Statistik

Schalkes Sané ist der beste Zweikämpfer der Liga

18. April 2019, 10:20 Uhr

Foto: dpa

Der FC Schalke 04 hängt im Tabellenkeller der Bundesliga fest. Doch zumindest Verteidiger Salif Sané ist in einer Statistik Spitze. In anderen Kategorien fallen zwei Königsblaue hingegen ab.

47 Gegentore hat der FC Schalke 04 in dieser Bundesliga-Saison kassiert. Das sind bereits jetzt zehn mehr als in der gesamten vorherigen Spielzeit, in der die Schalker sensationell Vizemeister wurden. 


Auch die mangelnde Stabilität, die den S04 in der Vorsaison noch auszeichnete, ist ein Grund dafür, dass der Klub aktuell um den Klassenerhalt kämpft. Umso überraschender erscheint es daher, dass Schalkes Abwehrchef Salif Sané der zweikampfstärkste Spieler der gesamten Liga ist.

Laut einer Statistik des "kicker" gewinnt Sané 71 Prozent seiner direkten Duelle. Damit liegt er knapp vor Niklas Süle vom FC Bayern München, der 69,1 Prozent seiner Zweikämpfe für sich entscheidet. Berücksichtigt wurden in der Rangliste nur Spieler, die das Magazin in mindestens 50 Prozent der Saisonspiele benotet hat.

Lauffauler Bruma, Chancentod Burgstaller

In zwei anderen Kategorien wird die Schalker Misere hingegen deutlicher. Laut "Sport Bild" läuft kein Bundesliga-Spieler weniger als Sanés Abwehrpartner Jeffrey Bruma. Der Niederländer, den die Schalker in der Winterpause vom VfL Wolfsburg ausgeliehen haben, legt im Schnitt 9,3 Kilometer pro Spiel zurück. Das ist weniger als jeder andere Bundesliga-Feldspieler pro Partie durchschnittlich läuft.

Auch Schalkes Stürmer Guido Burgstaller bildet in einer Statistik das Schlusslicht. Kein anderer Angreifer verwertet so wenige Großchancen wie der 29-Jährige Österreicher. Nur eine von fünf nutzt Burgstaller. Damit belegt er gemeinsam mit Ihlas Bebou von Hannover 96 und Nicolas Gonzalez den letzten Platz in dieser Kategorie. 

Die nächste Gelegenheit, ihre Statistiken aufzubessern, haben die Schalker am Samstag. Dann ist um 20.30 Uhr die TSG Hoffenheim zu Gast in der Veltins-Arena. fn

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

19.04.2019 - 20:27 - KB1904

@Noah1

Typen wie du sollten nicht von dumm schreiben .Das Wort "dumm" ist für Typen wie du einer bist erfunden worden.

19.04.2019 - 20:12 - Noah1

@kb1904:Das ist dein mit Abstand dümmstes Statement seit langem, dich kann man wirklich nicht ernst nehmen.

19.04.2019 - 19:46 - KB1904

@Noah1

Träume weiter du Sp..... ! Eine geile Situation, wenn man dich so hört wie du versuchst dich rauszureden ! Klappt nicht "Domenico Noah der 1".

19.04.2019 - 12:37 - Noah1

Nachdem unser Jahrhunderttrainer und gleichzeitig beratendes Aufsichtsratmitglied Huub Stevens seinen Vorgänger von einer Alleinschuld an der aktuellen Misere freigesprochen hat, sollten ihr beiden dem Klub weit ferner stehenden Useer Gemare/Kb1904 auch endlich euren Frieden mit dem ungeliebten Vorgänger schließen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ihr viel eher zu den ewiggestrigen gehört und das wäre doch bestimmt nicht geil.

19.04.2019 - 09:13 - KB1904

@Gemare

Ich schätze mal das du dir die Spiele von Schalke auch mit "offenen" Augen ansiehst. Die Ewiggestrigen die immer noch das Tedesco Poster an der Wand hängen haben träumen weiter. Wenn man ihnen die Fehler von diesem "1er" Trainer aufzeigt, kommt von ihnen nicht mehr viel und von einem kleinem Schreiberling nur noch Beleidigungen wie du ja jetzt auch mitbekommen hast.
Ich hoffe das Huub es mit Mike hinbekommt das wir nicht mehr bis zum letzten Spieltag zittern müssen. Sechs Punkte Vorsprung und das bessere Torverhältnis müßte eigentlich für den Klassenerhalt reichen.Die Tedesco Freunde werten ihm das natürlich als vollen Erfolg an (g*).
Jetzt ist es die Aufgabe von dem Herrn Schneider auf der Trainerposition den richtigen zu finden. Ich persönlich tue mich noch etwas schwer den Herrn Schneider einzuschätzen. Als er auf Schalke kam konnte ich mit einem Manager Schneider aus der Bundesliga nicht viel anfangen. Wir werden es sehen was passiert.Es kann nicht schlimmer als unter dem Duo Tedesco/Heidel werden.

Glück Auf

19.04.2019 - 08:52 - KB1904

@ Noah1

Ich habe dir auch schon mehrfach den Tipp gegeben dir mal die PK vor dem Auswärtsspiel in MG anzusehen wo dein "1er" Trainer die Situation nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel als "geil" beschreibt. Du solltest hier keine, für "dich" klugen Hinweise geben !

Beitrag wurde gemeldet

19.04.2019 - 00:08 - Noah1

@gemare: Lies doch einfach mal den Kicker-Beitrag über das Eurosport-Interview von Huub Stevens, viellicht lernst selbst du noch etwas von unserem Jahrhunderttrainer. Aber die Chancen stehen, so glaube ich, sehr schlecht.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

18.04.2019 - 20:34 - Gemare

Die Debatte um Tedesco und Heidel wird Schalke noch lange begleiten!
Die Romantiker sehen die Vitzemeisterschaft!
Die Realos, den Antifussball der ( trotz der Erfolge) teilweise nicht zum anschauen war.
Fakt ist,Die Manschaft wurde von den beiden Protagonisten (Heidel ,Tedesco) ohne Sinn und Verstand zusammengestellt.Mit den Folgen müssen wir jetzt leben.
Ich muss jetzt noch den Kopf schütteln ,wenn ich daran denke,das Herrn Tedesco mit Grossen Plakaten gedankt wurde! DER Mann hat uns ins Bundesligamittelmass auf JAHRE geführt.!!!

18.04.2019 - 17:46 - Noah1

@easybyter: Ihre Analyse ist wie immer sachlich und korrekt, wird aber hier nicht verlangt. Im Nach hinein sind wir alle hier Klugscheisser und Besserwisser und viel zu weit weg von diesem Chaos-Club. Das gilt selbst für unseren allseits geliebten und geschätzten Jahrhunderttrainer. Seine Bewerbungsrede zum AR-Mitglied ab der Saison 18/19 beginnt mit den Worten: durch meine vielen nationalen und internationalen Trainerstationen kenne ich das Fußballgeschäft aus dem Eff-Eff. Ich bin sehr gut vernetzt" Wenn er dies alles damals schon gewusst hätte, wie manch einer hier, würde er doch nicht als Notnagel dienen und heute pro Spiel um Jahre altern? Und wenn er es auch nur annähernd geahnt haben sollte, wo waren dann seine Hilfestellungen?

18.04.2019 - 17:09 - KB1904

@easybyter

Beispiel 0:4 / 4:4
Wenn man a sagt sollte man auch b sagen. Sie beziehen sich auf die zweite Halbzeit und ich mich dann eben auf die erste. Was ich erwarte ist, das man eine Steigerung bei allen Spielern sieht. Das war eben unter diesem 1er Trainer nicht zu sehen.
Jeder der ihm in der Kabine zu mächtig wurde bekam den Laufpass-siehe Höwedes/Naldo.

Mal eine Frage: wer hat die Mannschaft denn zusammengestellt? Ich sehe noch das Foto wo unser 1er EX Trainer mit dem Laptop im Münchner Flughafen umherlief um S.Rudy von Schalke zu überzeugen. 16Mio !! Das Ende kennen wir alle. Klar muss man auch dem damaligen Manager einen Vorwurf machen wegen der Kaderzusammenstellung.

Wenn man mir als Kono einen Mendyl auf Linksaußen vor die Nase setzt würde ich auch sagen was soll ich hier noch? Aber über solche Sachen hört man von ihnen nichts? Warum?

Für mich sind die Leistungen besonders in Hannover was ja dank Nübel noch einmal gut ging und in Nürnberg einfach nur die pure Verunsicherung.

Ich habe hier auch schon öfters über die Aussage des 1er Trainer auf der PK zum Gladbachspiel (3.Spieltag) geschrieben als er nach zwei Spielen und der zweiten Niederlage meinte das es wäre doch eine geile Situation und er nur wieder an den Stellschrauben drehen müßte um wieder erfolgreich zu spielen. Das war nach dem 2.Spieltag. Davon wollen hier einige scheinbar nichts hören.Warum? Weil das die Selbstüberschätzung des 1er Trainer aufzeigt? Frage hat er die Stellschrauben wieder gefunden? Nach der Aussage mit der geilen Situation hat er auch noch die nächsten drei Spiele verklatscht.Da hätte man schon an der Reißleine ziehen müssen und ihm die Tür von außen zeigen sollen.Was jetzt auf Schalke los ist, hat zwei Namen:

D.T
C.H.

Wobei C.H ja auch einiges in der Infrastruktur geleistet hat und er auch von sich aus gegangen ist, so das wir ihn nicht mehr auf der Gehaltsrechnung haben.

Trotzdem haben wir noch verdammt lange daran zu knapsen.

Glück Auf

PS:Ich schätze mal das ich die Leistungen von Barca/ oder ähnlichen Mannschaften einschätzen kann. Man City ist auch eine sehr gute Mannschaft und hat vor kurzen ein Team aus Deutschland mit einem 7:0 nach Hause geschickt!

18.04.2019 - 13:03 - easybyter

@KB1904
Ich will nicht beurteilen, ob Sie mit Ihrer Einschätzug Tedescos Recht haben. Die Vizemeisterschaft spricht eigentlich dagegen. Mag die Taktik auch falsch gewesen sein, was hindert denn die Leute, die auf dem Platz stehen, daran, sich reinzuhängen und zu kämpfen? Das klappt auch unter Stevens offensichtlich nur, wenn der Gegner aus dem oberen Drittel der Tabelle kommt, aber auch dann macht man Fehler, die dann die Punkte verschwinden lassen. Das in Nünrberg z.B. oder zu Hause gegen Düsseldorf hatte doch mit der Taktik wenig zu tun. Das grenzte an Arbeitsverweigerung. Da war nicht erkennbar, dass man diese Spiele unbedingt gewinnen wollte. Taktik hin Taktik her, jeder kann sich reinhängen egal wie falsch die Taktik des Trainers auch sein mag. Und zur Erinnerung, im Vizemeister-Jahr hat Schalke ein 4:0 in Dortmund dank des grausamen Fußballs in ein 4:4 verwandelt. Erwarten Sie ein Feuerwerk wie von Barca oder ähnlichen Mannschaften? Auf Schalke waren die Ansprüche immer schon größer als die Möglichkeiten.

18.04.2019 - 12:45 - KB1904

Ich denke mal das wir vom Potenzial her überdurchschnittliche Bundesligaspieler im Kader haben die in ihren Vorgängervereinen gute Leistungen gebracht haben. Wenn wir aber "viel zu lange" einen Trainer (?) hatten der lange Bälle spielen läst um an den 2. Ball !!! zu kommen dann sollte man sich fragen warum wir im Sturm dieses Jahr unsere Probleme haben.Dann muss man noch über die ein oder andere Aufstellung dieses selbsternannten Taktikfuchs reden. Mendyl im Sturm ! Das sagt doch alles über den 1er Trainer aus. Ja auch ich hatte mir etwas mehr vom Huub in den ersten vier Bundesligaspielen erwartet. Das erst einmal dieser 1er g* Trainer mit seinem Taktik Hin und Her aus den Köpfen der Spieler verschwinden muss braucht wohl doch etwas längere Zeit. Zu unseren Stürmern sei gesagt, das diese ohne Bälle aus dem Mittelfeld auf verlorenen Posten stehen. Burgstaller hat bewiesen das er Tore in der Bundesliga machen kann wenn er die Zuspiele bekommt. Wir sollten jetzt Pünktchen für Pünktchen versuchen einzusammeln und in der neuen Saison mit einem Trainer der sich in seinem Beruf auskennt wieder angreifen.In den letzten beiden Jahren sind wir mit der Mannschaft 0,0% weitergekommen. Jaaaaa, wir waren letztes Jahr Vizemeister. Allerdings gab es auch noch nie solch einen spielerisch schlechten Vizemeister. Unter D.T. haben wir vom ersten Tag einen grausamen Fussball gespielt.Dazu noch jede Woche eine neue Aufstellung. Das kann nicht gut gehen wie man jetzt sieht.

Glück Auf

18.04.2019 - 12:35 - easybyter

Sane hat doch schon in Hannover überzeugt und er ist auch für Schalke wertvoll, auch wenn er einige Fehler gemacht hat. Burgstaller ist kein Stürmer für den Spielstil von Schalke. Er braucht Zuspiele in die Box, die ihm kaum geliefert werden, wenn man mit langen Bällen Tore machen will, stellt man besser Kutucu auf, der wesentlich schneller und ballsicherer ist. Ich würde auf das Duo Kutucu und Embolo setzen, denn letzterer ist so ziemlich der Einzige, der mal einen Ball behaupten kann, auch wenn er in letzter Zeit auch oft unglücklich agiert hat. Wieso spielt eigentlich Knoplyanka nicht, der auch mal eine 1zu1-Situation bestehen kann? Bruma hat mich bisher auch nicht enttäuscht. Er spielt solide. Dass er keine Weltklasse ist, wußten wir vorher. Gegen Hoffenheim wird eine gute Leistung nötig sein, um wenigstens einen Punkt dazubehalten. Solche Chancen, wie sie Nürnberg hatte, werden die eiskalt nutzen.

18.04.2019 - 11:59 - SuSler

Wer weiß, was für Zweikämpfe da gezählt wurden, wahrscheinlich auch die, welche er jeden morgen mit sich selbst führt, wenn er versucht sich die Schuhe zuzubinden, Bruma finde ich garnicht so schlecht. Also für kleines Budget, ruhig verpflichten. Zumal gut Innenverteidiger nicht vom Himmel fallen. Dass an Burgstaller festgehalten wird, kann ich auch nicht verstehen. Sollten es lieber mal mit der Doppelspitze Embolo/ Kutucu versuchen. Embolo hat die Power, die wir vorne benötigen. Er brauchte nur etwas Zeit, weil er wieder verletzt war, aber er wird uns weiterhelfen, da bin ich mir ziemlich sicher.

18.04.2019 - 11:25 - Fan04

empfehlen

18.04.2019 - 11:22 - Fan04

Zweikampfstärke gut und schön, das Stellungsspiel und Passverhalten von Sane ist stark verbesserungsfähig.
Bruma ist eine Notlösung die bestimmt nicht fest verpflichtet wird.
Burgstaller hat besseres 2 Liga Niveau viel zu langsam., Hub sollte lieber mal Konoplijanka einsetzen der ist schnell und dribbelstark mit Kutucu zusammen.
Embolo,Skrzybski und Burgstaller konnten sich in den letzten Spielen nicht empfohlen schlechter können Kono und Kutu auch nicht sein.


Glück Auf