Am Sonntag (13.30 Uhr) empfängt der FC Schalke 04 den FC Augsburg in der Fußball-Bundesliga. Gäste-Trainer Heiko Herrlich rechnet mit hochmotivierten Schalkern. 

Bundesliga

Schalke: Das sagt FCA-Trainer Herrlich über das Duell gegen S04

23. Mai 2020, 17:56 Uhr
Heiko Herrlich gastiert am Sonntag mit dem FC Augsburg bei Schalke 04. Foto: dpa

Heiko Herrlich gastiert am Sonntag mit dem FC Augsburg bei Schalke 04. Foto: dpa

Am Sonntag (13.30 Uhr) empfängt der FC Schalke 04 den FC Augsburg in der Fußball-Bundesliga. Gäste-Trainer Heiko Herrlich rechnet mit hochmotivierten Schalkern. 

Schalke 04 gegen den FC Augsburg - es ist das Duell zweier Teams, die beim Bundesliga-Wiederbeginn vor einer Woche nicht gut aus den Startlöchern kamen. Während S04 im Revierderby von Borussia Dortmund überrollt wurde (0:4), kassierte der FCA eine bittere Last-Minute-Pleite gegen den VfL Wolfsburg (1:2).

Augsburgs Trainer Heiko Herrlich, der die Partie aufgrund eines Verstoßes gegen die Corona-Regeln verpasste und nun vor seinem Debüt an der Seitenlinie steht, betont dennoch, dass sein Team trotz Niederlage auf das vergangene Spiel aufbauen könne - auch wenn es "natürlich in allen Bereichen Verbesserungspotenzial" gebe, wie der Coach auf der Pressekonferenz vor dem Gastspiel im Ruhrgebiet sagte. „Aber mit etwas Glück können wir auch Punkte aus Gelsenkirchen mitnehmen.“

Herrlich: Augsburg in gefährlicher Situation

Auf einen Sieg wartet beide Klubs bereits seit langer Zeit - und das nicht nur wegen der Corona-Unterbrechung. Augsburg konnte die vergangenen sechs Partien nicht gewinnen und steht am Ende der Rückrunden-Tabelle. Dank einer passablen Hinserie beträgt der Abstand auf den Relegationsrang immerhin vier Punkte.

„Die Mannschaft weiß um die aktuelle Situation und die gefährliche Lage, in der wir uns derzeit befinden“, sagt Herrlich. „Jetzt brauchen wir ein Erfolgserlebnis, um den Turnaround zu schaffen. Wir müssen uns positive Gefühle erarbeiten und unsere Leistung zu 100 Prozent abrufen. Es gilt, alles daran zu setzten, dass Schalke gegen uns nicht zu alter Form zurückfindet.“

Herrlich rechnet mit motivierten Schalkern

Die Königsblauen sind mittlerweile seit acht Bundesliga-Begegnungen ohne Sieg und gehören ebenfalls zu den schwächsten Teams in diesem Kalenderjahr. Herrlich führt die S04-Krise auf sportliche und verletzungsbedingte Gründe zurück.

Schalke hat eine sehr gute Hinrunde gespielt und ist auch in die Rückrunde gut gestartet. Aktuell befinden sie sich aber auf einer Durststrecke“, fasst der 48-Jährige die Situation beim kommenden Gegner zusammen. Er glaubt: „Nach der Niederlage im Derby gegen Dortmund werden die Schalker hochmotiviert sein, um wieder zu punkten.“

Mehr Nachrichten zum FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren