Bundesliga

Schalke: Mit dieser Elf will Gross Hoffenheim besiegen

09. Januar 2021, 14:40 Uhr
Schalke-Trainer Christian Gross. Foto: firo

Schalke-Trainer Christian Gross. Foto: firo

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 trifft ab 15.30 Uhr auf die TSG Hoffenheim. Seit 30 Spielen sind die Schalker in der Bundesliga sieglos. Gegen die TSG muss ein Dreier her, sonst droht die Einstellung des Negativ-Rekords von Tasmania Berlin aus der Spielzeit 1965/1966.

Heute zählt's für Schalke: S04 benötigt einen Sieg gegen die TSG Hoffenheim, sonst ziehen sie mit Tasmania Berlin gleich. 31 Spiele in Folge ohne Sieg: Diese Einstellung des Rekordes braucht kein Mensch auf Schalke.

Gegenüber dem 0:3 in Berlin wechselt Trainer Christian Gross auf zwei Positionen. Hoffnungsträger Sead Kolasinac ersetzt Bastian Oczipka und Timo Becker darf für Omar Mascarell ran.

Verhindern soll das diese Elf - wohl in einem 4-2-3-1-System:

Im Tor spielt Ralf Fährmann, Gross betonte mehrfach, dass er auf den Routinier als Nummer eins setzt. Die Viererkette von rechts nach links bilden: Timo Becker, Ozan Kabak, Matija Nastasic und Sead Kolasinac, der bei seiner Rückkehr auch gleich die Kapitänsbinde trägt. Auf der Doppelsechs agieren Suat Serdar und Benjamin Stambouli. Im offensiven Mittelfeld sollen Alessandro Schöpf, Mark Uth und Amine Harit wirbeln. Im Angriff spielt U23-Stürmer Matthew Hoppe, der sich mittlerweile bei den Profis festgebissen hat.

Auf der Schalker Ersatzbank nehmen Platz: Frederik Rönnow, Hamza Mendyl, Benito Raman, Ahmed Kutucu, Bastian Oczipka, Malick Thiaw, Levent Mercan und Can Bozdogan.

Kilian Ludewig, Nassim Boujellab und Steven Skrzybski sowie Omar Mascarell und Salif Sané fehlen verletzungsbedingt.

Gross will Negativrekord abwenden

"Es geht nicht um Hoffenheim. Wir wollen dieses Heimspiel unbedingt gewinnen. Auch mein Trainer-Kollege hat ja Druck. Deshalb machen wir uns besser einfach mehr Gedanken über uns. Wir wollen diesen Negativrekord natürlich abwenden. Aber mit negativen Dingen möchte ich mich eigentlich nicht beschäftigen", sagte Gross vor dem Spiel.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

10.01.2021 - 12:31 - easybyter

@schacht7
Der ballverliebte Harit hat das Spiel zusammen mit Hoppe entschieden. Manchmal lohnt es sich, wenn man mit einem Spieler etwas Geduld hat. Kolasinac ging mit seiner Körpersprache und seinem Selbstbewußtsein voran. Hätte fast gleich zu Anfang ein Tor erzielt und lieferte den entscheidenden Kopfball in den Lauf von Harit, der dann zum psychologisch wichtigen 1:0 vor der Pause führte. Fährmann hat verhindert, dass Hoffenheim das Spiel in der ersten Habzeit entscheidet. Daher schön auf dem Teppich bleiben. Noch ist der Klassenerhalt weit weg.

09.01.2021 - 17:23 - Bayerischschalke

Da lag ich mit meinen düsteren Ansicht nicht ganz so richtig, das mach ich jetzt immer so....
Super, endlich.... auch eine super Leistung von Ralf Fährmann...

09.01.2021 - 16:56 - It's man

Manuel Baum hat Hoppe zu den Profis geholt. Auf diesem Wege besten Dank.

09.01.2021 - 16:47 - It's man

Matthew Hoppe, Fußballgott.

09.01.2021 - 16:30 - Grattler

Hahaha die Armen Vogelheimer aus der Bauernliga dürfen endlich Bundesliga sehen.
Der Uropa kann sich daran vielleicht noch erinnern. X:-D

09.01.2021 - 16:26 - Grattler

Gross hat alles richtig gemacht, Harit der Denker und Lenker in der Öffensive ein überragendes Tor durch Hoppe. Kola du bist ein echter Schalker und vorbildlicher Kapitän weiter so....

09.01.2021 - 15:32 - Superlöwe

Da machen die den zurückgekehrten Söldner direkt zum Kapitän.
Wie arm!!!!

09.01.2021 - 15:21 - lapofgods

Ist das die Elf, die in die *** Geschichtsbücher eingehen wird, weil sie Tasmanias Rekord eingestellt hat? Oder erst die von nächster Woche, die *** zum alleinigen Rekordhalter machen wird?

09.01.2021 - 15:16 - Superlöwe

Auf gehts Schlake, mit Volldampf zum Rekord!

09.01.2021 - 15:12 - Schacht 7

Nur ein Sieg zählt heute,
warum nicht Raman mit seinem Tempo in der Startformation anstatt der ballverliebte Harit.
Lassen wir uns eines besseren durch Gross belehren.

Glück Auf nur der S04

09.01.2021 - 15:07 - Bayerischschalke

Es wäre natürlich sehr gut, wenn endlich mal wieder ein Dreier gelingen würde, vielleicht kriegen sie es heute irgendwie hin.
Nur, mir fehlt der Glaube. Ein zu Null werden sie wohl nicht hinbekommen und das unsere dann mindesten 2 mal treffen?
Offensiv ist da kaum noch etwas vorhanden und Raman ist wohl auch noch nicht ganz fit, daher nur auf der Bank.
Schau mer mal....