Die U23 des FC Schalke 04 nimmt derzeit an einem Turnier in China teil. Zum Auftakt unterlag der Regionalligist gegen Roter Stern Belgrad ll mit 3:5. 

S04 U23

Schalkes U23 verliert bei Tor-Spektakel in China - kein Visum für Torjäger

12. Dezember 2019, 11:00 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Die U23 des FC Schalke 04 nimmt derzeit an einem Turnier in China teil. Zum Auftakt unterlag der Regionalligist gegen Roter Stern Belgrad ll mit 3:5. 

Am vergangenen Sonntag flog die Regionalliga-Reserve des S04 nach China, wo sie bis Ende der Woche an einem international besetzten Turnier teilnimmt. Die erste von insgesamt drei Begegnungen haben die Königsblauen verloren. Zum Auftakt des "2019 Belt and Road Colourful Yunnan International Football Tournament" unterlag Schalke der Zweitvertretung von Roter Stern Belgrad mit 3:5 (1:3). 


Gegen die Serben musste der S04 nach einem Platzverweis gegen Jonathan Riemer ab der 34. Spielminute in Unterzahl auskommen. Er hatte in einem Zweikampf die Notbremse gezogen. Eine Aktion, die Trainer Torsten Fröhling später auf der vereinseigenen Homepage als "dummen Fehler" bezeichnete.  Zusätzlich bitter: Den daraus resultierenden Freistoß verwandelten die Belgrader zum 1:3 aus Schalker Sicht (35.). 

Schalke-Coach Fröhling ist nur mit einer Halbzeit zufrieden

Zuvor hatte Kapitän Christian Eggert sein Team per Foulelfmeter nach zwei frühen Gegentreffern (12., 20.) auf 1:2 herangebracht (24.). Im zweiten Durchgang traf Roter Stern zum 1:4 (49.). Nick Taitague (54.) und Philip Fontein (76.) sorgten zwar noch einmal für Spannung, doch in der Nachspielzeit wurde der S04 ausgekontert - 3:5 (90.+3).

"Wir sind insgesamt noch nicht richtig in China angekommen und haben ein bisschen mit dem Jetlag zu kämpfen. Die erste Halbzeit war ziemlich schlecht von uns, dazu zählte auch die Rote Karte", sagte Fröhling. "In der zweiten Hälfte haben wir in Unterzahl dann gut gespielt. Deswegen kann ich kaum böse sein, weil wir mit zehn Mann noch Tore geschossen haben."

U23 von Schalke noch zweimal in China im Einsatz

In Fernost muss der Coach ohne ein Quintett auskommen. Der bei den Profis suspendierte Nabil Bentaleb absolviert laut WAZ ein Fitnessprogramm in Gelsenkirchen. Mike Jordan (Zahnprobleme), Timo Becker (Profi-Training) und Görkem Can (Grippe) blieben ebenfalls daheim. Gleiches gilt für Angreifer Fatih Candan. Der WAZ zufolge hat er kein Visum für die Reise erhalten.

Zunächst sind die Königsblauen am Freitag im Einsatz. Dann treffen sie auf die U23 des russischen Klubs Spartak Moskau. Zwei Tage darauf geht es gegen die chinesische U20-Nationalmannschaft. Aus dem Pflichtspiel-Jahr 2019 hatten sich die Schalker bereits am vergangenen Samstag mit einem 0:1 gegen Rot-Weiß Oberhausen verabschiedet. Am 25. Januar 2020 startet der S04 gegen den SV Lippstadt in die Rückrunde. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren