S04

Schalke trainiert mit Matondo, Bruma und Harit

Nils Balke
31. Januar 2019, 15:22 Uhr

Foto: Firo

Rabbi Matondo und Jeffrey Bruma haben am Donnerstag erstmals mit der Schalker Mannschaft trainiert. Die Fans durften nur 30 Minuten zuschauen.

Rund 300 Fans haben am Donnerstag das Training des FC Schalke 04 besucht. Das Interesse der Anhänger war groß: Schließlich trainierten Rabbi Matondo (18) und Jeffrey Bruma (27) erstmals mit der Mannschaft. Die Verpflichtung des Stürmers Matondo hatten die Königsblauen bereits am Mittwoch verkündet. Am frühen Donnerstag vermeldete Schalke dann auch offiziell, dass Abwehrspieler Bruma vom VfL Wolfsburg ausgeliehen wird.


„Insbesondere nach der Verletzung von Benjamin Stambouli war es für uns wichtig, in der Abwehr eine weitere Option zu haben“, sagte Trainer Domenico Tedesco. „Deshalb freuen wir uns, mit Jeffrey Bruma einen erfahrenen Innenverteidiger dazu bekommen zu haben, der die Bundesliga bereits gut kennt." 

Schalke zahlt keine Leihgebühr für Bruma

Bruma selbst sagte: „Mein Ziel war es, einen Klub mit guter Perspektive zu finden, bei dem ich Spielpraxis bekommen kann. Schalke 04 ist ein solcher Verein. Ich möchte nun möglichst schnell Teil des Teams werden und in der Rückrunde helfen, wo ich nur kann.“

Eine Leihgebühr für Bruma wird nicht fällig. Dafür übernimmt Schalke sein Gehalt, das jährlich bei fünf Millionen Euro liegen soll. Schalke wird bis zum Sommer rund zwei Millionen Euro für den Niederländer bezahlen.

Beim Teamtraining am Donnerstag war Mittelfeldspieler Amine Harit dabei, der zuvor nur individuell trainiert hatte. Auch Stürmer Guido Burgstaller nahm wieder an der Einheit teil. Franco Di Santo, der Schalke noch kurz vor Ende der Winter-Transferperiode verlassen könnte, absolvierte individuelles Training. Matija Nastasic dagegen fehlte. 

Nach rund 30 Minuten war der öffentliche Teil beendet. Tedesco erklärte den Fans: "Das ist nicht böse gemeint, aber um die Abläufe zu trainieren, wird es mit der Zeit knapp." Schalke tritt am Samstag (18.30 Uhr/live in unserem Ticker) zum Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach an. (nb/ChW)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

01.02.2019 - 17:18 - easybyter

Und zur Aufholjagd sag ich nur 7 Punkte aus den letzten 3 Spielen!

01.02.2019 - 15:42 - easybyter

Bayerisch-dortmund, was haben Sie nicht alles gelästert, wer alles verpflichtet werden sollte und an jedem hatten Sie etwas auszusetzen, jetzt tun Sie so, als könnte Schalke noch Meister werden, verpasst es aber nur, weil nicht die Richtigen verpflichtet worden sind. Natürlich wird die Saison irgendwo im Mittelfeld enden, denn die 5 Spiele ohne Punkte sind einfach nicht zu kompensieren, dazu spielen auch die Mannschaften oben in dieser Saison zu beständig. Wenn ich dieses unsinnige Argument vom Geld verbrennen oder Tafelsilber verscherbeln lese, dann denke ich immer Einer schreibt vom Anderen ab und immer die gleichen Argumente. Heldt musste weg, Heidel muss weg, der Trainer muss weg. Schalke muss nicht für die nächste Saison eine starke Mannschaft zusammenstellen, Schalke hat eine starke Mannschaft, die noch zusammenwachsen wird. Vielleicht kann man im Sommer noch Ergänzungen vornehmen. Man wird aber kaum Spieler für 70 oder mehr Millionen verpflichten können und Ihre Hoffnung auf den Aufsichtsrat wird sicher enttäuscht werden, denn da sitzen Leute drin, die soviel Sachverstand haben, dass sie erkennen, dass der Verein professionell geführt wird, auch wenn es einmal einen Rückschlag geben sollte. Ihre ewige Nörgelei geht nicht nur mir gewaltig auf den Keks.

01.02.2019 - 08:25 - luko1944

Da ist er wieder Bayerisch-Dortmund.Das Wort zum Freitag.

31.01.2019 - 23:56 - Bayerischschalke

Na also, läuft doch alles. Da kann die Aufholjagd am Samstag losgehen.
Wobei ich irgendwie das Gefühl habe, der Kader ist noch einmal etwas schwächer geworden.
Rabbi Matondo kenn ich nicht, liest sich aber ganz gut, zumindest für die Zukunft.
Bruma ist bestimmt ein gestandener Abwehrspieler, wurde in Wolfsburg allerdings nicht mehr benötigt und besser als Naldo ist er m.M. nach nicht.
Eine echte Verstärkung kann ich nicht erkennen und der finanzielle Spielraum soll ja auch ausgereizt gewesen sein. Was hat man eigentlich mit den ca. 120 Mio. für Draxler, Sané und Kehrer gemacht? Doch nicht diesen Kader zusammengestellt? Wahrscheinlich waren die Einnahmen zu hoch und man hat noch jemanden zum Geld verbrennen eingestellt.
Wir werden dann wohl die Saison irgendwo im Mittelfeld abschließen. Kann natürlich mal passieren. Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie für die nächste Saison eine starke Mannschaft zusammengestellt werden kann. Da fehlt mir schon im Ansatz jegliche Idee. Ich dachte immer, es werden neue Spieler geholt, um die Mannschaft zu verstärken. Bei uns werden immer nur Spieler verpflichtet, die den Kader in der Breite auffüllen, so wird die Mannschaft bestimmt nicht besser.
Meine Hoffnung ist, das der AR mit dieser Mittelmäßigkeit nicht zufrieden ist und Veränderungen vornehmen wird.