Der SV Schermbeck setzte sich gegen Westfalenligist DSC Wanne-Eickel mit einem knappen 2:1 im Westfalenpokal-Viertelfinale durch und zieht damit in die nächste Runde ein. Der Sieg des Oberligisten wurde dabei von zwei unschönen Szenen überschattet.

Sieg gegen Wanne-Eickel

Schermbeck steht im Westfalenpokal-Halbfinale

Charmaine Fischer
21. November 2019, 08:33 Uhr

Foto: Charmaine Fischer

Der SV Schermbeck setzte sich gegen Westfalenligist DSC Wanne-Eickel mit einem knappen 2:1 im Westfalenpokal-Viertelfinale durch und zieht damit in die nächste Runde ein. Der Sieg des Oberligisten wurde dabei von zwei unschönen Szenen überschattet.

Es war die 21. Minute: Ein Schermbecker kam im Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Florian Exner entschied auf Elfmeter für die Gastgeber. Dominik Hanemann trat an und verwandelte zum 2:1 aus Sicht des SV. Daraufhin wurde die Stimmung unter den Fans aggressiv und es flogen Flaschen aus dem Block der DSC-Anhänger auf das Spielfeld. Kurz vor dem Abpfiff wurden in dem gleichen Block Rauchbomben gezündet. „Ich möchte mich in aller Form für dieses Verhalten entschuldigen. Solche Szenen gehören in den Amateurfußball auf keinen Fall rein“, distanzierte sich DSC-Trainer Sebastian Westerhoff von dem Verhalten der eigenen Fans.


Auch auf dem Feld ging es in den ersten 20 Minuten turbulent zu: Die Schermbecker erwischten den besseren Start und belohnten sich mit der frühen 1:0-Führung durch Kilian Niewerth (12.). Doch die Wanne-Eickler reagierten schnell und Rene Michen (18.) glich kurz darauf zum 1:1 aus. Der verwandelte Strafstoß von Hanemann (23.) markierte das 2:1 für die Schermbecker. „Ob das jetzt ein Elfmeter war oder nicht, dazu will ich mich nicht äußern“, betonte Westerhoff. 

Beide Mannschaften, allen voran die Schermbecker, hatten zwar im weiteren Spielverlauf noch die ein oder andere gute Tormöglichkeit, doch in einer umkämpften Partie blieb es letztendlich beim 2:1-Endstand. „Wir haben uns für das Spiel viel vorgenommen und mein Team hat das gut umgesetzt. Wir hätten zu Beginn eigentlich schon mit 2:0 oder 3:0 führen müssen, aber wir haben unsere Torchancen kläglich vergeben. Mit ein bisschen Pech hätten wir zum Schluss sogar das 2:2 kassieren können. Aber natürlich freuen wir uns über das Weiterkommen. Wir stehen jetzt im Halbfinale. Um Geschichte zu schreiben, müssen wir jetzt ins Finale, denn das hatten wir in Schermbeck noch nie“, schmunzelte SV-Coach Falkowski. „Glückwunsch von meiner Seite. Ich denke das war ein verdienter Sieg für Schermbeck“, gratulierte der DSC-Trainer seinem Kollegen.

Mit dem Sieg gegen den DSC Wanne-Eickel ist der SV Schermbeck die zweite Mannschaft, die es ins Halbfinale des Westfalenpokals geschafft hat. Der RSV Meinerzhagen konnte sein Viertelfinale ebenfalls gewinnen. Die übrigen beiden Partien finden am kommenden Samstag statt: Dann trifft der SC RW Maaslingen auf die SpVg Hagen 1911 (14 Uhr) und der SV Herbern empfängt den SV Rödinghausen (14:30 Uhr). 

Mehr zum Thema

Kommentieren

29.11.2019 - 09:08 - hollerdiboller

....... bei Euch geben sich die Halunken die Klinke in die Hand.

28.11.2019 - 14:12 - koopjie

Uwe wurde einstimmig gewählt. Auch von mir! Besser als die Halunken vorher.

28.11.2019 - 11:30 - hollerdiboller

Sie meinen Uwe H.? Nicht wirklich Ihre Meinung ?

28.11.2019 - 11:21 - koopjie

Und egal ist es dir nicht. Sonst würdest du nicht immer antworten du Depp.

