Der Bundesligist FC Schalke hat - wie am Sonntag bereits berichtet - Angreifer Michael Gregoritsch vom Ligakonkurrenten FC Augsburg ausgeliehen. 

S04

Schalke leiht Gregoritsch aus Augsburg aus

23. Dezember 2019, 12:03 Uhr
Schalke leiht Michael Gregoritsch aus Augsburg aus (Foto: firo)

Schalke leiht Michael Gregoritsch aus Augsburg aus (Foto: firo)

Der Bundesligist FC Schalke hat - wie am Sonntag bereits berichtet - Angreifer Michael Gregoritsch vom Ligakonkurrenten FC Augsburg ausgeliehen. 

Der Verein bestätigte den Deal einen Tag nach dem Abschluss der Hinrunde. Gerüchte gab es bereits am Sonntag, nun ist alles perfekt. Der FC Schalke, der sich mit einem 2:2 gegen den SC Freiburg in die Pause verabschiedete, wird sich in der Rückrunde mit dem österreichischen Stürmer Michael Gregoritsch vom FC Augsburg verstärken. Er wird zunächst bis zum 30. Juni 2020 ausgeliehen. 


„Wir freuen uns sehr, dass wir Michael Gregoritsch für die zweite Hälfte der laufenden Saison verpflichten konnten. Mit all seinen Qualitäten, die er bereits in der Bundesliga nachgewiesen hat, wird er unsere Offensive verstärken“, erklärt Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider.


Schalkes Zugang freut sich auf die neue Aufgabe

Der Spieler selber betonte: "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und sehe es als große Chance für mich, für diesen riesigen Verein zu spielen. Ich kann es kaum erwarten, mit den Schalker Fans im Rücken aufzulaufen.“


Der ehemalige Bochumer, der vor der Saison bereits bei Werder Bremen im Gespräch war, machte in den zwei vergangenen Spielzeiten mit starken Leistungen beim FCA auf sich aufmerksam. In 62 Bundesliga-Partien erzielte er 19 Tore und bereitete sechs Treffer vor. In der laufenden Saison fiel Gregoritsch allerdings hauptsächlich neben dem Rasen auf. Im November hatte er ein Frust-Interview gegeben und war daraufhin sogar kurzzeitig suspendiert worden. 

Die generelle Bilanz des Knipsers: In 125 Bundesligaspielen traf Gregoritsch bislang 29 Mal, hinzu kommen elf Torvorlagen. Sein Debüt in der österreichischen Nationalmannschaft gab der Offensivspieler im September 2016 bei einem 2:1-Erfolg in Georgien. Aktuell kommt Gregoritsch auf 17 Einsätze für das ÖFB-Team.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

25.12.2019 - 14:06 - ali_hb

Gregoritsch passt genau ins Profil. Er kann zentral offensiv alles spielen, ist groß, kopfballstark, torgefährlich und dazu mit 25 noch entwicklungsfähig und er kostet nicht zu viel. Für ihn ist es eine echte Chance bei einem großen Verein oben mitzuspielen, die er sicher nutzen will. Das Trainerteam wird mit ihm an dem arbeiten, was es gerade noch bei der Präsenz, beim Pressing und im Umschalt- und Passspiel zu verbessern gibt. Wenn das gelingt, wird er eine echte Verstärkung für die Mannschaft sein. Für diesen Fall hoffe ich, gibt es eine vernünftige Kaufoption.

24.12.2019 - 10:22 - Schacht 7

So wird es sein, Reese und Skrypski sind die Kandidaten da macht es Sinn ein besseres Backup zu haben.
Die Verantwortlichen haben bisher immer richtig gelegen.
Kabak ein Top Transfer genau wie Raman und Schubert.
Kutucu bekommt seine Einsatzzeiten wenn er nicht angeschlagen ist, der junge ist erst 19 Jahre Alt und darf nicht verheizt werden.
Gregoritsch ist nur bis Saison Ende ausgeliehen,erstmal vollständig den Artikel lesen, dann schreiben.


Glück Auf und frohe Weihnachten

24.12.2019 - 10:03 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

23.12.2019 - 23:53 - S04forever

Ich vermute das einige Spieler in der Pause den Verein verlassen werden , Fabian R. und auch Steven S., sollten vielleicht Spielpraxos in Liga 2 sammeln um zeigen zu können, was in ihnen steckt.
Ob sinnvoll oder nicht, der Trainer wird wissen was er macht..Glück auf. .

23.12.2019 - 23:49 - Egbert04

Was sollen wir mit dem Kasper? Der nimmt nur einem Nachwuchsspieler den Platz weg. Ich habe diese Pfeife oft genug live in Bochum gesehen.Wenn der Reschke dafür verantwortlich ist, dann sage ich für die Zukunft nur: "Gute Nacht.Schalke."

23.12.2019 - 15:56 - Gemare

Eine Leihe ohne Sinn!Nochmal.........Lasst Kutucu spielen.!!!!!!!Benito hat sich super entwickelt.Ich gebe Uht auch noch nicht auf.Mein Gott ,haben die 500.000 Euro zu viel in der Kasse.?

23.12.2019 - 13:07 - alex1904

Das ist ja mal ein Riesentransfer! Der Null-Tore-Ösi Burgstaller bekommt den Null-Tore-Ösi Gregoritsch als Leidensgenossen auf die Bank; brillant... Glück Auf!