2:2 in Mainz

Schalke-Kapitän: "Moral stimmt, Mentalität gezeigt"

07. November 2020, 19:22 Uhr
Omar Mascarell wusste auch, dass in Mainz für Schalke ein Sieg drin war. Foto: firo

Omar Mascarell wusste auch, dass in Mainz für Schalke ein Sieg drin war. Foto: firo

Die Negativserie des FC Schalke 04 geht in der Fußball-Bundesliga weiter. Doch auf der Leistung beim 2:2-Remis in Mainz kann Schalke aufbauen. Das findet auch der Kapitän Omar Mascarell.

Der FC Schalke 04 bleibt auch nach dem 23. Bundesligaspiel in Folge ohne Sieg. 14 Niederlagen und neun Remis - so lautet, die unfassbare Negativserie. Das neunte Unentschieden folgte am Samstag am Mainzer Bruchweg beim 2:2 gegen den FSV. 

Dabei lagen die Schalker in Mainz zweimal im Rückstand und konnten immer wieder zurückkommen. Auch nach einem aberkannten Hand-Tor durch Ozan Kabak oder auch zwei strittigen Elfmeter-Entscheidungen, die Mainz in Tor umwandelte. 

"Es gab viele Aufs und Abs im Spiel: Elfmeter kassiert, Ausgleich erzielt, wieder einen Elfmeter kassiert, ein eigenes Tor aberkannt bekommen, am Ende dann doch noch ausgeglichen. Wenn man sieht, was uns alles widerfahren ist, dann kann man den Jungs schon ein Kompliment aussprechen, wie sie das alles weggesteckt haben", wurde Manuel Baum nach dem Spiel auf "schalke04.de" zitiert.

Aber auch der Schalke-Trainer wusste, dass in Mainz drei Punkte für Königsblau alles andere als unverdient gewesen wären: "Es wäre aber mehr drin gewesen. Ich bin zufrieden mit der Leistung, mit dem Ergebnis aber nicht. Gefühlt ist es für mich eine Niederlage. Ich habe uns besser gesehen, wir waren dem Sieg näher als die Mainzer. Auch wenn der Gegner auch einige gute Chancen hatte. Wir haben 90 Minuten lang gekämpft und bis zum Schluss gefightet. Wir gehen Schritte nach vorne."

Mascarell stolz auf die Mannschaft

Ähnlich sah dies Schalke-Kapitän Omar Mascarell. Der 27-Jährige fasste zusammen: "Ich bin stolz darauf, wie wir als Mannschaft noch einmal zurückgekommen sind. Die Moral stimmt, wir haben eine gute Mentalität gezeigt. In meinen Augen haben wir ein gutes Spiel gemacht und hätten den Sieg verdient gehabt. Wir hatten einige gute Möglichkeiten, um Tore zu erzielen. Aber leider konnten wir uns nicht belohnen. Es ist ärgerlich, dass wir gleich zwei Elfmeter gegen uns hinnehmen mussten. Ob sie berechtigt waren, kann ich direkt nach dem Abpfiff nicht sagen. Ich muss mir die Situationen erst noch einmal im TV anschauen."

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

09.11.2020 - 12:42 - Schalker1965

09.11.2020 - 12:10 - easybyter

@soso
Sie sollten einmal die Brille aufsetzen und die Szene einmal anschauen.

Vielleicht solltest du mal deine Schalke-Brille abnehmen. Du wirst staunen, welche Sichtweisen sich auch für dich eröffnen.

09.11.2020 - 12:10 - easybyter

@soso
Sie sollten einmal die Brille aufsetzen und die Szene einmal anschauen. Die Trikotzieherei begann vor dem Strafraum, setzte sich so lange fort, bis Paciendia am Boden lag und das war eindeutig im Strafraum. Auch die Experten von SKY waren der Meinung, dass das ein klarer Elfmeter war. Mainz gewann dank 2er geschenkter Elfmeter.

08.11.2020 - 12:57 - soso

Die Blauen sind ganz schlechte Verlierer.

Foul gegen Schauspieler Patzensia war ganz klar ausserhalb des Strafraumes !!!

Und ohne Glücksschuß und ohne Selbsttor holt GE 0 points.
Mit dem Personal gewinnt G kein Spiel.

Wie Loddar und Hans Sarpei zu recht sagen haben einige Kicker Zweitliga-Format.

So isset ....

08.11.2020 - 09:29 - easybyter

Nicht nur Mainz hatte hochkarätige Chancen auch Schalke hatte die und ohne die Führung nach den Elfmetern läuft das ganze Spiel anders, auch das muss man sehen. Schalke war über 90 Minuten das klar bessere Team. Die Schiedrichter-Crew brachte Schalke um den Sieg. Das ist skandalös. Wie man bei der Szene im Mainzer Strafraum keinen Elfmeter geben kann ist mir völlig unverständlich. Selbst wenn Ittrich das nicht sieht, muss Köln sich da einschalten. Die spielerische und kämpferische Verbesserung war deutlich erkennbar. So wird Schalke auch bald einen Sieg einfahren, denn es werden nicht immer solche "Unparteiische" am Werk sein.

Beitrag wurde gemeldet

07.11.2020 - 20:53 - soso

Klasse Moral, aber wieder kein Sieg.

Ohne 11er macht Mainz kein Tor. Doch sie hatten noch 3 Hochkaräter, die zum 3er reichen müssen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.