S04

Schalke startet mit Benito Raman in die Trainingswoche

13. August 2019, 16:33 Uhr

Foto: firo

Mit 17 Feldspielern hat Schalke die Vorbereitung auf den Bundesliga-Start aufgenommen. Benito Raman und Salif Sané sind fest eingeplant.

Mit Benito Raman ist Schalke 04 am Dienstag in die letzte Trainingswoche vor dem Bundesliga-Auftakt in Mönchengladbach gestartet. Der Offensivspieler, der sich vor einer Woche im Training am Sprunggelenk verletzt hatte und für das DFB-Pokalspiel beim SV Drochtersen/ Assel (5:0) ausgefallen war, konnte am Dienstagvormittag alle Trainings-Übungen auf dem Platz mitmachen. Allerdings fand auf dem Platz nur eine Krafteinheit statt. Bei der zweiten Trainingseinheit am Nachmittag setzte Raman vorsichtshalber noch einmal aus, denn es standen intensive Zweikämpfe und Passspiel auf engstem Raum auf dem Trainingsplan.



Auch Salif Sané kehrt in den Schalke-Kader zurück

Schalkes Trainer David Wagner, der vormittags nicht mit draußen war und die Trainingsleitung seinen Co-Trainern überließ, geht davon aus, dass Raman beim Spiel in Mönchengladbach wieder zur Verfügung steht. Auch Salif Sané (Trainingsrückstand) soll im Gegensatz zum Pokalspiel dann wieder im Schalker Kader stehen.

Von den 17 Feldspielern, die am Dienstagvormittag auf dem Platz gearbeitet haben, kommt der Bundesliga-Start nach Lage der Dinge nur für Mark Uth und Alessandro Schöpf noch etwas zu früh, die anderen 15 sind für die Partie im Borussia-Park eingeplant. Dazu stößt wahrscheinlich auch noch Fabian Reese, der am Dienstagvormittag wegen leichter Hüft-Probleme nicht auf dem Platz trainiert hat.


Autor: Manfred Hendriock

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

13.08.2019 - 22:23 - Hüller

Und was ist eigentlich mit Pablo Insua? Da hört man gar nichts von. Ist der verletzt, auf Schalke oder in Spanien?? Ist doch mal was für RS.....

13.08.2019 - 18:00 - KB1904

RS ihr habt es geschafft. Über sportliche Berichte von Schalke unterhält sich hier keiner mehr. Gleich kommt garantiert wieder Blitzbirne und schreit Tönnies raus. g*

Das hört sich ja mal gut an für die Aufstellung am Samstag. Ich hoffe es passiert jetzt nichts mehr vor dem Bundesligastart. Nach der ganzen Hetzjadt auf Clemens Tönnies könnten die "wahren" So4 Fans mal wieder auf frohe Kunde in Form eines Punktgewinns in Gladbach hoffen.

Glück Auf.