Fußball

Schalke, RWE, BVB, VfL Bochum und MSV: So geht es 2021 weiter

Christian Woop
26. Dezember 2020, 13:39 Uhr
Für Schalke und Ozan Kabak bleibt kaum Zeit zum Durchatmen. Foto: RHR-Foto

Für Schalke und Ozan Kabak bleibt kaum Zeit zum Durchatmen. Foto: RHR-Foto

Kaum ist das Fußball-Jahr 2020 beendet geht es schon 2021 weiter - mit BVB, Schalke, VfL, MSV und RWE. Die ersten Termine im Überblick.

Den Fußball-Klubs aus dem Revier, Borussia Dortmund, FC Schalke 04, VfL Bochum, MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen, bleibt kaum Zeit zu verschnaufen. Der Terminkalender ist prall gefüllt, statt Winterpause und Trainingslagern geht es bereits am zweiten Tag des Jahres wieder mit dem Profi-Fußball los.

Der MSV in der 3. Liga und RWE in der Regionalliga West haben eine, beziehungsweise zwei Wochen mehr Zeit zur Regeneration. Doch auch dann kommt es Schlag auf Schlag. Eine Übersicht.

BVB: Die ersten Termine 2021

Sonntag, 3. Januar, 15.30 Uhr: Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg (Bundesliga)
Samstag, 9. Januar, 18.30 Uhr: RB Leipzig - Borussia Dortmund (Bundesliga)
Samstag, 16. Januar, 15.30 Uhr: Borussia Dortmund - Mainz 05 (Bundesliga)
Dienstag, 19. Januar, 20.30 Uhr: Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund (Bundesliga)

Schalke: Die ersten Termine 2021


Samstag, 2. Januar, 18.30 Uhr: Hertha BSC - Schalke 04 (Bundesliga)
Samstag, 9. Januar, 15.30 Uhr: Schalke 04 - TSG Hoffenheim (Bundesliga)
Sonntag, 17. Januar, 18 Uhr: Eintracht Frankfurt - Schalke 04 (Bundesliga)
Mittwoch, 20. Januar, 18.30 Uhr: Schalke 04 - 1. FC Köln (Bundesliga)
Sonntag, 24. Januar, 15.30 Uhr: Schalke 04 - Bayern München

So startet Zweitligist VfL Bochum ins neue Jahr

Samstag, 2. Januar, 13 Uhr: VfL Bochum - SV Darmstadt (2. Bundesliga)
Sonntag, 10. Januar, 13.30 Uhr: Jahn Regensburg - VfL Bochum (2. Bundesliga)
Samstag, 16. Januar, 13 Uhr: VfL Bochum - 1. FC Nürnberg (2. Bundesliga)
Sonntag, 24. Januar, 13.30 Uhr: SV Sandhausen - VfL Bochum (2. Bundesliga)
Donnerstag, 28. Januar, 20.30 Uhr: St. Pauli - VfL Bochum (2. Bundesliga)

Die ersten Ansetzungen des MSV Duisburg in der Übersicht

Sonntag, 10. Januar, 13 Uhr: FC Ingolstadt - MSV Duisburg (3. Liga)
Sonntag, 17. Januar, 14 Uhr: MSV Duisburg - SV Meppen (3. Liga)
Mittwoch, 20. Januar, 19 Uhr: MSV Duisburg - Magdeburg (3. Liga)
Samstag, 23. Januar, 14 Uhr: MSV Duisburg - Hansa Rostock (3. Liga)
Dienstag, 26. Januar, 19 Uhr: FSV Zwickau - MSV Duisburg (3. Liga)

RWE: Die ersten Spiele 2021

Samstag, 16. Januar, 14 Uhr: SC Wiedenbrück - Rot-Weiss Essen (Regionalliga West)
Samstag, 23. Januar, 14 Uhr: Rot-Weiss Essen - Bonner SC (Regionalliga West)
Samstag, 6. Februar, 14 Uhr: Rot Weiss Essen - Borussia Dortmund II (Regionalliga West)
Samstag, 13. Februar, 14 Uhr: Rot-Weiß Ahlen - Rot-Weiss Essen (Regionalliga West)
Samstag, 20. Februar, 14 Uhr: Rot-Weiss Essen - Lippstadt 08 (Regionalliga West)

Kommentieren

28.12.2020 - 19:50 - soso

KEINE FRAGE

S04 wird den TASMANIA - Rekord brechen und bleibt in den nächsten 5 Spielen ohne Sieg

Denn auch 1899 und FCK kommen mit breiter Brust nach g um 3 points zu ergattern

Da hat der Polizistensohn keine Chance. Er kennt sich besser in anderen Liegen der
Welt aus und hat von der Bundesliga Null Ahnung.