Schalke beendet Krise der letzten Wochen

03.03.2019

U17

Schalke beendet Krise der letzten Wochen

Foto: Olaf Ziegler

Am 19. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga West konnte der FC Schalke 04 gegen den Tabellennachbarn Arminia Bielefeld mit 4:1 (1:1) gewinnen.

Ausgangslage: Zwei Mannschaften aus dem Niemandsland der Tabelle trafen hier aufeinander. Die U17 der Schalker, momentan Siebter, und die Gäste aus Bielefeld, in der Tabelle auf Platz sechs,  dürften sowohl mit der Meisterschaft als auch mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Die Schalker mussten aber langsam liefern: Mit nur zwei Punkten aus bisher fünf Spielen sind sie Vorletzter der Rückrundentabelle und trafen nun auf eine Bielefelder Mannschaft, die in dieser Spielzeit bisher lieber Auswärts punktete (15 Punkte) als zu Hause (8 Punkte). 


Das Spiel: Beide Mannschaften brauchten etwas, um ins Spiel zu finden. In den ersten 20 Minuten war es vor allem der Schalker Nachwuchs, der das Spiel machte und die Gäste aus Bielefeld früh unter Druck setzte. Große Chancen sprangen dabei allerdings nicht heraus. Umso überraschender, dass die Ostwestfalen in Führung gingen (26.). Da aus dem Spiel heraus wenig bis gar nichts ging, war es ein weiter Freistoß, der schön auf Frommann quergelegt wurde. Fast im Gegenzug der Ausgleich (28.). Fast unbedrängt stieg Vasileios Pavlidis im Strafraum hoch und köpfte ein. 

Danach wollten die Schalker wieder mehr und hatten auch die Chance zur erneuten Führung, allerdings ohne wirklich zwingend zu agieren. Nach dem Seitenwechsel kam die Arminia besser in Schwung, erschwerte sich die Sache durch eine Rote Karte aber selbst (43.) Die Schalker bekamen so etwas mehr Räume, die sie vor allem durch weite Bälle nutzten. Aus diesen weiten Bällen resultierten die beiden Tore zur 3:1 Führung durch Tim Jahnke und Noah Heim (49./68.). Den Schlusspunkt setzte Imad Aweimar (80.). Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel allerdings schon entschieden.

Das sagen die Trainer:
Frank Fahrenhorst (FC Schalke U17): „Nach den letzten Spieltagen war das ein wichtiger Sieg. Wir sind als Team aufgetreten.“
Oliver Krause (Arminia Bielefeld U17): Trotz des Ergebnisses muss ich meine Mannschaft loben. Sie hat vor allem nach der Roten Karte eine tolle Mentalität gezeigt.“

Konsequenzen aus dem Spiel: Die Schalker konnten nun endlich ihr erstes Rückrundenspiel gewinnen. Große Sprünge in der Tabelle hatte das aber nicht zur Folge. Sie verbleiben weiter auf dem siebten Tabellenplatz. Der deutliche Sieg gegen einen direkten Konkurrenten dürfte der Fahrenhorst-Mannschaft etwas Rückenwind für die kommenden Aufgaben geben. Für Bielefeld veränderte sich ähnlich wenig. Wie schon vor dem Spiel stehen sie auf Platz acht und haben durch die Niederlage etwas den Anschluss an die obere Tabellenhälfte verloren.

Spieler des Tages:
Auch wenn es vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung war, die für den Schalker Sieg sorgte, war es doch vor allem Noah Heim, der sich mit am meisten bemühte. Neben vielen guten Dribblings und Tempovorstößen über seine Außenbahn verstand er es den Ball immer wieder gut festzumachen. Das Highlight: Sein Tor zum 3:1 (68.). Ein Sololauf über den halben Platz, den er mit einem schönen Distanzschuss abschloss. 

Autor: Stefan Stobbe

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken