Der FC Schalke hat bis Donnerstag Zeit, um neue Spieler zu verpflichten. Unter anderem soll ein Verteidiger kommen - eine neue Spur führt nach Wolfsburg. 

S04

Schmadtke bestätigt - Schalke will Bruma

29. Januar 2019, 21:54 Uhr

Foto: firo

Der FC Schalke hat bis Donnerstag Zeit, um neue Spieler zu verpflichten. Unter anderem soll ein Verteidiger kommen - eine neue Spur führt nach Wolfsburg. 

Wie die BILD zuerst berichtet, möchte Schalke-Manager Christian Heidel den Wolfsburger Innenverteidiger Jeffrey Bruma verpflichten. Gegenüber der BILD bestätigt Wolfsburgs Manager Jörg Schmadtke, dass sowohl Schalke als auch der FC Augsburg Interesse an dem Niederländer bekundet haben. 


Mit Fortuna Düsseldorf soll sich ein anderer Bewerber aus dem Rennen um den Verteidiger verabschiedet haben. cb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

30.01.2019 - 15:39 - easybyter

Der Notenschnitt beim Kicker ist so aussagekräftig wie eine Wettervorhersage für das nächste Jahr. Bruma soll ja auch sicher nicht als Mann für die Startelf eingekauft werden und Hinteregger wäre sicher nicht bereit, sich in die zweite Reihe zu begeben. Also mal bissl denken, dann wird so Einiges klarer.

30.01.2019 - 10:44 - reiniman

Der hat 11 (elf !) Spiele in den letzten 2 Jahren gemacht.

Notenschnitt 4 beim Kicker (3,95) .

Was wollen wir mit dem? Finger weg !

30.01.2019 - 10:40 - reiniman

Wieder ein Bankdrücker eines Konkurrenzvereins, für den wir wahrscheinlich wieder unnütze Millionen hinblättern.

30.01.2019 - 08:36 - luko1944

Schalke sollte Hinteregger holen Ich glaube der ist besser als Bruma.Aber Heidel wird es schon richten.