Bundesliga

Schalke: Bentaleb-Berater prüft "unfaire" Suspendierung

Chris McCarthy
27. November 2020, 16:20 Uhr
Nabil Bentaleb wurde vom FC Schalke 04 suspendiert. Foto: dpa

Nabil Bentaleb wurde vom FC Schalke 04 suspendiert. Foto: dpa

Der Berater von Nabil Bentaleb hat sich kritisch zur Suspendierung seines Klienten beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 geäußert.

Unter der Woche wurde Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 suspendiert. Nun meldet sich der Berater des Algeriers zu Wort. "Nabil ist sehr überrascht von dieser Suspendierung, da er in keinerlei Vorfälle bei den letzten Spielen involviert war", erklärte Madjid Yebda gegenüber Sport1.

Der Mittelfeldspieler muss seit dem 0:2 gegen den VfL Wolfsburg ebenso wie Amine Harit abseits der Mannschaft trainieren. Ein Entschluss, den sein Berater nun prüfen möchte. "Wir bedauern diese unfaire Entscheidung sehr", betonte Yebda und ergänzte: „Wir werden uns die Zeit nehmen, um den Fall genau zu betrachten. So, dass seine Rechte respektiert und eingehalten werden.“

Bentaleb auf Schalke vor dem Aus

Bentaleb wurde seit seiner Ankunft vom englischen Erstligisten Tottenham Hotspur im Sommer 2016 nun zum wiederholten Male suspendiert, zwischenzeitlich war er an Newcastle United verliehen. Im Sommer 2021 läuft sein Vertrag aus, eine Zukunft auf Schalke scheint es nicht mehr zu geben.

„Er ist unbestritten ein hervorragender Fußballer, da gibt es keine zwei Meinungen“, sagte Sportvorstand Jochen Schneider in der Pressemitteilung zur Suspendierung des 26-Jährigen und leitete die Trennung ein: „Allerdings müssen wir feststellen, dass Schalke und Nabil Bentaleb offensichtlich nicht zusammenpassen. Es hat nicht diesen einen Moment gegeben, sondern es war ein Prozess." 

Worte, die Bentaleb und sein Berater offenbar nicht nachvollziehen können. "Er war von Beginn der Saison an absolut professionell. Letzte Woche hat er sogar einem optionalen Gehaltsverzicht zugestimmt, um seinen Respekt gegenüber dem Klub zu zeigen und den Spirit in der Mannschaft zu stärken“, betont Yebda. 

Weitere Meldungen rund um den FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

30.11.2020 - 10:38 - Alles für Schalke

Mal ganz im ernst. Was hat Betaleb schlimmeres gemacht als die anderen Spieler!? Bentaleb scheint mir ein willkommenes Bauernopfer, der keine Lobby in der Presse und in der Mannschaft hat. DAHER wurde er rasiert. Gäbe es einen Grund, wäre der genannt worden.

Ich sehe Bentaleb auch sehr kritisch, bitte nicht falsch verstehen. Aber der Umgang mit ihm ist unter aller Kanone!

Beitrag wurde gemeldet

28.11.2020 - 10:37 - Gemare

Ich habe die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen als ich gehört habe das Bentaleb wieder zu uns kommt!
Das Ergebnis war vorauszusehen. Oder hat einer was anderes erwartet??
In eine ohnehin instabile Manschaft so einen Unruhestifter einzubauen KANN nicht klappen!!
Wir sollten Heidel heute noch danken das er einen völlig überschätzten Egomanen für viel Geld und mit hohem Gehalt lange an Schalke gebunden hat!!
Einer der vielen Sargnägel für S 04. Hoffendlich ist der bald weg.Und der Berater mit ihm!!!!!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

27.11.2020 - 21:03 - soso

der benta ist überrascht über seine aussortierung ..... nicht zu fassen
er soll mal seine aktionen in den letzten spielen sehen - das was gar nix
.... amateurhaft und unterirrdisch .....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.