S04

Schalke 04 legt Nübel Angebot zur Vertragsverlängerung vor

09. Juli 2019, 12:22 Uhr

Foto: firo

Der FC Schalke 04 kämpft um den Verbleib von U21-Nationaltorhüter Alexander Nübel.

Dem 22-Jährigen liegt ein Angebot zur Vertragsverlängerung vor. Der Fußball-Bundesligist bestätigte am Dienstag einen Bericht der «Bild»-Zeitung. Nübel soll nach der U21-Europameisterschaft im Laufe der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Dann will sich Sportvorstand Jochen Schneider auch mit dem Schalker Stammkeeper zusammensetzen und über die Offerte sprechen. Laut «Bild» bietet der Klub eine Vertragslaufzeit bis 2023, eine deutliche Gehaltserhöhung und eine Ausstiegsklausel, die ab 2021 greifen könnte. Der Verein wollte sich dazu nicht äußern.

Nübels aktueller Kontrakt läuft am Ende der kommenden Saison aus. Der 22-Jährige könnte danach ablösefrei wechseln. Schneider hatte zuletzt auf der Mitgliederversammlung angekündigt, alles dafür tun zu wollen, Nübel zu halten. Zudem hatte Schneider gesagt, künftig möglichst keine Leistungsträger mehr ablösefrei gehen zu lassen. In der Zeit vor Schneiders Verpflichtung im Frühjahr hatte Schalke unter anderem Leon Goretzka, Max Meyer, Sead Kolasinac und Joel Matip ablösefrei abgegeben.

Sollte Nübel das Schalker Angebot nicht annehmen, müssten die Königsblauen das Talent noch in diesem Sommer verkaufen, um noch eine Ablöse zu erzielen. Nübels Vorgänger als Stammtorhüter, Ralf Fährmann (30), hatte Schalke gerade erst an Norwich City verliehen. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

10.07.2019 - 11:22 - Schalker1965

Kein Berater würde eine solchen "Knebelvertrag" akzeptieren. Dass Spieler nach Vertragsablauf den Verein ablösefrei wechseln, ist nach derzeitiger Rechtslage nicht zu verhindern!

10.07.2019 - 11:13 - asaph

Bin kein Schalker, aber S04 sollte mit allen Mitteln (auch Knebelverträgen!) versuchen junge gute Spieler so zu binden, daß der Club auch reichlich Gewinn macht aus einem Verkauf an die Platzhirsche aus München und Manchester .
Hier sollte das Prinzip der Gewinnmaximierung gelten, damit Vereine wie die Bauern nicht noch mehr profitieren.

10.07.2019 - 01:25 - Meysegeyer

@RWE Hans

In welcher Welt leben Sie?? Natürlich wird Fußball von Geld bestimmt. Auch in der Regionalliga. Das kann man schlecht finden, aber nicht ignorieren. Und das ist auch nicht erst heute so. Wie war das denn mit dem Wechsel von RWE-Ikone Lippens zum BVB?? Da war er längst kein "Jungspund" mehr.

09.07.2019 - 23:59 - Meysegeyer

@Bayerischschalke

"Sooo gut" ist er nicht, aber richtig gut.

09.07.2019 - 23:58 - Meysegeyer

@Kuk

Wusste ich nicht.

Aber auch lange vor dem Ende der Saison waren sich die Fachleute einig, dass es sich bei ihm um ein Supertalent handelt - mit Ausnahme des "kicker" (nach dessen Bewertung er einer der schlechtesten Torhüter in der Bundesliga war, weshalb ich bereits empfohlen habe, den zuständigen Redakteur künftig besser über Federball berichten zu lassen).

Wie dem auch sei: Das Angebot kam möglicherweise zu spät. Und diesbezüglich setzt Schneider (der ja schon vor Saisonende in Amt und Würden war), Heidels Fehlerkette fort.

