Bundesliga

Schalke dementiert angebliches Fehlverhalten von Stambouli

24. November 2020, 15:03 Uhr
Foto: RHR-Foto

Foto: RHR-Foto

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat ein angebliches Fehlverhalten von Benjamin Stambouli dementiert.

Es war berichtet worden, dass der Franzose nach seiner Auswechslung beim 0:2 gegen den VfL Wolfsburg bereits in der Halbzeitpause die Veltins-Arena verlassen habe.

„Benji hat enttäuscht auf seine Auswechslung in der Halbzeit reagiert – ja. Aber er hat nicht vorzeitig das Stadion verlassen, das ist schlicht eine Falschmeldung“, sagte Sportvorstand Jochen Schneider. Stambouli habe sich nach Wiederanpfiff der Partie auf die Tribüne gesetzt und die Mannschaft unterstützt. Schneider: „Wir haben mit Benji gesprochen, es ist alles ausgeräumt. Das Thema wurde viel größer gemacht, als es ist. Benji gibt jeden Tag alles für unseren Verein.“

Schalke bemühte Zeugenaussagen und Videoaufnahmen der Überwachungskameras, um die Anschuldigungen gegen Stambouli zu entkräften. Dieser habe erst „weit nach Schlusspfiff und zusammen mit Omar Mascarell sowie Goncalo Paciencia“ die Arena verlassen, teilte Schalke mit. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

24.11.2020 - 20:53 - Gemare

Man muss sich doch auch mal Fragen.....welcher gestandene; erfahrene Trainer würde sich Schalke zur Zeit Antun??
Natürlich wäre Rangnick die 1A Lösung!!!
Der kommt definitiv nicht. Wir brauchen KEINEN der nur schnell Kasse machen will.
Neururer würde es ( auch mit dem Herzen) für kleines Geld machen.

24.11.2020 - 19:22 - soso

die presse braucht jeden tag schlagzeilen
da is schalke jetzt ganz oben auf der liste .... damit mußt du leben .... war vor 40 jahren aber nicht anders !!!!

rangnik müßte mit dem hammer gebürstet sein wenn er nach G zurückkommt
so blöd kann er nich sein ----- wer tut sich freiwillig dieses chaos an ????

bis sa is erstmal die truppe durchn wind u dann kan MG richtig loslegen - die haben noch was gutzumachen
... da is bei BuW keine besserung in sicht

24.11.2020 - 19:09 - PottIn

Ich gebe Euch Recht, der letzte, der sich mit der Presse angelegt und nicht zugelassen hat, dass S04 durch den Kakao gezogen wird, war Rudi Assauer. Aber es ist doch scheiss egal was die Presse schreibt oder nicht schreibt, wenn der Verein weiß, was er tut und was er will. Wenn alles auf vernünftigen Füßen aufgestellt ist, wird der Erfolg dem Verein immer Recht geben. Unser Verein liefert aber der Presse jeden Tag Futter, weil der gesamte Trümmerhaufen von AR bis zur untersten Ebene den Überblick völlig verloren hat. Wo ist eigentlich der AR Vorsitzende?? Ist er seit Monaten in Quarantäne oder was ist mit dem Typen los? Die gesamte sog. Führung ist gar keine Führung und das merken die Spieler. Die schon von Anfang an sich mit S04 nicht identifiziert haben, haben jetzt noch weniger Bock. Die Anderen, die das sehen, verlieren auch die Lust. Als amateurhaft darf man es nicht bezeichnen, sonst würde man den Amateurvereinen Unrecht tun.
GlückAuf

24.11.2020 - 18:24 - nilei

Peter Neururer als Trainer und Retter von S04. Mit ein paar coolen Sprüchen macht der noch jeden gestandenen Profi flott. Ja, sauber.
Als Co-Trainer vielleicht noch Rüdiger Abramczyk, Klaus Fischer als Stürmer (der schafft es mit weit über 60 noch zu tollen Toren (habe ich selbst beim Spiel der Traditionself gesehen). Der Ebbe soll auch noch gut im Saft stehen, Wilmots als Mentalitätsmonster. Das wäre genau das Richtige für die Träumer vergangener Zeiten.

Ach so, bei der nächsten JHV wieder per Akklamation (Handzeichen) den 1. Vorsitzenden wählen.
Endlich ein neues Kasperle-Theater. "Blöd" und Sport1 würden sich vor Freude die Hände reiben.

Ich wünsche Baum und Schneider, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen, um uns vor Liga 2 zu bewahren.

Meine Träumerei gehen für die Zukunft eher in Richtung Ralf R., denn selten spielten wir einen attraktiveren Fußball als zu seinen Zeiten.
Er ist teuer, er hat Ideen, er hat Plan und .....er hat noch nicht fertig, auf (mit) Schalke.

24.11.2020 - 17:59 - easybyter

@Pottin
Ich bin echt der Meinung, dass es Presseleute gibt, die die miese Lage von Schalke dadurch bewußt verschärfen, dass sie Falschmeldungen bringen. Schalke hat weder da noch im TV eine Lobby. Es wird alles gnadenlos kommentiert, kein gutes Haar am Verein gelassen. Wenn es gut läuft liest man fast gar nichts, aber sobald es kriselt, kommt jeden Tag ein anderer zu Wort, der Schalke nieder macht. Natürlich ist die jetzige Krise nicht von der Presse verursacht worden, dafür ist Schalke ganz allein verantwortlich. Ich glaube auch, dass Baum nicht die nötige Erfahrung und Durchsetzungskraft hat, Schalke in der derzeitigen Lage zu helfen. Ob Neururer das könnte, weiß ich nicht und ob er die uneingeschränkte Unterstützung der Führungsetage bekäme, weiß ich auch nicht, denn ohne die ist auch der beste Trainer aufgeschmissen. Ich glaube, dass da in der oberen Etage erst einmal Klarheit rein muss und dann müsste ja noch das Geld für den neuen Trainer irgendwo herkommen. Bei der derzeitigen Lage nicht so einfach. Vielleicht hat ja der Knall etwas gelöst und man merkt es auf dem Platz. Im Moment ist guter Rat echt teuer .. Glück Auf!

24.11.2020 - 17:39 - Alles für Schalke

Wir haben halt keine Lobby in der Presse, das hat nicht nur Magath festgestellt, sonder sogar Heidel hat das konstatiert. Es gibt niemanden bei uns, der mal dazwischen haut!

Und ja, Neururer sollte wirklich zu uns zurück kommen. Egal ob als Nachfolger für Reschke oder für Baum.....

24.11.2020 - 17:17 - It's man

Ich bezweifele, dass die Mannschaft jemandem, der beim Fantalk auftritt ausreichend Respekt entgegenbringen würde. Da die meisten Spieler auch keine sonderlich starke Bindung an S04 empfinden dürften, gäbe es für PN auch keine "Urgesteins-Bonuspunkte".

Einziger, winziger Lichtblick: Stambouli ist disziplinarisch nicht völlig aus dem Ruder gelaufen - hätte mich auch gewundert -, und wenigstens das scheint sich nicht auszuwachsen.
Man ist dieser Tage ja wirklich für die kleinsten Brosamen dankbar ... Insgesamt ist der Verein aber zur Zeit in jeder Hinsicht ein Sanierungsfall. Wirklich viele der aktuell Aktiven auf und neben dem Platz werden wohl in einem Jahr nicht mehr anzutreffen sein.

24.11.2020 - 16:46 - Gemare

@Pottln
Ich gebè dir Recht.Wenn man so da steht wie Schalke,ist die Presse ...Gnadenlos...!
Aber bewusst mit Falschmeldungen Stimmung machen.....gehört sich nicht.
Ich bin auch in Bezug auf Neururer auf deiner Seite!
Er kann sein wie er will.Aber er ist Schalker durch und durch,und auch kein wirklich schlechter Trainer.Er würde( im Duett mit Büskens) auf jeden Fall die richtige Ansage an die Truppe finden.
Es wird ,und MUSS ein neuer Trainer her!!!!!!

24.11.2020 - 16:34 - PottIn

@Gemare - Öl ins Feuer gießen- Glaubst Du wirklich, dass die Situation eine andere wäre, wenn die Presse nicht über die völlig inakzeptable, peinliche und unwürdige Führung und sportliche Darbietung bei S04 schreiben würde?
Dieses ganze Theater ist doch nur der Beweis dafür, dass wir überhaupt keine Führung im Verein haben. Weder sportlich noch wirtschaftlich. Schneider, Reschke, Baum .... sind völlig überfordert mit der Situation. Unser AR ist ebenfalls ein völlig überforderter Haufen. Da ist momentan auf jeder Ebene alles im Arsch. Baum versucht es als Trainer, zumindest so wie er es bis jetzt gelernt hat. Das wird überhaupt nicht funktionieren, weil keine Mannschaft wie jede andere momentan haben. Es sind andere Trainertypen erforderlich wie ein Manuel Baum. Baum tut mir Leid, aber er ist zum Scheitern verurteilt. Schneider hat aus sportlicher Sicht völlig versagt. Reschke ... das positive ist der Kabak Transfer. Das wars. Wie soll dort etwas anders werden??? Reschke wird gefeuert und es wird sich nichts ändern. Die einzige und aller aller letzte Chance ist Manuel Baum sofort!!! durch einen Trainer, einen Feuerwehrmann zu ersetzen. Ich bleibe dabei, dass uns momentan nur Peter Neururer bis Saisonende helfen kann (Hans Meyer hätte keine Lust mehr). Er macht das für Nüsse und wird den richtigen Ton treffen. Einige Spieler (Harit, Bentaleb, Oczipka, Stambuli und andere Alibi Fußballer) würde ich nie wieder Spielen lassen und denen empfehlen sich auf Vereinsuche zu konzentrieren. Im Training müssen die Fetzen fliegen. Der Trainer kann jetzt nur mit Leuten trainieren und zusammenarbeiten, die sich den allerwertesten für S04 aufreißen. Wieviele es sind, keine Ahnung. Ich denke, er würde 12-15 Spieler finden, den Rest muss man aus der U23 dazu holen. Die faulen Äpfel müssen sofort raus aus dem Team. Das Sportliche ist jetzt das Allerwichtigste, deswegen muss dort sofort gehandelt werden. Problem: Die Person, die handeln muss ist selbst nicht mehr halt- , tragbar und dazu noch völlig überfordert. Beschissener kann es in einem kaputten Verein nicht zugehen.
GlückAuf

24.11.2020 - 16:28 - leonybaer

Raus mit den Nordafrikanern!! Ich vermisse Ebbe Sand, Nemec, Latal, Hajto oder unsere Holländer wie Mulder. Gerne auch Brasilianer. War immer Klasse, oder?

24.11.2020 - 15:41 - Gemare

War doch klar das die Bild ,dieses Drecksblatt, Im Zweifelsfall sich noch was ausdenkt um noch mehr Öl ins Feuer zu schütten.Sport 1,auch ein ganz seriöser Sender hängt sich dran. Zum Kotzen! Hauptsache nochmal draufhauen. Die wollen sowieso Schalke in Liga 2 schreiben.
PS.Nicht vergessen Heute Abend .....Assifantalk auf Sport 1.!!