28.11.2019 - 11:18 - koopjie

Es sind ausschließlich Loch und Stieneke schuld. Das ist doch schon längst bestätigt worden durch den Wirtschaftsprüfer. Selbst Uwe konnte diese Hirnis nicht bremsen.

28.11.2019 - 10:51 - hollerdiboller

Sie werden nie kapieren, worum es mir geht und mit Liebe hat das nichts zu tun und wenn Sie immer noch glauben, dass an der momentanen Situation nur Loch und Stieneke Schuld sind, dann kann Ihnen leider keiner helfen und wissen Sie was: ,, Es ist mir auch egal!"

28.11.2019 - 10:11 - koopjie

Ob dein "Schluss" das Beste ist, wage ich zu bezweifeln. Du meinst sicherlich eine Insolvenz mit Abstieg oder Ähnlichem. Na und! Hauptsache gesund und Leute wie Loch und Stieneke müssen finanziell bluten.
Für mich zählt immer noch - LIEBE KENNT KEINE LIGA! Ich gehe auch in der Kreisliga noch hin.

27.11.2019 - 16:03 - hollerdiboller

Glaube was DU willst über mich koopjie, es ist mir schnurz. Doch wenn ich DEINE Kommentare lese, wird immer deutlicher was ihr für ein Drecksverein seid.

Sei gewiss, das Beste kommt zum Schluss!

27.11.2019 - 13:12 - koopjie

Wie auf der JHV bekannt wurde, sind BG Beiträge seit 2011 offen. Da aber in den Spielberichten hinter den Spielernamen "VS" steht, handelt es sich um Vertragsspieler, welche berufsgenossenschaftlich versichert sind und wo Verträge beim verband eingereicht werden müssen. Das bedeutet es bestehen gültige VERTRÄGE.
Du bist solch ein Schwätzer und hast von nichts eine Ahnung.

27.11.2019 - 09:59 - hollerdiboller

Unsinn also?

Von welchen Jahren schreiben Sie?

26.11.2019 - 20:09 - koopjie

Ein Vertrag und eine Vereinbarung unterscheiden sich rechtlich nicht.

Allerdings redet hollerdiboller wieder nur Unsinn. Wie können Kosten für die Berufsgenossenschaft offen sein, wenn es keine Verträge gibt?

26.11.2019 - 19:25 - hollerdiboller

Muss es korrigieren, auch geringfügig Beschäftigte haben Anspruch auf Insolvenzgeld.

26.11.2019 - 19:07 - hollerdiboller

Damit kenne ich mich ehrlich gesagt nicht aus. Bezweifle aber, dass dies auch für 450 Euro Fußballer gilt. Ferner ist bekannt, dass Herne schon lange keine Verträge mehr abschließt sondern nur Vereinbarungen. Lt. ehemaligen Spielern sind diese nicht das Papier wert, auf dem etwas gedruckt ist.

Egal was den Spielern erzählt wird, clever sind die, die gehen oder bereits gegangen sind.

26.11.2019 - 12:58 - koopjie

Naja, Knappi und alle cleveren Spieler werden wohl auf das Insolvenzgeld warten.

Wer jetzt abhaut bekommt seine Kohle nicht.

26.11.2019 - 09:31 - hollerdiboller

Der nächste Spieler weg von Westfalia Herne. Aber was ist mit dem Trainer? Vor einiger Zeit wurde doch behauptet, er hätte gute Angebote bis hin zur RL.

25.11.2019 - 21:57 - billyboy

@22.11.2019 - 12:16 - asaph
"einfach krank die Leute hier."
Genau - herzlich willkommen, Sie passen gut hier hin.

23.11.2019 - 13:03 - hollerdiboller

asaph: Nur, weil man die Wahrheit schreibt, ist man nicht krank. Aber mittlerweile ist unsere Gesellschaft so verkommen und bequem, dass sie die Wahrheit nicht sehen und hören wollen oder auch nicht können. Egal um welches Thema es sich handelt. Sei es um Westfalia Herne oder die Müllverbrennungsanlage.

22.11.2019 - 12:16 - asaph

einfach krank die Leute hier.
Herne ist eine sterbenskranke Stadt trotz Grüßonkel Dudda, Winterzauber, HEV und den Möchtegernclubs DSC und Westfalia...
Sorgt mal lieber dafür daß die Dreckschleuder Suez (Sondermüll-Verbrennungsanlage in Herne Süd) dicht gemacht wird, um Herne wieder lebenswert zu machen!

