Bundesliga

Schalke-Ikone Thon: Neuaufbau bei Baum in guten Händen

Justus Heinisch
12. Oktober 2020, 09:24 Uhr
Olaf Thon hat sich positiv über Manuel Baum geäußert. Foto: firo

Olaf Thon hat sich positiv über Manuel Baum geäußert. Foto: firo

Vereinsikone Olaf Thon ist davon überzeugt, dass Manuel Baum der richtige Trainer für den FC Schalke 04 ist. Seine Verpflichtung stehe für einen neuen Weg.

Sein Debüt in Leipzig (0:4) misslang, doch Olaf Thon ist davon überzeugt, dass es unter Manuel Baum beim FC Schalke 04 in die richtige Richtung geht. "Wie es aussieht, ist der Neuaufbau bei Manuel Baum in guten Händen", schrieb die Schalke-Legende am Montag in einer "kicker"-Kolumne. "Er ist ein Fußball-Lehrer, der ja auch bei deutschen U-Nationalmannschaften gute Arbeit geleistet hat."

Von dort kennt Baum Kilian Ludewig. Der Linksverteidiger wechselte am letzten Tag der Transferperiode auf Leihbasis von RB Salzburg nach Gelsenkirchen. Für Thon ein Zeichen dafür, dass auf Schalke "ganz neue Zeiten" angebrochen sind: "Die Verpflichtung von Kilian Ludewig zeigt ja, wohin der Weg gehen soll, mit jungen, unverbrauchten Spielern, die natürlich günstig sein müssen." Große finanzielle Sprünge könne sich S04 nicht leisten.

Die neuesten Entwicklungen unter Baum stimmen Thon überaus positiv. Er kann sich vorstellen, "dass mit ihm der freie Fall auf Schalke gestoppt werden kann".

Schalke 04 trifft am Wochenende auf Union Berlin

Die nächste Chance dazu bietet sich den Knappen am kommenden Sonntag (18. Oktober). Um 18 Uhr trifft Schalke 04 auf Union Berlin. Die Köpenicker holten vier Punkte in den ersten drei Spielen. Königsblau hingegen steht mit null Punkten und einem Torverhältnis von 1:15 auf dem letzten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga.

Aufgrund der angespannten Finanzlage treibt Schalke derweil seine Pläne zur Ausgliederung voran. So arbeiten die Vorstände um Alexander Jobst laut "kicker" momentan an einem Konzept, "um dem FC Schalke 04 eine Struktur zu geben, die zum einen zu 104 Prozent zu unserem Verein passt, es uns zum anderen aber ermöglicht, langfristig wieder höhere Ziele in Angriff zu nehmen".

Hier finden Sie alle Neuigkeiten zum FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

14.10.2020 - 23:22 - Alles für Schalke

es wird so laufen wie die letzten Jahre auch. Baum wird nach ein paar Monaten wieder gefeuert. Und dann hoffe ich tatsächlich auf Neururer!

Beitrag wurde gemeldet

12.10.2020 - 20:20 - Schalker1965

12.10.2020 - 15:08 - easybyter

"Dort kann der Trainer in Ruhe arbeiten, ohne dass die Medien ihn s c h l a c h t e n, wenn man eine schwierige Phase kommt und auch dort wandern ständig die Talente zu anderen Vereinen."

Solche Töne bzw. Formulierungen im Zusammenhang mit Menschen kennt man von Dir gar nicht! Höchst ungewöhnlich!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.10.2020 - 17:08 - Gemare

Thon wäre bei JEDEM ! Trainer begeistert.
Ich hätte mir einen anderen Cheftrainer gewünscht,aber ich finde er hat die Chance auf einen Neuanfang verdient.Wenn er es schafft die Truppe zu stabilisieren ,dann ist das schon ein Teilerfolg.Es kann ( und muss) das Ziel sein gegen die so genannten Kleinen der Liga ,besonders zu Hause, die nötigen Punkte zu holen.Wenn das nicht gelingt ,hat sich der Rest sowie so erledigt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.10.2020 - 15:28 - Ruhrperle

Was hat denn Baum geleistet alsTrainer, dass Thon so begeistert ist ?
2011 - 2014 war Baum Co-Trainer und Trainer beim Drittligisten SpVgg Unterhaching , danach in der Saison 2014/15
Trainer des Nachwuchszentrums beim FC Augsburg. Ab 12/2016 Cheftrainer mit Vertrag bis 2020.
Im April 2019 wurde er freigestellt.... und wechselte als u20 Trainer zum DFB.
Mir ist nicht bekannt, ob u-Jugendtrainer des DFB in der Bundesliga erfolgreich waren... mal abwarten....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.10.2020 - 15:08 - easybyter

