Von OL bis BZL

Schalke gegen BVB: So tippen die Amateurfußballer

20. Februar 2021, 06:00 Uhr
Jadon Sancho (links) und Nabil Bentaleb treffen am Samstagabend aufeinander. Foto: firo

Jadon Sancho (links) und Nabil Bentaleb treffen am Samstagabend aufeinander. Foto: firo

Am Samstag (18.30 Uhr) werden wieder viele Millionen Menschen gespannt vor dem TV-Bildschirm sitzen und das Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund verfolgen. Auch im Amateurfußball des Ruhrpotts wird das Duell mit Spannung erwartet.

Das Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund ist für viele Menschen mehr, als eben nur ein Fußballspiel. Es ist die "Mutter aller Derbys" im deutschen Fußball, im deutschen Sport. Da sind sich viele Schalker und Dortmunder einig.

Auch der Amateurfußball blickt gespannt auf das Revierderby am Samstagabend (18.30 Uhr). RevierSport hat bei einigen Trainern von der Ober- bis zur Bezirksliga nachgefragt, welche Erwartungen sie an das Derby haben.

Rene Lewejohann, Rot-Weiß Oberhausen U19-Co-Trainer:

"Natürlich freue ich mich auf das Spiel. Dass es bei meinen Schalkern nicht gut läuft, tut schon sehr weh. Aber es war irgendwo ein schleichender Prozess der letzten Jahre. Darum steht der Verein aktuell da, wo er steht: auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga. Im Derby kann die Mannschaft das Ruder mit einem Sieg noch einmal herumreißen. Davon bin ich überzeugt und glaube weiterhin an den Klassenerhalt. Wir gewinnen am Samstag gegen den BVB!"
Tipp: 2:1 für Schalke.

Christian Knappmann, Trainer des SC Westfalia Herne:

"Ich bin in diesem Spiel natürlich für meinen ehemaligen Arbeitgeber, Borussia Dortmund. Aber ich denke, dass das ein enges Spiel und Unentschieden ausgehen wird. Ich bin davon überzeugt, dass beide Vereine am Ende dieser Spielzeit mit einem blauen Auge davon kommen werden. Schalke wird sich über die Relegation retten und dann „gereinigt“ einen Neuanfang starten. Der BVB wird durch die Verpflichtung von Marco Rose schon jetzt einen Motivationsschub erlangen und in der Bundesliga Dritter werden. Was in der Mannschaft steckt, bewies sie erst unter der Woche beim starken Sieg in Sevilla."
Tipp: 2:2.

Mario Salogga, Sportlicher Leiter des FC Kray:

"In der Champions League hat die Mannschaft das gezeigt, was wir BVB-Fans auch in der Bundesliga verlangen. Sie hat gekämpft und gut Fußball gespielt. Das Ergebnis von Sevilla ist einerseits schön, auf der anderen Seite ärgerlich, weil man umso mehr ins Grübeln kommt. Man fragt sich: Hat die Mannschaft nur auf die Champions League Bock, oder liegt es daran, dass Marco Rose Trainer wird? Woher kommt plötzlich diese gute Leistung? Ich hoffe, dass die Jungs diese Leistung auch im Derby am Samstag wiederholen. Denn bei allem Respekt für Schalke: Ein Sieg ist gegen diesen Gegner in dieser Verfassung für Borussia Dortmund einfach Pflicht. Trotzdem hoffe ich, dass die Schalker die Klasse halten. Eine Saison ohne Revierderby wäre wie Pommes ohne Majo oder Ketchup. Es würde einfach etwas fehlen."
Tipp: 3:1 für den BVB.

Sven Schützek, Trainer des SV Hönnepel-Niedermörmter:

"Das Derby ist jetzt noch einmal eine Chance, dass man mit einem Sieg doch noch einen extremen Push bekommt und vielleicht den Klassenerhalt schafft. Die Mannschaft kann mit einem Sieg gegen den BVB nichts gutmachen oder dergleichen. Das geht einfach nicht. Wir Fans haben seit über einem Jahr Magenschmerzen. Was die Mannschaft schaffen kann, ist uns ein wenig Hoffnung zurückzugeben. Bei einer Niederlage ist Schalke tot und muss die Beerdigung, heißt 2. Bundesliga, planen."
Tipp: 2:1 für Schalke.

Sascha Hense, Trainer des Vogelheimer SV:

"Wenn die Mannschaft nur ein bisschen Eier in der Hose hat, dann wird sie verdammt nochmal in diesem Spiel das Stadion umgraben. Wenn nicht in diesem Spiel, wann dann? Egal, wie das Derby ausgeht: Für mich ist Schalke leider abgestiegen. Doch die Mannschaft hat eine kleine Chance, sich noch irgendwie vernünftig aus der Liga zu verabschieden. Mit einem Revierderby-Sieg gegen die Schwarzgelben würde sie einen Anfang machen. In den letzten Jahren ist einfach zu viel falsch gemacht worden. Da waren einfach die falschen Leute auf Schalke am Werk. Ich hoffe, dass sich der Verein in der 2. Bundesliga erholen wird. Es wird aber keine einfache Zeit. Hamburg wollte auch nur eine Ehrenrunde drehen und weiß mittlerweile, wie schwer es ist, wieder nach oben zu kommen."
Tipp: 2:1 für Schalke.

Samir Habibovic, Sportlicher Leiter des ASC Dortmund:

"Ich erwarte eine Niederlage für unsere Schalker. Der Verein hat in der Vergangenheit einfach so viel falsch gemacht - Wahnsinn. Ich habe wirklich überhaupt keine Hoffnung mehr. Die Dortmunder werden uns auseinandernehmen. Eines möchte ich an dieser Stelle loswerden und ein Beispiel für das sportliche Versagen nennen: Wie konnte Schalke Klaas-Jan Huntelaar im Winter verpflichten? "Hunter" ist ein super Torjäger. Doch er kann doch nicht zum jetzigen Zeitpunkt zu Schalke passen. Ajax Amsterdam hat in jedem Spiel 70 bis 90 Prozent Ballbesitz und da kommt er natürlich zu seinen Abschlüssen. Schalke hat, vielleicht die Hälfte des Ballbesitzes von Ajax. Was soll der "Hunter" denn da ausrichten? Ganz zu schweigen davon, dass er die ganze Zeit verletzt ist. Diese Personalie ist nur ein Beispiel für das, was auf Schalke seit geraumer Zeit falsch läuft."
Tipp: 4:1 für den BVB.

Ajan Dzaferovski, Präsident TuS Bövinghausen:

"Die Tabelle wird am Samstag komplett ausgeblendet. Schalke hat sich im Winter gut verstärkt und sieht auch schon ein wenig besser aus als im Jahr 2020. Ich denke, dass das ein sehr giftiges Derby sein wird. Die Schalker werden uns Dortmundern alles abverlangen. Sie wissen, dass es die aller letzte Chance für sie ist. Ein Derbysieg kann noch einmal pushen, bei einer Niederlage sind sie erledigt. Leider - muss ich sagen. Denn auch als BVB-Fan würde ich Schalke gerne weiter in der Bundesliga sehen. Die beiden Spiele sind schon Hammer. Und zudem haben wir mit Maurice ter Haar einen eingefleischten Schalker in unserer Mannschaft. Wir würden ihn nur sehr ungern in der 2. Bundesliga leiden sehen."
Tipp: 3:1 für den BVB.

Friedhelm Ingenhag, Sportlicher Leiter des Heisinger SV:

"Alles andere als ein Sieg des BVB wäre eine absolute Enttäuschung. Alles andere als ein Erfolg auf Schalke wäre ein Skandal. Derby ist zwar Derby: Aber Dortmund hat einfach eine viel größere Qualität als diese Schalker Mannschaft. Trotzdem schätze ich den Verein sehr und hoffe, dass sie irgendwie drinbleiben. Ich habe Schalke natürlich in der 1. Bundesliga lieber als Heidenheim oder so etwas. Aber am Samstag zählt nur ein Sieg für Borussia Dortmund."
Tipp: 3:1 für den BVB.

Christian Mikolajczak, Trainer TuS Essen-West 81:

"Eigentlich - ich betone es, eigentlich - ist ein Derby in einer Saison immer dafür da, um etwas gutzumachen. Doch wir befinden uns als Schalke in einer Voll-Katastrophe. Da kann man eigentlich nichts mehr gutmachen. Ein Sieg kann uns aber Hoffnung machen. Die Spieler müssen es verstehen, als Männer in dieses Derby reinzugehen und als Männer das Spiel auch zu beenden - am besten mit einem Sieg. Sie müssen alles raushauen - ohne wenn und aber! Ein Dreier gegen Dortmund kann den Spielern noch einmal einen unheimlichen Push geben. Ich glaube noch an den Klassenerhalt, dafür muss am Samstagabend aber gewonnen werden."
Tipp: 2:1 für Schalke.

