Sportchef Jochen Schneider vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 hat nach der erneuten Niederlage ein klares Bekenntnis zu David Wagner vermieden, die Kritik am Trainer aber zumindest relativiert.

S04

Schalke-Sportchef Schneider: „Nicht alleine am Trainer festmachen“

27. Mai 2020, 22:58 Uhr
Die Schalke-Verantwortlichen müssen in der Krise Antworten liefern (Foto: firo).

Die Schalke-Verantwortlichen müssen in der Krise Antworten liefern (Foto: firo).

Sportchef Jochen Schneider vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 hat nach der erneuten Niederlage ein klares Bekenntnis zu David Wagner vermieden, die Kritik am Trainer aber zumindest relativiert.

 „Es ist nicht richtig, es alleine am Trainer festzumachen. Da gehören alle im Verein dazu“, sagte Schneider nach dem 1:2 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf bei Sky: „Die Kritik ist Kritik an uns allen. Wir alle müssen die Dinge besser machen.“


[Widget Platzhalter]

Dennoch stellte Schneider nach zehn Spielen ohne Sieg klar: „Wir können uns nicht so präsentieren wie in den letzten drei Spielen. Das ist ein gehöriger Negativlauf, den müssen wir schnellstens beenden. Am Besten am Samstag.“ Dann spielt Schalke gegen Abstiegskandidat Werder Bremen. Auf die Frage, ob ein Sieg für Wagner dann Pflicht sei, antwortete Schneider: „In erster Linie ist eine gute Leistung Pflicht.“ In Düsseldorf sei es „kein gutes Spiel“ gewesen, „das kann man nicht schönreden“. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

30.05.2020 - 22:47 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

30.05.2020 - 22:19 - lappes

Dieser Kommentar wurde entfernt.

30.05.2020 - 13:06 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

30.05.2020 - 08:42 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

30.05.2020 - 01:21 - Schalker1965

Wuppertal?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

30.05.2020 - 00:10 - lappes

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

29.05.2020 - 19:50 - KB1904

Jetzt warten wir mal ab .....! g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

29.05.2020 - 13:36 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

29.05.2020 - 08:07 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

29.05.2020 - 01:34 - vomFlankengott

@ KB1904

Nein, ich habe nicht gemerkt, dass Du mir ein paar Nicks lässt, "wo" Du nicht darauf reagierst. Deshalb weiß ich auch nicht welche Nicks Du mir noch zuordnest. Das ist für mich persönlich aber auch egal.

Nicht egal ist es aber für alle anderen, die hier unterwegs sind. Woher sollen die denn wissen unter welchen weiteren Nicks ich hier unterwegs bin, wenn nicht von Dir!

Deshlalb ist es absolut notwendig, dass Du alle anderen informierst. Deretwegen nicht meinetwegen.

Auch die vielen "g*" sind für die Meinungsfindung aller anderen unersetzlich.

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.05.2020 - 21:40 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

28.05.2020 - 21:30 - Nathan

Dieser Kommentar wurde entfernt.

28.05.2020 - 21:23 - Nathan

Dieser Kommentar wurde entfernt.

28.05.2020 - 21:14 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 21:11 - vomFlankengott

@ KB1904

Noch einen Dank dafür, dass Du hier immer wieder von Neuem alle Leser darauf aufmerksam machst, dass hier Leute unter meheren Nicks auftreten.

Ich würde das auch weiterhin tun, da davon auszugehen ist, dass die anderen Leser, das niemals bemerken würden, wenn Du sie nicht darauf hinweisen würdest.

Also, weiter so!

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.05.2020 - 21:08 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

28.05.2020 - 21:06 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 21:05 - vomFlankengott

@ KB1904

Für Dich ganz persönlich nehme ich das doch gerne zurück: NIEMAND und deshalb auch nicht TÖNNIES als Aufsichtsratsvorsitzender trägt Verantwortung für den sportlichen Niedergang. Käme es zur Insolvenz wäre das auch Schicksal. Dass TÖNNIES keine Verantwortung dafür tragen würde ist Fakt.

Widersprechen muss ich aber trotzdem Deiner Auffassung ich hätte Hass gegenüber Herrn TÖNNIES. Ich habe Hass gegenüber NIEMAND. Vielleicht bleibt es aber trotzdem Dein ganz persönlicher Fakt, dass Großschreibung eines Namens Hass bedeutet.

In "g*" interpretiere ich auch nichts hinein. Keine Ahnung was es bedeuten soll. Aber es mit Sicherheit Fakt, dass es eine Bedeutung hat.

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.05.2020 - 21:03 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

28.05.2020 - 21:01 - Nathan

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 20:15 - Schalker1965

Wenn ich hier die Kommentare so verfolge, verfestigt sich mein Eindruck, dass die Leute so langsam doch dahinterkommen, wer für die Misere (sportlich und wirtschaftlich) die Verantwortung trägt. Wir gehen schweren Zeiten entgegen, das wird wohl niemand bestreiten wollen. Aber es darf nicht sein, dass der- bzw. diejenigen weiter das Steuer in der Hand haben, die uns in diese Scheiße manövriert haben. Erst wenn der AR mit nachweislich kompetenten und schalkeverbundenen Köpfen besetzt ist, habe ich die Hoffnung auf Besserung. Die nächste HV verspricht jedenfalls spannend zu werden.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 19:27 - KB1904

28.05.2020 - 09:40 - RWE_seit_1965
@FC MEINEID 04
Ein höchst fragwürdiger Hauptsponsor, einen Rassisten der versklavte Mitarbeiter von Subunternehmer beschäftigt als Boss, Schulden in ungeahnter Höhe, eine Mannschaft die beim Abstiegskandidaten 22% Ballbesitz hat, die selbst vor einem Verkauf des Vereins nicht zurückschrecken, deren Mittelstürmer seit gefühlten 20 Jahren nicht mehr getroffen hat, wo der Rassist mittlerweile die Gehälter zahlen muss, verprellen ihr höchstes Gut, die riesengroße Fangemeinde."

"Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft"

@RS : Alle Achtung was hier alles unter der Netiquette fällt. Ist das so gewollt?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 19:20 - Juan1

Hallo
Zu den Spielern möchte ich noch sagen: Außer ev Kabak spielten sie verheerend. Aber das sahen wir alle. Was ich noch zu einigen Spielern sagen möchte ist, daß zb Schöpf wieder ein total unnötiges Foul, kurz vor dem Sechzehner, machte. Das gleiche machte er beim Führungstor der Augsburger. Diesmal jedoch, lachte er zum Pfiff des Schiedsrichters. Da sieht man die Einstellung der Herrn MILLIONÄRE!!! Ist ja lächerlich wenn wir vor dem Sechzehner ein total unnötiges Foul machen und dadurch den Ausgleich kassieren. Gegen Augsburg die gleiche Situation. Foul von Schöpf an der Strafraumgrenze. wieder Freistßtor und 1: 0 für Augsburg.Schönen Dank Herr Schöpf kostete uns ja nur 6 PUNKTE:
Wagner stellt ihn gegen Bremen bestimmt wieder auf.
Glück auf

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 16:58 - KB1904

@vomFlankengott g*

Gerade du solltest hier nicht von Fakt sprechen ! g* Und höre doch endlich mal auf deinen Hass C.Tönnies gegenüber mit Wörtern in "Großschrift" aufzuzeigen. So nun kannst du wieder umswitchen zu wem auch immer. g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 16:54 - Juan1

Hallo!
@easybyter
Ich verstehe dich nicht, wenn du fragst warum CT an der Misere schuld sein soll.
Hallo, gehts noch. Er ist der Chef des Vereines, er hat all diese Leute von Schneider, über Reschke bis Wagner angestellt. Er und nur er trägt für diesen Alibi Fußball von unserer Mannschaft, wenn auch nur indirekt, die Verantwortung.

Glück auf

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 16:50 - vomFlankengott

TÖNNIES ist beteits seit Jahrzehnten auf Schalke in Verantwortung, erst als Aufsichtsrat dann sogar als Augsichtsratsvotsitzender. Natürlich fällt er direkt keine sportlichen Entscheidungen. Aber alle Vorstände wie bspw. Schneider und Peters werden vom Aufsichtsrat bestimmt. Eigentlich wohl eher allein vom Aufsichtsratsvorsitzenden TÖNNIES, weil dort nur Gefolgsleute sitzen.

Der Zustand, wie auch immer man ihn auch sportlich oder auch wirtschaftlich bewertet, in dem sich Schalke geht MAßGEBLICH auf die Verantwortung von TÖNNIES zurück. Natürlich nicht unmittelbar, aber mittelbar, weil alle direkt Verantwortlichen Personen von TÖNNIES in die jeweilige Funktion gesetzt wurden.

Man könnte hier in den Kommentaren meinen, TÖNNIES schwebt in einem luftleeren Raum und der Zustand, also der sportliche Niedergang und die sogar eventuelle Insolvenz, ist von NIEMAND zu verantworten. Falls Wagner eine Fehlbesetzung gewesen wäre, stellt sich automatisch die Frage, wie es dazu kommen konnte. Also wer dafür die Verantwortung tragen würde. Und wer trägt wiederum die Verantwortung für eben diese Person. Und so kommt man IMMER früher oder später zu TÖNNIES. Das ist nunmal Fakt!

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 11:45 - jso59

@easybyter
der Fisch fängt immer am Kopf zu stinken an und es geht ums Geld Mann oh Mann.
Bei Assauer hat das ganze echt noch Spaß gemacht, Held hatte das ganze auch gut im Griff aber da hat ja ein CT permanent dazwischen geschossen der ahnungslose Fußballexperten.
Ich frage hier in die Runde WAS aber auch was ist aus Schalke unter CT geworden.......
meine Antwort erbärmlich erbärmlich erbärmlich!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.05.2020 - 11:28 - easybyter

Ich weiß nicht, wieso Clemens Tönnies an der Niederlage gegen Düsseldorf oder an denen gegen Augsburg und Dortmund Schuld sein soll. Man kann gegen den Mann ja etwas haben, aber er hat weder die Mannschaft aufgestellt, noch die Taktik bestimmt, noch stand er auf dem Platz. Wenn Schalke gegen einen Gegner wie Düsseldorf derart devensiv spielen muss und so die gesamte erste Halbzeit verschenkt, darf man sich nicht wundern, wenn man dann durch solche Krümeltore verliert. Beim ersten Tor der Düsseldorfe gab es einen stoß von Hennings, der aber durchgewunken wurde; vorher beim gleichen Delikt von Schöpf gab es Freistoß, aber solche Dinge passieren eben im Fußball und wenn man nicht in der Lage ist, Tore zu erzielen, bringt einen so etwas auf die Verliererstraße. Bremen schätze ich viel stärker ein als Düsseldorf, da werden wir wohl die nächste Niederlage kassieren. Gott sei Dank gewinnen die Truppen auf den Rängen 16 - 18 auch nicht alles, denn sonst wäre sogar noch die Abstiegszone drin. Was ist das doch für eine verunsicherte Truppe, da fehlt jegliches Selbstvertrauen und dazu werden die wenigen Chancen noch zum größten Teil vergeigt. Es macht keinen Bock mehr, diesem Gekicke zuzuschauen. Gut, dass da zur Zeit keine Zuschauer ihr gutes Geld für bezahlt haben.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 11:14 - KB1904

@RWE_seit_1965 g*

"verprellen ihr höchstes Gut, die riesengroße Fangemeinde"

Das dieses nicht von einem RWE Fan stammen kann da sind wir uns wohl alle einig oder? Dazu noch die Beleidigungen "der versklavte Mitarbeiter von Subunternehmer beschäftigt" und "wo der Rassist mittlerweile die Gehälter zahlen muss" zeigt doch ganz klar wer dahintersteckt g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 10:42 - yayabinx

Die Aufstellung war wirklich komisch. Ich hätte auch Mercan, Kutucu und Boujellab von Anfang an gebracht. Die Taktik war richtig. Wir hatten 3 große Torchancen haben aber nur eine davon verwertet. Düsseldorf hatte nur eine Torchance hat aber 2 Tore geschossen weil sie das unbedingt wollten. Bei den Schalkern war nach dem 1:0 wieder der Gedanke da. Ha jetzt haben wir sie im Sack. Und der Nastasic guckt im Fünfmeterraum wie das Wetter morgen wird.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.05.2020 - 10:02 - hoelwil

Das Problem ist die Qualität des Kaders. Und hier sind Schneider und Reschke direkt mit im Boot. Charakterlich reicht das eben nicht. 3-4 Monate kann der neue Trainer Euphorie entfachen, das hält aber nicht eine ganze Saison. Und irgendwann kommt es dann auf die Selbstmotivation und die Grundqualität des Kaders an. Und da ist dann halt nicht viel. Nur beim kassieren sind sie alle Grosse. Warum jetzt nicht endlich die Talente aus der eigenen Schule den Vortritt bekommen , verstehe ich nicht. Kutucu sollte immer anfangen, nur so wird er besser. Aber das kapiert bei Schalke niemand. Vielleicht versucht man es auf Entscheidungsebene mal mit ein paar helleren Leuten.Übrigens hätte Norbert Elgert auch den Fussballlehrer. Nur so als Gedankenstütze.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 09:40 - RWE_seit_1965

FC MEINEID 04

Ein höchst fragwürdiger Hauptsponsor, einen Rassisten der versklavte Mitarbeiter von Subunternehmer beschäftigt als Boss, Schulden in ungeahnter Höhe, eine Mannschaft die beim Abstiegskandidaten 22% Ballbesitz hat, die selbst vor einem Verkauf des Vereins nicht zurückschrecken, deren Mittelstürmer seit gefühlten 20 Jahren nicht mehr getroffen hat, wo der Rassist mittlerweile die Gehälter zahlen muss, verprellen ihr höchstes Gut, die riesengroße Fangemeinde.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.05.2020 - 09:19 - Ronaldo20

Schacht 7 hat vollkommen recht was hat Tönnies mit seiner Firma zutun?
Verantwortlich sind Schneider und Co
Die Frage ist warum ist es am Anfang gutgelaufen und jetzt nicht mehr ? Dafür ist der Trainer verantwortlich der das Niveau nicht hoch halten kann
Und nicht Tönnies wenn er sein Geld rauszieht ist 04 schon jetzt pleite

28.05.2020 - 08:32 - metahirn

Interessant ist doch, dass sich der Fußball unter Breitenreiter, Weinzirl, Tedesco und jetzt Wagner ähnelt. Als Zuschauer hat man ein Dejavu. Bälle ins Nirgendwo, zum Gegner oder ins Aus, möglichst weg vom eigenen Tor. Das ist keine Spielphilosophie. Es ist egal, welchen Trainer du holst. Der Antfussball ist auf Schalke archetypisch. Die Aufstellung ist mir allerdings auch ein Rätsel. Mit Spielern aus der 2. Liga empfiehlst du dich für die 2. Liga.

28.05.2020 - 08:12 - Schacht 7

Das die Knappen mit dieser Mannschaft das Zeug haben im oberen Drittel mitzuspielen haben sie bis zum 2:0 Sieg im ersten Rückrunden Spiel gegen Gladbach hinlänglich bewiesen.

Es gab in der Hinrunde auch schon Verletzte nur die Gegner haben sich im Nachhinein auf das Spielprinzip von Wagner besser eingestellt nur dieser hat leider keinen Plan B das sieht man jetzt deutlich.
Ideenlos vom taktischen Verhalten keine Kombinationen über drei Stationen und das ständige rotieren mit den Spielern zeigt seine Hilflosigkeit.

Die Vorraussetzungen vom Kader sind alle mal gegeben vom Sportvorstand um eine gute Saison zu spielen.
Wagner ist als Coach dafür verantwortlich und hat im Nachhinein versagt.
Wir werden noch drei bis vier Plätze nach unten gehen bei noch 6 auszublenden Spielen und 10 Punkte Vorsprung reicht das gerade.

Mit diesem Trainer können wir nicht in die neue Saison gehen das sieht man jetzt deutlich der Sportvorstand muss das aufarbeiten und am Ende der Spielzeit Handeln notfalls auch vorher.

Was soll dieses Inhaltlose Geschwafel mit Tönnies und seiner Firma das hat nichts dieser sportlichem Situation zu tun jso59 immer dieselben Floskeln kommen von dir. Dein Club hat andere Sorgen.

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 08:06 - Spasssack

Schalke ist genau da, wo sie letztes Jahr standen vom Fußball her. Der Trainer sollte doch anderen Fussball spielen lassen und Schalke wollte für anderen Fussball stehen, oder wie war das? Verletzte hin oder her, gegen Düsseldorf nur 25 % Ballbesitz, nur mauern und vorne bis auf Standards keine Torchance erspielen ist ein Offenbarungseid. Nichts hat sich geändert....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

28.05.2020 - 07:36 - gerdstolli

Natürlich kann die Schalker Leistung in den letzten Wochen nicht allein am Trainer festgemacht werden, aber vor allem an ihm. Wer stellt de Mannschaft auf, wer probt Spielsysteme ein, wer motiviert die Spieler?
Natürlich muss gegen Bremen ein Sieg her, auch wenn nicht schön gespielt wird. Ein dreckiger Sieg hilft vielleicht Motivation für weitere Aufgaben zu finden.
So einfach kann man die Schalker Misere nicht abtun, Herr Schneider!

Beitrag wurde gemeldet

28.05.2020 - 04:36 - jso59

Das einzige Problem auf Schalke heißt Clemens Tönnies er sollte zuerst seine Privaten (Firma) Angelegenheiten regeln und nicht dabei Schalke mit in den Abgrund ziehen.
Augen und Ohren auf auf Schalke der Verein Schalke 04 wird gerade ruiniert!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.