OL NR

Schonnebeck will neue Spieler holen

Tizian Canizales
16. Dezember 2018, 20:06 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Gegen den TSV Meerbusch verlor die SpVg Schonnebeck in der Oberliga Niederrhein mit 0:4 (0:1). Nun sollen neue Spieler helfen, dass der aktuell Elftplatzierte in der Tabelle nicht noch weiter abrutscht.

Wie die WAZ berichtet, waren bei Schonnebecks 0:4 in Meerbusch die Ausfälle von insgesamt neun Spielern, darunter Abwehrchef Georgios Ketsatis und Torjäger Marc Enger, nicht aufzufangen. Durch ein Freistoßtor von Semir Purisevic (15.) waren die Essener schon nach einer Viertelstunde im Hintertreffen. Said Harouz (56.), Jamie Darren van De Loo (59.) und Ridvan Balci (65.) legten nach der Pause noch drei Treffer obendrauf und verdarben den Essenern damit auch noch das Torverhältnis. „Wir machen in Summe zu viele Fehler“, sagte Schonnebeck-Trainer Dirk Tönnies nach der Partie im Gespräch mit der WAZ.


Schonnebeck schaut sich im Winter nach Neuzugängen um - für die Abwehr soll jemand kommen

Deshalb sollen nun Neuzugänge kommen. „Wir dürfen jetzt nicht so blauäugig sein und nach oben schauen. Im neuen Jahr müssen wir den Vorsprung nach unten ausbauen“, warnte Tönnies. Aktuell steht Schonnebeck mit 26 Punkten auf Platz elf, punktgleich mit dem Zehnten aus Nettetal und mit nur zwei Zählern Rückstand auf Platz sechs. 

Sollen Neue kommen, müssen auch Spieler den Verein verlassen

Allerdings liegt der erste Abstiegsplatz auch nur sechs Punkte entfernt. Den belegt aktuell der SC Velbert. Damit die Essener möglichst schnell nichts mehr mit dieser Zone zu tun haben, sollen nun also neue Spieler her. Für die Hintermannschaft ist Schonnebeck bereits auf der Suche nach Verstärkungen, wie der Trainer gegenüber der WAZ bestätigte. Allerdings müssen auch Spieler den Verein verlassen, da das vorhandene Budget keine Wintertransfers vorsieht. Es wird in Schonnebeck also eine heiße Transferphase geben.

Autor: Tizian Canizales 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

17.12.2018 - 14:01 - vanbasten

Braucht nicht lange suchen denn bei einigen Vereinen gehen die Lichter aus.
Jahn Hiesfeld ...

17.12.2018 - 11:18 - Bestatter56

RWERBI....die wollen sich verbessern...nicht verschlechtern ;)

16.12.2018 - 22:21 - RWERBI

Bei RWE stehen 15 Spieler zur Verfügung die maximal Oberligaformat haben. Schlagt zu Freunde.