S04

Schalker Sorgen-Trio nicht beim Afrika-Cup

12. Juni 2019, 18:12 Uhr

Foto: firo

 Von Schalke 04 fährt nur Salif Sané zum Afrika-Cup. Nabil Bentaleb ließ sich operieren, Amine Harit und Hamza Mendyl wurden nicht nominiert.

 Schalkes Niedergang in der vergangenen Saison zeigt sich jetzt auch bei den Nominierungen der Spieler für den Afrika-Cup: Mit Salif Sané (Foto) schaffte nur ein Königsblauer den Sprung ins Aufgebot seines Landes. Sané spielt mit dem Senegal in der Vorrunde gegen Tansania, Kenia und Algerien. Das Turnier findet vom 21. Juni bis zum 19. Juli statt, Sané verpasst damit zumindest einen Teil der Sommervorbereitung. 

Bentaleb wurde operiert

Nicht zum Afrika-Cup fahren dagegen der Algerier Nabil Bentaleb (ließ sich an den Adduktoren operieren) und die beiden Marokkaner Amine Harit und Hamza Mendyl (wurden von ihrem Nationaltrainer nicht berufen). Dabei hätten gerade diese drei beim Afrika-Cup Werbung in eigener Sache betreiben können, da sie bei Schalke auf der Streichliste stehen und mit guten Leistungen ihren Marktwert erhöhen könnten. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Kommentieren

13.06.2019 - 09:40 - Schalker1965

Wer nicht spielt, kann sich auch nicht verletzen. Bentaleb und Mendyl also so schnell wie möglich verkaufen. Unabhängig von seinen spielerischen Qualitäten, die er leider viel zu selten gezeigt hat, ist ein Verbleib Bentalebs aufgrund seines völlig unprofessionellen Verhaltens nicht mehr vertretbar. Das muss jetzt konsequent durchgezogen werden, schon deshalb, um ggü. dem restlichen Sauhaufen ein Zeichen zu setzen. Mendyl ist nicht bundesligatauglich. Harit sollte eine neue Chance bekommen, dem fehlt nur die führende Hand eines erfahrenen umsichtigen Trainers.

@Kuk
"Wenn Spieler nicht zur Nationalmannschaft eingeladen werden", wird das bestimmt seine Gründe haben. Den Nationaltrainer von Marokko wird wohl insbesondere die schlechte Leistung der Spieler in der abgelaufenen Saison dazu bewogen haben, auf sie zu verzichten. Dass sich dies zweifellos auf ihren Marktwert auswirkt, ist aus Schalker Sicht natürlich bedauerlich, zumal das zur Verfügung stehende Transferbudget äußerst bescheiden bemessen ist und wir jeden Cent Transfererlös dringend gebrauchen können.

12.06.2019 - 20:21 - emscherinsel

Warum lässt sich Bentaleb erst jetzt operieren???

12.06.2019 - 20:15 - Kuk

Wenn Spieler nicht zur Nationalmannschaft eingeladen werden, ist das für die betroffenen Spieler menschlich sehr schade.
Wer das ausschließlich im Kontext zu einem Marktwert sieht, betrachtet die Spieler wohl als Handelsware.

12.06.2019 - 18:34 - easybyter

Vielleicht ist es ja gut, dass diese Spieler sich regenerieren können und darüber nachdenken, was wohl falsch gelaufen ist bei ihnen. Es lohnt sich vielleicht, sich um die beiden intensiv zu kümmern, denn es sind beides keine schlechten Fußballer. Sind beide noch sehr jung und haben sicher auch Fehler gemacht. Es lohnt sich manchmal sehr, wenn man solchen Spielern zeigt, dass sie nicht abgeschrieben sind. Es geht dem Verfasser nur um komerzielle Interessen. Menschliche Gesichtspunkte scheinen ihm fremd zu sein.