Ich weiß nicht, wie oft der RS jetzt noch schreiben will, dass Schalke mit 1:15 Toren und 0 Punkten am Tabellenende steht. Das stand selbst in dem Bericht über das 5:1 gegen Bielefeld als Einleitung. Ob Baum der Richtige ist, wird sich herausstellen, auf jeden Fall kann und darf er nicht an dem 4:0 in Leipzig gemesen werden, denn er war da erst einige Tage auf Schalke und kann sicher keine Wunder vollbringen. Wer ihm dieses 4:0 anlastet, hat keine Ahnung vom Fußball. Es wird an einer dringend nötigen Strukturänderung gearbeitet, E.W., denn ohne die kann Schalke nicht wieder in die Erfolgsspur gelangen. Die Zeiten der e.V.'s sind im Profifußball vorbei, so bedauerlich das auch sein mag. Es ist alles durchkommerzialisiert und ohne die nötigen finanziellen Mittel läuft da einfach nichts mehr. Ich sehe das nicht so, dass Heidel zusammen mit Tönnies die eigenen Talente verkauft/nicht versucht hat zu halten. Es sind alle Anstrengungen unternommen worden, die Leute zu halten, aber Schalke konnte einfach mit der Konkurrenz nicht mithalten, ist z.B. bei Goretzka weit über die Grenzen des eigentlich Möglichen gegangen, hatte die Vizemeisterschaft geholt und spielte so in der CL, aber das hinderte den Herrn nicht daran, zu den Bayern zu gehen, wo er ja Meisterschaft, Pokal und CL-Sieg feiern konnte und sicher dazu noch erheblich mehr verdient als auf Schalke. In Freiburg werden ganz andere Anforderungen gestellt als auf Schalke, da war es lange genug schon ein Erfolg, wenn man in der Bundesliga geblieben ist. Dort kann der Trainer in Ruhe arbeiten, ohne dass die Medien ihn schlachten, wenn man eine schwierige Phase kommt und auch dort wandern ständig die Talente zu anderen Vereinen. So einfach, wie das hier von einigen dargestellt wird, ist es eben nicht.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.10.2020 - 12:50 - schaengelschalker

Ob Baum der richtige ist, wird sich zeigen. Thon ist ja nicht bekannt dafür, das er kritisches von sich gibt. Da Baum überwiegend U-Mannschaften trainiert hat,
habe ich die Hoffnung, das jetzt Spieler wie Kutucu und Bozdogan ihre Chancen in der Startelf bekommen. Im Sturm mit Raman, Kutucu und Uth und dahinter
mit Bozdogan, Mascarell und Serdar 3 eher defensivere Mittelfeldspieler wäre einen Versuch wert. Auch Thiaw traue ich den Sprung in die Stammelf zu.
Zur Ausgliederung: Es soll ja auf eine Genossenschaft hinauslaufen. Dies wäre für mich eine akzeptable Lösung. Der Abbau der Verbindlichkeiten ist zur Zeit
nur so erreichbar. Es sei aber nochmal angemerkt, das Schalke auch als e.V. stark genug gewesen wäre, wenn Tönnies und Heidel nicht 2016 einen radikalen
Kurswechsel vollzogen hätten, die eigenen Talente verkauft/ nicht versucht zu halten und stattdessen sich eine Mannschaft zusammenkaufen wollten.
Eine Mannschaft zusammenkaufen können sich aber in der Bundesliga nur die Bayern und mit Abstrichen die Lüdenscheider. Der SC Freiburg ist das Beispiel
wie man als e.V. in der BL mithalten kann, wenn man ein gutes Management und vor allem einen sehr guten Trainer hat.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.10.2020 - 10:58 - E.W.

die Vorstände arbeiten um .. Struktur zu geben, die ... 104 Prozent zum Verein passt,
... und um "höhere Ziele" zu erreichen.
das wird ja noch spannend werden :-) ... langfristig kann das ja nur heissen:
Gehälter um 104% runter, Struktur = neue Aktiengesellschaft plus Verein
oder an was wird gerade "gearbeitet" ?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

12.10.2020 - 10:57 - BallaBalla

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

12.10.2020 - 09:54 - Captain Chaos

Welche neuesten Entwicklungen unter Baum , stimmen positiv?
Die 0:4 Klatsche gg.. den Brauseclub was, auch ein 0:8 hätte sein können? Oder doch die Verpflichtung eines Spielers ,
der zuletzt in der englische 2. Liga gekickt hat, der auf einem Abstiegsplatz steht?
Ein echten Neuanfang kann es nur in der 2. Liga geben. Gruss an den HSV ;-)

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.