Am Freitagabend war Schalke 04 zwecks Testspiel beim Hamburger SV zu Gast. Der S04 löste die Aufgabe souverän und siegte deutlich. 

S04

Schalke besiegt HSV deutlich - Gregoritsch trifft

10. Januar 2020, 19:57 Uhr

Foto: firo

Am Freitagabend war Schalke 04 zwecks Testspiel beim Hamburger SV zu Gast. Der S04 löste die Aufgabe souverän und siegte deutlich. 

Dem FC Schalke 04 ist die Generalprobe für den Bundesliga-Rückrundenstart geglückt. Im zweiten und letzten Test der Wintervorbereitung setzte sich der S04 am Freitagabend mit 4:0 (1:0) beim Zweitliga-Tabellenvizen Hamburger SV durch. Damit scheinen die Knappen gerüstet für das Top-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach in einer Woche. 


Auf dem Rasen war der S04 im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. Auffälligster Mann in der Anfangsphase war Michael Gregoritsch. Der vom FC Augsburg ausgeliehene Angreifer hatte Aktien an mehreren Offensivaktionen, ehe er einen Schuss von Bastian Oczipka unhaltbar zum 1:0 abfälschte (18.) - für Gregoritsch das erste Tor im königsblauen, an diesem Abend in schwarz gehaltenen Dress. 

Schalke-Trainer wechselt in Halbzeit zwei durch

Kurz darauf landete der Ball auch im Kasten von Schalke-Keeper Markus Schubert. Doch der Schiedsrichter entschied bei dem vorausgegangenen Abstauber von Jeremy Dudziak auf Abseits. 

Benito Raman traf nach dem Seitenwechsel zum 2:0 (56.). Nach einer sehenswerten Vorarbeit von Amine Harit musste der Belgier nur noch einschieben. Und lange dauerte es nicht, bis Schalke erneut nachlegte. Für den dritten Treffer war Alessandro Schöpf verantwortlich (64.). Keine zwei Minuten nach seiner Einwechslung erzielte er das 3:0. 

Die Vorentscheidung in einer Partie, die im zweiten Durchgang deutlich an Niveau einbüßte. Auch aufgrund von vielen Wechseln. Schalke-Trainer David Wagner tauschte insgesamt zehnmal, sein Gegenüber Dieter Hecking nahm sechs Änderungen vor. Wobei die Gäste kurz vor Schluss (87.) noch einen Pfeil im Köcher hatten: Rabbi Matondo besorgte den 4:0-Endstand. 

Die Aufstellungen im Überblick

Hamburg: Heuer Fernandes - Narey, Letschert (46. Jung), Ewerton (46. van Drongelen), Leibold - Kinsombi (82. Suhonen) - Fein, Dudziak (62. Amaechi) - Jatta (62. Moritz), Hinterseer (46. Harnik), Jairo. Trainer: Hecking

Schalke: Schubert - Kenny (82. Taitague), Kabak (82. Becker), Nastasic (70. Thiaw), Oczipka (62. Miranda) - Mascarell (70. Mercan) - Caligiuri (46. Boujellab), Serdar (62. Schöpf) - Harit (82. Matondo) - Raman (70. Burgstaller), Gregoritsch (62. Kutucu). Trainer: Wagner



Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren