Das 1:1 des FC Schalke 04 am Mittwochabend in Wolfsburg wurde von einem Tod eines S04-Fans überschattet. Der 41-jährige Schalke-Fan war ein Allesfahrer - eine echter Königsblauer. Nun meldet sich auch Eurofighter Mike Büskens zu Wort.

Trauer

Schalke: So emotional reagiert Büskens auf den Tod eines Fans

21. Dezember 2019, 12:59 Uhr

Foto: firo

Das 1:1 des FC Schalke 04 am Mittwochabend in Wolfsburg wurde von einem Tod eines S04-Fans überschattet. Der 41-jährige Schalke-Fan war ein Allesfahrer - eine echter Königsblauer. Nun meldet sich auch Eurofighter Mike Büskens zu Wort.

Ein Schalke-Fan verstarb auf dem Weg zum Bundesligaspiel der Gelsenkirchener in Wolfsburg. Der Anhänger verstarb später im Klinikum. Das Sportliche interessierte niemanden mehr, denn Schalke trug in Wolfsburg Trauer. "An solchen Abenden fällt es schwer über Fußball zu sprechen. In allererster Linie sind unsere Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen“, sagte Coach David Wagner nach dem 1:1 (0:0) beim VfL Wolfsburg: "Das zeigt uns, dass Fußball nicht das Wichtigste ist.“

Via Instagram teilte Schalkes Eurofighter Mike Büskens (51) am Samstagmorgen ein Bild des Verstorbenen und richtete emotionale Worte an dessen Familie, Freunde und Schalke-Fans.

Hier geht es zu dem Instagram-Post

Der Instagram-Post von Mike Büskens im Wortlaut:

"Als ich am Mittwochabend von einem privaten Termin kam, war ich geschockt! Nicht weil Königsblau bei Wolfsburg unentschieden gespielt hat, sondern weil wir als Verein einen Menschen verloren haben, für den unser Motto „wir leben Dich“ keine Floskel war, sondern pure Überzeugung! 


Als ich Jungs aus unserem Verein fragte, was für ein Mensch er war, bekam ich die Antwort: 'es war Drüse, ein Allesfahrer, ein Mensch der sein Leben nach Schalke geplant hat, der sich am vergangenen Wochenende, mit den Ultras, für einen guten Zweck engagiert hat und dem kein Weg zu weit war, um Schalke zu unterstützen'! Drüse ist mit 41 Jahren verstorben, wir haben zusammen drei Titel gewonnen (getrennt von Laufbahnen und Stadionzäunen). 

Ich möchte mich für den Support bedanken, auch wenn Du bestimmt öfter gesagt hast: 'Trainer, wechsel den Blinden aus!' Es ist nicht das Emblem, was S04 so besonders macht, es sind die Menschen, die getreu nach dem Motto handeln, 'wir leben Dich'! 

Der Familie wünsche ich viel Kraft in dieser schwierigen Zeit und ich denke, dass sich die Kurve gebührend verabschieden wird."

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

21.12.2019 - 16:40 - Eifler

Wenn man solche Worte eines Ex-Profis liest, fühlt man sich gerne als Teil der Schalker Familie. Kein Gesülze, keine Phrasendrescherei, kein peinliches Pathos - Drüse und Buyo standen und stehen für das, was Königsblau ausmacht: "Tausend Freunde, die zusammenstehen...!"