21.11.2019 - 21:36 - billyboy

Heute ist ein Freudentag!
"21.11.2019 - 21:20 - koopjie
Radi hat recht. Billyboy, Örly oder wie der noch heisst sollte mit Nichtachtung gestrafft werden."
Machen, einfach machen - sofort, ich freue mich.
Wetten, dass der Pannemann sich als erster nicht dran hält?

21.11.2019 - 21:20 - koopjie

Radi hat recht. Billyboy, Örly oder wie der noch heisst sollte mit Nichtachtung gestrafft werden.
Gerd Clement war ein toller Spieler.
Mehr auch nicht.
Seit Jahrzehnten sitzt er als Mauler auf der Tribüne und wird von allen gehasst.
Seine Brüder sind noch unbeliebter.

21.11.2019 - 20:45 - billyboy

@21.11.2019 - 20:22 - Radi:
Genau, Spitzenvorschlag, stimme zu 100% zu.
Dann würden hier die von mir aufgezeigten Fakten stehen bleiben
und nicht durch irgendwelche Lügen, fake news, Unterstellungen, Beleidigungen, Diffamierungen, Verdrehungen, etc., etc. etc. verwässert werden.
Also, Klasse Vorschlag Radi - weiter so.

21.11.2019 - 20:22 - Radi

Warum geht Ihr auf Provokationen eines Örlys, der Schwarte, Billy Boy etc. ein!
Einfach ignorieren! Darüber stehen, auch wenn es schwer fällt!
Wenn dieser Herr ist schwerstenst gestört und krank! Man sollte helfen!
Und deshalb ignorieren!

21.11.2019 - 18:59 - billyboy

@21.11.2019 - 15:51 - BallaBalla:
Im Kreise der Örlys bist du in guter Gesellschaft.
Der Gerd Clement, einer der besten Spieler die Herne je gehabt hat und vor allen Dingen einer,. der den Ruhm und die Tradition begründet hat, auf die sich diese Ar***löcher jetzt beziehen, war auch schon der Örly.
In höchste Maße widerlich zudem, wie dieser unatadelige Sportsmann hier von einer Figur wie diesem koopjie / toto-herne hier auf das Übelste beleidigt und diffamiert worden ist - einfach nur WI-DER-LICH!

21.11.2019 - 15:51 - BallaBalla

Ich muss zugestehen dass ich ja selbst auch schon dieser Örly war, Hausverbot habe, aus dem verein ausgeschlossen usw usw.
Wer diese Wahnvorstellungen hatte weiß ich nicht mehr. Aber diese Örly Geschichten sind süß und den Marzipanvogel fand ich auch immer sehr unterhaltsam was Dummheit anging.

21.11.2019 - 15:39 - billyboy

@21.11.2019 - 15:01 - BallaBalla
"meine Fresse, was ein Niveau an Hernern Kommentaren!"
Ich bitte Sie, etwas zu differenzieren.
Wer das unterirdische Niveau, mittlerweile gepaart mit offensichtlichen Wahnvorstellungen, hier hereinträgt, ist doch wohl die von Fanatismus zerfressene Witzfigur koopjie - früher toto-herne.
Dieser hat doch hier, zusammen mit seinem Gesinnungsgenossen marzipan-jogy, in Lübeck wohnender Alkoholiker, das Baukau-Proll- und Knappmann-Assi-Niveau in dieses Forum getragen. Wenn gewünscht, könnte ich seitenweise Beispiele aufzeigen.

21.11.2019 - 15:01 - BallaBalla

meine Fresse, was ein Niveau an Hernern Kommentaren!

21.11.2019 - 14:10 - koopjie

Zum Kommentar von billyboy:

Ist es nicht bestürzend, was ein von Hass zerfressenes Gehirn mit einem Menschen anrichtet?! Hoffentlich kommt es da im privaten oder familiären Umfeld nicht irgendwann zu völlig unkontrollierten Handlungen.

Wie krank dieser Mensch ist, stellt er heute erneut unter Beweis:
Er behauptet er sein nie Mitglied der Westfalia gewesen. Hat dies aber schon mehrmals zugegeben.
Bis heute wurden wohl ca. 50 verschiedene Accounts angelegt. Dies wurde von dem Admin auch bestätigt.

