:1 gegen Union Nettetal gewann. Emre Kilav, Luka Bosnjak und Markus Heppke schossen die Hausherren zum Sieg. Schonnebeck bleibt Vierter, weil auch der FC Kray trotz Rückstand 2:1 beim SC Velbert gewann.

ETB Remis - unverändertes Bild im Keller

Nach drei sieglosen Spielen in Folge meldete sich Germania Ratingen 04/19 eindrucksvoll zurück. Das Team von Alfonso del Cueto drehte beim TSV Meerbusch binnen vier Minuten einen 1:2-Rückstand und gewannen letztendlich mit 4:2.

ETB Schwarz-Weiß scheint ebenfalls zurück in der Spur zu sein. Nachdem die Mannschaft von Ralf vom Dorp letzte Woche eine Negativserie von fünf Niederlagen in Folge beendete, folgte am Sonntag ein 1:1 beim 1. FC Bocholt. Malek Fakhro hatte die Gäste nach 37 Minuten in Führung gebracht, ehe Timur Karagülmez in der 56. Minute für den 1:1-Endstand sorgte. ETB steht somit bei 16 Punkten.

Im Tabellenkeller herrscht ein unverändertes Bild. Nettetal, SC Velbert, Cronenberg und die weiterhin sieglosen Sportfreunde Niederwenigern (0:2 gegen TVD Velbert) belegen die letzten vier Plätze


Die Ergebnisse im Überblick

SV Straelen – 1. FC Kleve 3:1
Schonnebeck – Nettetal 3:1
Niederwenigern – TVD Velbert 0:2
Bocholt – ETB SW Essen 1:1
SC Velbert – FC Kray 1:2
TuRU 80 – FC Monheim 0:2
TSV Meerbusch – Rating. 04/19 2:4
Cronenberg – VfB Hilden 2:2

Kommentieren

13.10.2019 - 17:52 - phil2610

RS, ihr Schwachköpfe ab wann ist der Tabellenkeller akut, ab Platz 2 ???

13.10.2019 - 17:20 - bringer

Kray hat also 0:0 gespielt. Warum nur habe ich ein 2:1 Sieg der Krayer gesehen?