OL

Schonnebeck holt Verstärkung

26. März 2019, 19:17 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Oberligist SV Schonnebeck hat den ersten Zugang für die Saison 2019/2020 vorgestellt.


Die Spielvereinigung Schonnebeck freut sich, den ersten Neuzugang für den Oberliga-Kader 2019/2020 bekanntgeben zu dürfen: Nico Wolters (20) wird vom ASC Dortmund aus der OberligaWestfalen an den Schetters Busch wechseln.


Wolters, der das Fußballspiel beiM Rüttenscheider Sportclub erlernte, spielte in den Jugendmannschaften von Schalke 04, Preußen Münster und Rot-Weiss Essen. Zur Saison 2017/2018 wechselte er aus der U19 von RWE dann zum ASC Dortmund in die Oberliga und bestreitet dort aktuell seine zweite Saison. In dieser Serie absolvierte Wolters 20 Oberligaspiele für die Aplerbecker.

"Ich freue mich sehr, dass der Wechsel nach Schonnebeck geklappt hat. Ich möchte mich hier weiterentwickeln und von den erfahrenen Spielern lernen", sagt der 20-jährige Abwehrmann. Der Schritt von Dortmund nach Essen ist für Wolters eine Art Rückkehr in die fußballerische Heimat: "Ich komme aus Essen und fange ganz in der Nähe des Platzes eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker an. Der Wechsel nach Schonnebeck ist daher auch abseits des Fußballs perfekt für mich", freut sich Wolters.

Christian Leben, Sportlicher Leiter der Spielvereinigung, beschreibt den ersten Neuzugang der kommenden Saison folgendermaßen: "Nico ist ein giftiger Spieler, der sich immer voll reinhängt. Außerdem ist er ein sehr kommunikativer Junge, der auch selbst gerne Gespräche sucht", sagt Leben. Den neuen Mann zu bekommen, war jedoch nicht selbstverständlich: "Er hatte einige lukrative Angebote aus der Regionalliga. Für uns sprach jedoch, dass wir ihm eine Rückkehr nach Essen nahe seines Ausbildungsplatzes ermöglichen konnten. Hinzu kommt, dass auch wir in der nächsten Saison eine schlagkräftige Truppe aufbieten werden. Nico passt dort perfekt hinein", sagt Leben.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren