Wer folgt auf David Wagner als Cheftrainer des FC Schalke 04? Sky und Bild berichteten, dass Nachwuchstrainer-Ikone Norbert Elgert als Interimstrainer eingeplant sei. 

BL

Schalke: Elgert steht nicht als Interimstrainer zur Verfügung

Stefan Bunse
27. September 2020, 13:40 Uhr
Foto: Stefan Rittershaus

Foto: Stefan Rittershaus

Wer folgt auf David Wagner als Cheftrainer des FC Schalke 04? Sky und Bild berichteten, dass Nachwuchstrainer-Ikone Norbert Elgert als Interimstrainer eingeplant sei. 

Auf Nachfrage dieser Redaktion reagierte Elgert nach dem 2:1-Erfolg der U19 beim Wuppertaler SV mit einer deutlichen Antwort.

"Klares Dementi!", sagte Elgert und ergänzte: "Das stimmt so nicht. Ich fokussiere mich zu 100 Prozent auf meine Aufgabe, die ist anspruchsvoll genug. Ich denke, dass ich Schalke in dieser Position am meisten helfen kann."
Schalke hatte Elgert schon mehrfach den Trainer- oder Interimstrainer-Posten angeboten - stets hatte er ausgeschlagen. Wagner war am Sonntagvormittag entlassen worden. aer/sb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

27.09.2020 - 17:39 - Schalker1965

27.09.2020 - 16:45 - PottIn

"Den Rest des AR zähle ich nicht, weil das mehr oder weniger Marionetten sind bzw. Waren."

Wenn die übrigen Mitglieder des AR nur Steigbügelhalter ihres "Herrn" waren, gehören sie doch erst recht abgestraft und auch aus dem AR entfernt.

27.09.2020 - 16:45 - PottIn

Schalker 1965
So meine ich das nicht. Ich sehe es genauso wie du. Nur: Metzger, als AR Vorsitzender hat alles mit abgenickt. Den Rest des AR zähle ich nicht, weil das mehr oder weniger Marionetten sind bzw. Waren. Er hat dem Heidel den „Generalschlüssel“ übergeben, somit trägt er auch die Verantwortung für Heidels Arbeit.

27.09.2020 - 16:29 - Schalker1965

27.09.2020 - 14:37 - PottIn

Heidel hier allein an den Pranger zu stellen, halte ich für falsch. Heidel konnte ohne Zustimmung des AR keinen Transfer abwickeln. Hier hat die gesamte Führungsetage einschließlich Kontrollorgan kläglich versagt!

27.09.2020 - 14:37 - PottIn

@Schalker1965
Das könnte Tönnies auf jeden Fall tun, zumindest für die wirtschaftlich katastrophale Personalie Heidel (der mit dem Generalschlüssel), die er alleine zu verantworten hat.
GlückAuf

27.09.2020 - 14:02 - Schalker1965

Elgert weiß, was für ihn und Schalke am besten ist. Natürlich hat er keine Lust, am Ende ebenfalls als Verlierer dazustehen. Die Suppe sollen mal schön diejenigen auslöffeln, die uns das Schlamassel eingebrockt haben.Zur Wiedergutmachung des Schadens seiner 20-jährigen Schreckensherrschaft könnte der Schweinemetzger mal seine Privatschatulle aufmachen und die nötigen Mittel bereitstellen.

27.09.2020 - 13:51 - PottIn

Das kann nur jemand sagen, der ein absoluter Fachmann und Kenner ist. Er weiß wo er sich sieht und wo er am besten sein Wissen weiter geben kann. Fachlich steckt er einige Bundesligatrainer in die Tasche, trotzdem sieht er sich auf einer anderen Bühne. Hut ab. Hoffentlich bleibst Du uns, Norbert Elgert, noch lange erhalten.