21.11.2019 - 10:47 - billyboy

Liebe Leser, ich empfehle den Kommentar 21.11.2019 - 09:45 - koopjie der besonderen Aufmerksamkeit.

Ist es nicht bestürzend, was ein von Fanatismus zerfressenes Gehirn mit einem Menschen anrichtet?! Hoffentlich kommt es da im privaten oder familiären Umfeld nicht irgendwann zu völlig unkontrollierten Handlungen. Ich könnte mir vorstellen, dass die wohl kurz bevorstehende Insolvenz des Gebildes, auf das sich dieser schlimme Fanatismus bezieht, ein auslösendes Moment sein könnt.

Wie krank dieser Mensch ist, stellt er heute erneut unter Beweis: "Ausserdem wurde ihm die Mitgliedschaft beim SC Westfaia 04 e.V. Herne entzogen."
Ich bin nicht nur niemals Mitglied bei diesem Verein gewesen, ich habe zudem noch nicht einmal irgendwann die Platzanlage dieses "Vereins" betreten.
Offfensichtlich kommt es hier zu Wahnvorstellungen. Bis heute wurden wohl ca. 10 verschiedene Personen, z.T. mit Namensnennung, hinter meinem Nickname ""identifiziert".

Ansonsten hoffe ich, dass der DSC Wanne gegen die hier jetzt auch gegen ihn getätigten Verleumndungen vorgeht.

21.11.2019 - 09:45 - koopjie

Zum Kommentar von billyboy:

Bei der Bewertung von Kommentaren des billyboy ist es sicher interessant, dass dieser ein überführter Lügner ist
und hier mehrmals Verleumdungen (§ 187 StGB) gegen andere Kommentatoren getätigt hat. Ausserdem wurde ihm die Mitgliedschaft beim SC Westfaia 04 e.V. Herne entzogen.
Der Aufforderung, hier getätigte verleumderische Aussagen nachzuweisen, ist er trotz wiederholter Mahnungen nicht nachgekommen.

Ich kann mich wegen der raschen Reaktion des als krankhaften Herne-Hassres bekannten billyboy (Örly, Sven Ottke, Tom Prox, lotto-wanne, Tomas24 uvm.) des Eindruckes nicht erwehren, dass vielleicht Wanne-Prolls beteiligt oder sogar initiativ waren gegen RW Ahlen, um den Eskalationen des eigenen "Vereins" gegen Schermbeck einen Deckmantel zu geben.

Der DSC hat bekanntlich mehrere offene Gehälter bei ehemaligen Spielern. Hier droht Zahlungsunfähigkeit.

21.11.2019 - 09:10 - billyboy

Zum Kommentar 21.11.2019 - 09:02 - koopjie:
Bei der Bewertung von Kommentaren des koopjie ist es sicher interessant, dass dieser ein überführter Lügner ist
und hier mehrmals Verleumdungen (§ 187 StGB) gegen andere Kommentatoren getätigt hat.
Der Aufforderung, hier getätigte verleumderische Aussagen nachzuweisen, ist er trotz wiederholter Mahnungen nicht nachgekommen.

Ich kann mich wegen der raschen Reaktion des als krankhaften Herne-Fans bekannten koopjie des Eindruckes nicht erwehren, dass hier vielleicht Baukau-Prolls beteiligt oder sogar initiativ waren, um von den Eskalationen des eigenen "Vereins" und der wohl kurz bevorstehenden Insolvenz abzulenken.

21.11.2019 - 09:02 - koopjie

@billyboy,

na, was sagst du jetzt. Der DSC ist ein Assi-Club. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es zu schweren Verletzungen kommt durch das Verhalten der Anhänger. Der DSC tut nichts dagegen und erhält sogar noch nigel nagel neue Kunstrasenplätze.
Der Ruf der alten Fußballstadt Herne ist durch diese Randerscheinung "DSC" stark beschädigt. Zusätzlich weiss doch jeder, dass dort die Spieler auf Minilohn angestellt sind und nebenher, am Fiskus vorbei, bar bezahlt werden.

Ich hoffe das Finanzamt ermittelt da jetzt mal und der Verband schließt diesen Assiclub aus.