BL

Schalke: Baum will gegen den BVB von „Müssen zu Wollen“ - Trio fällt aus

Chris McCarthy
23. Oktober 2020, 15:46 Uhr
Schalke-Trainer Manuel Baum (r.) muss gegen Borussia Dortmund auf Mark Uth (l.) verzichten. Foto: dpa

Schalke-Trainer Manuel Baum (r.) muss gegen Borussia Dortmund auf Mark Uth (l.) verzichten. Foto: dpa

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss im Revierderby gegen Borussia Dortmund auf drei Stammspieler verzichten. Trainer Manuel Baum erhofft sich mehr Leichtigkeit. 

Manuel Baum, Trainer des FC Schalke 04, erhofft sich vor dem Revierderby gegen Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr/Sky) mehr Lockerheit von seiner Mannschaft. „Auffällig ist, dass im Training sehr viel funktioniert, vor allem in der Offensive, mit Leichtigkeit. Auch im Test gegen Paderborn“, sagte der 41-Jährige bei der virtuellen Medienrunde am Freitag.

Nach nunmehr 20 Bundesliga-Spielen ohne Sieg ist das natürlich leichter gesagt als getan. „Mit dem Anpfiff haben wir das Problem, dass das Selbstbewusstsein mit dem Ball fehlt“, erklärte der Trainer und ging ins Detail: „Mit dem Ball ist es ganz wichtig, gegen den BVB von Müssen zu Wollen zu kommen. Das ist auch Aufgabe des Trainerteams. Wenn wir zu verbissen sind, ist es im Spielaufbau immer ein Problem.“

Schalke ohne Fährmann, Serdar und Uth

Die Vorzeichen auf eine offensive Trendwende im Revierderby gegen den BVB stehen nicht gerade gut. Mit gerade einmal zwei Saisontoren im Gepäck reist der FC Schalke 04 mit der schlechtesten Offensive zur besten Defensive der Bundesliga. Darüber hinaus fallen neben Torhüter Ralf Fährmann, mit Suat Serdar und speziell Mark Uth zwei Schlüsselspieler für das Offensivspiel der Königsblauen aus.

Nichtsdestotrotz sieht Baum seinen Kader breit genug aufgestellt, um auch im Angriff einen Schritt nach vorne zu machen. „Der Plan, den wir in den letzten Tagen erarbeitet haben, hängt nicht an einer Personalie“, kommentierte der Trainer den Ausfall Uths. „Natürlich fehlt ein Spieler mit Kreativität und Torgefahr. Aber im Kader sehe ich diverses Potential.“

Besonders die Vielfalt an Spielertypen stimmt den Trainer zuversichtlich. „Im Mittelfeld mit Can Bozdogan und Amine Harit. Vorne haben wir mit Steven Skrzybski, Vedad Ibisevic, Benito Raman und Goncalo Paciencia Qualität", erklärte Baum und betonte: "Unterschiedliche Qualität, mit Tempo und Spielwitz. Ich bin guter Dinge, dass wir auch so einen Ausfall kompensieren können. Unsere Ausrichtung hat sich nicht verändert.“ 

Weitere Meldungen rund um den FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

24.10.2020 - 13:46 - Llord33

Grüß mich!

@Horst H
Du lebst hinter dem Mond oder?
S04 wird im Derby keine Chance haben. Mit welcher Begründung hat Schalke eine hohe Chance das Spiel zu gewinnen?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.10.2020 - 13:35 - Horst H

Ich bin irgendwie sicher das S04 das Derby nicht verliert. Vielleicht sigar gewinnt. Dortmund ist mit Einsatz ubd Kampfgeist schlagbar. Die Wahrscheinlichkeit das S04 gewinnt ist nach 20 sieglosen Spielen recht hoch.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.10.2020 - 10:20 - E.W.

Nur keine Angst. Man darf gespannt sein wie weit die neue Mannschaft schon ist.
Ein Sieg heute wäre sicher ein nette Überraschung für alle daheim an den Bildschirmen
Es wird sicher ein interessamtes Spiel. :-)

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.10.2020 - 09:38 - memax

Die Wahrscheinlichkeit, gegen Dortmund deutlich zu verlieren, ist ja nun nicht gerade gering. Insofern ist der Spruch ("Müssen zu Wollen") als Motto vor diesem Spiel etwas gewagt. "Kratzen, beißen, spucken, weggrätschen" wäre vielleicht die einfachere und klarere Ansprache. Zumal man in den bisherigen Spielen ja schon feststellen konnten, dass die junge Dortmunder Mannschaft von einem aggressiv auftretenden Gegner leicht aus dem Konzept zu bringen ist.

Wenn´s ganz schräg läuft zeigen die Dortmunder heute eine richtige Reaktion auf den schwachen CL-Auftritt. Was sagen sie denn dann in der nächsten Woche vor dem Spiel gegen Stuttgart?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

24.10.2020 - 09:24 - Llord33

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

24.10.2020 - 09:16 - KB1904

Man sollte Realist sein und sich nicht von der Leistung der Dortmunder in der CHL. täuschen lassen. Die hatten an dem Abend nicht ihre beste Leistung gebracht. Wir bringen sie aber schon ein 3/4 Jahr nicht mehr. Alles andere als ein klarer Sieg für die Zecken wäre eine faustdicke Überraschung.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

24.10.2020 - 09:13 - Gemare

@Impossible.mission
Guter Beitrag!
Sehe ich genau so .Klar soll man kein Spiel vorher abschenken, aber wenn man schon gegen Spielerisch schwächere Manschaften NICHTS auf die Reihe kriegt ist der Glaube an ein Wunder bei mir nicht vorhanden.Überzeugt mich mal mit einem Spiel wo ihr auch mal einen vernünftigen Spielaufbau hinbekommt.Ich habe das Gefühl bei Schalke ist der Torwart der Spieler mit den meisten Ballkontakten weil lieber zurückgespielt wird.Wenn jetzt noch Uth und Serdar ausfallen,ist das bisschen Kreativität auch noch weg.Bis Baum in der Truppe was bewegt ist der Zug hoffendlich noch nicht abgefahren! Er wurde zu spät geholt,weil man ja der Meinung war das Wagner noch was erreichen kann.Das fällt uns jetzt auf die Füsse.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

24.10.2020 - 07:56 - Llord33

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

23.10.2020 - 23:56 - lapofgods

Schlotternde Knie sind sicher schön locker.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.10.2020 - 21:07 - impossible.mission

Also mal ehrlich , jetzt den Spieltagsplaner als Schuldigen auszumachen ???
Gegen Bremen und Union !1! Punkt geholt . Hat der Spieltagsplaner etwa auch die Mannschaft ein und aufgestellt ???
Ernst gemeint kann das nicht sein und für eine Parodie zu flach.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.10.2020 - 20:28 - vomFlankengott

Es ist einen RIESENFortschritt, dass der aktuelle Trainer die Ausfälle für kompensierbar hält und die einsatzfähigen Spieler stark redet. Sie sind ja auch gut. Die Mischung im Gesamtkader stimmt nur nicht. Das aber schon seit Jahren.

Der Vorgänger Wagner hat den einsatzfähigen Spieler immer an die Backe gelabert, die Ausfälle wären nicht zu kompensieren bis sie es geglaubt haben. Schneider hat dem auch noch - saublöd - zugestimmt. Ergebnis: Die Mannschaft hat immer vorauseilend Alibis geliefert bekommen wurde darüber hinaus in einer Abwärtsspirale immer weiter verunsichert.

Endlich macht der jetzige Trainer Baum Schluss mit diesem Unfug. Den "Bock jetzt aber umzustoßen" ist nach dieser elendlangen Fehlentwicklung umso schwerer. Aber wenigstens wird's mal mit der richtigen Strategie versucht. Und die ist die Voraussetzung um Erfolgserlebnisse zu generieren damit es dann weiter bergauf gehen kann.

Die Mannschaft braucht dringend Selbstvertrauen. Sowohl Wagner als auch Schneider haben es ständig mit unseeligen Äußerungen der Mannschaft geraubt. Grauenhaft!

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

23.10.2020 - 17:21 - S04Charly

Wenn eine kreisliga Mannschaft unter sich trainiert sieht das auch meist ganz ordentlich aus, die letztendliche Bewertung der trainigsarbeit ist dann allerdings nur nach dem Wettkampf zu bewerten....wenn ggf. Ein Gegner einen wie auch immer schlägt,.. ich bleibe dabei, der BvB ist bis auf weiteres nicht mit uns vergleichbar.... wir müssen unsere Hausaufgaben bewältigen. Bremen und Union waren so welche.... Dortmund, Leipzig und Bayern sind nur Zusatzaufgaben, diese untermauern eine 1 bei gelingen.
Für uns geht es ab der Bekanntgabe des Spielplanes um die Versetzung....
So ein Spielplan kann eigentlich nur entstehen wenn man unseren stolzen Verein niederstrecken will.....wie sagte ein Reporter letztens im Fernsehen: der Spieltagsplaner schläft auf keinen Fall in schalke Bettwäsche,
Egal
Glück Auf

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.