Hansi Wüst, Sportlicher Leiter RuWa Dellwig:

"Das Derby ist in dieser Saison etwas eigenartig. Ohne Zuschauer fehlt einfach das gewisse Etwas. Die Unterschiede zwischen Schalke und Dortmund sind aber aktuell so extrem, dass ich da ein einseitiges Spiel sehe. Dortmund wird das Ding gewinnen."
Tipp: 2:0 für den BVB.

Dirk Möllensiep, Steele 03/09:

"Ich hoffe als eingefleischter Schalker, dass wir irgendwie durch einen Glückstreffer das Spiel gewinnen. Die Dortmunder haben durch den Sieg in Sevilla schon Auftrieb bekommen. Ralf Fährmann wird am Samstag sehr wichtig sein. Ich hoffe, dass "Ralle" die Jungs auch richtig heiß macht. Natürlich könnte ein Derbysieg einen kleinen Aufschwung geben. Wir hoffen alle darauf."
Tipp: 2:1 für Schalke.

Kommentieren

20.02.2021 - 11:51 - soso

Also der Steele hat 0,0 Ahnung.

Das einfachste Rezept:
Erling bedienen und der schießt die Blauen für 3 Jahre ab.

Dann ist endlich Erzgebirge Aue zu Gast.

20.02.2021 - 10:41 - lappes

Heute den Deckel drauf, 09 Nägel einschlagen und tschüss Schalke.

Lug und Betrug. Pleiten ,Pech und Pannen erreichen so langsam, aber sicher, das verdiente Ende.

Hoelwil, Grattler, Schacht7 und Co. können noch so viel rumbläddern. Es ist vorbei.

@Schacht7 : Mit Veltins spülen wir immer die Kanalisation frei.



....die Köpfe voll verrückter Ideen,...

20.02.2021 - 10:07 - hoelwil

Für S04 Fans zu empfehlen, die "BVB maximum pain bet": S04 Sieg auf Frankfurt Sieg ,gibt für 10 eine Auszahlung von 400. Letzte Chance am Schmerz der BVB Fans zu partizipieren.

20.02.2021 - 10:07 - Schacht 7

hoelwil,
18:30 Uhr ist Anstoß das Veltins ist schon kalt gestellt.Der 27.04.19 sollte bei der AG noch in guter Erinnerung sein. Wir sind bereit....

Glück Auf nur der S04

20.02.2021 - 09:42 - hoelwil

Um 17.30 Uhr hat Schalke sensationell den BVB geschlagen und die Eintracht die Bayern. Die CL Quali ist dann weg für den BVB und der S04 ist spätestens in 3 Wochen wieder dran. Terzic bekommt dann eine neue Vertragsverlängerung . Denn man vertraut ja seinen Mitarbeitern,egal wie wenig sie leisten. Das ist Corona Fussball, den so richtig niemand mehr versteht.

20.02.2021 - 09:06 - zweiteliga2022

Wir lagen träumend im Gras.....

NUR DER RWE

20.02.2021 - 09:05 - Jaja07

Was für Träumer die Fans des Stadtteilclubs. 2. Liga ist die baldige Realität. Ein Blick auf die Tabelle würde reichen.

20.02.2021 - 09:03 - Langer09

Noch so'n Verblendeter, der an den Mythos des Kumpel- und Malocher Clubs glaubt, wo die Jungs noch fürn Sack Kartoffeln spielen...
Ich wünsche ne schöne Heimniederlage Grattler, bitte in Form einer Machtdemonstration!

Die Nr. 1 im Pott sind wir!

Beitrag wurde gemeldet

20.02.2021 - 08:57 - Grattler

Das diese KGaA nur vom Geld regiert wird sieht man in fast jedem Spiel ,bei verletzen gegnerischen Spielern wird der Ball nicht ins Seiten Aus gespielt wenn das Spiel auf Messers Schneide steht. Für Fair Play gibt es ja keine Dividende..... liebe Knappen für dieses eine Spiel müsst ihr euch auf das No-Go Niveau der Zecken herablassen.

Mitentscheidend wird sein ob der Aktienclub wieder Hilfe durch den Schiedsrichter oder Video Keller bekommt wie so oft diese Saison.

Mit aggressivem Zweikampfverhalten muß den schön Spieler Söldnern des Börsianer Clubs die Lust am Spiel genommen werden. Die Schlacht ist noch lange nicht verloren im Derby heute..

Gebt alles und schießt sie aus der Arena.....


Glück Auf.....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.