09.07.2019 - 23:58 - RWE Hans

Tja der Fußball verkommt und kaum noch einer ist wirklich dem Verein verbunden der ihn herangezüchtet hat...Geld Geld und wieder Geld...aber was denken sich diese Jungspunde dabei? Ist Geld alles und man wechselt munter vor sich weg? Oder man hat 50000 Kehlen die seinen Namen gröhlen...Ist leider nix mehr Wert denn die Berater wissen alles besser!!! Is halt nur nen Job!!! Erbärmlich aber leider kein Einzelfall charakterschwach, geldgeil und deswegen nie eine Vereinslegende...Das ist die neue liebe zum Fußball

09.07.2019 - 23:55 - Meysegeyer

@Sellers

Zum "Verkaufen" müsste man einen solventen Abnehmer haben, und "auf die Tribüne setzen" ist Quatsch. Wir brauchen nächste Saison einen erstklassigen Torwart.

09.07.2019 - 23:50 - Meysegeyer

@Kuk

Wusste ich nicht.

Aber auch lange vor dem Ende der Saison waren sich die Fachleute einig, dass es sich bei ihm um ein Supertalent handelt - mit Ausnahme des "kicker" (nach dessen Bewertung er einer der schlechtesten Torhüter in der Bundesliga war, weshalb ich bereits empfohlen habe, den zuständigen Redakteur künftig besser über Federball berichten zu lassen).

Wie dem auch sei: Das Angebot kam möglicherweise zu spät. Und diesbezüglich setzt Schneider (der ja schon vor Saisonende in Amt und Würden war), Heidels Fehlerkette fort.

09.07.2019 - 23:34 - Bayerischschalke

Ich sehe das ziemlich unaufgeregt. Der Nübel hat bisher nicht verlängert, weil er nicht wieder die Nr. 2 sein wollte. Bei einem neuen Trainer? Da sein Berater auch für R. Fährmann arbeitet, kann ich mir kaum vorstellen, dass bei der Ausleihe von R. Fährmann nicht auch über A. Nübel gesprochen wurde. R. Fährmann ist ausgeliehen, A. Nübel hat die Zusage als Nr. 1, es gibt eine fette Gehaltserhöhung, eine AK nach 2 Jahren und alle sind sehr zufrieden. Welcher Top Klub verpflichtet A. Nübel jetzt als feste Nr. 1? Sooo gut ist er auch wieder nicht. Für ihn wäre das ganz bestimmt nicht die schlechteste Alternative.
Falls er allerdings doch nicht verlängern möchte, könnte ich die Schalker Vorgehensweise nicht ganz nachvollziehen.

09.07.2019 - 19:57 - Kuk

@Meysegeyer
Wenn ich das richtig weiß, hat Nübel am Ende der letzten Saison Vertragsverhandlungen abgelehnt. die sollten bis nach der U21-EM warten.

09.07.2019 - 19:07 - Sellers

wenn er nicht Verlängert,Verkaufen oder auf die Tribüne setzen

09.07.2019 - 18:11 - Meysegeyer

@Alles für Schalke/Schalker1965

Es muss ja nicht zwingend Bayern sein. Andere Vereine brauchen auch gute Keeper. Weil noch nix offiziell ist, würde ich das "offenbar" durch "eventuell" ersetzen.

Stimmt, das wäre bedenklich. Deshalb dachte ich, ein Vertragsangebot für Nübel wäre eine der ersten Amtshandlungen Schneiders gewesen. So kann man sich irren...

09.07.2019 - 18:04 - Schalker1965

Wenn Nübel an einer Vertragsverlängerung nicht interessiert ist, weil er bei den Bayern im Wort steht (also offenbar dort zugesagt hat, im Sommer 2020 zu wechseln) hat Schalke hiergegen überhaupt kein Handhabe, zumal der Spieler seinen Vertrag ordnungsgemäß erfüllt. Dass ein Spieler den Verein erneut ablösefrei verlässt, ist aus Schalker Sicht bedenklich, aber nicht zu ändern!

09.07.2019 - 17:33 - Meysegeyer

Ich dachte, das Vertragsangebot liege bereits seit Längerem vor...

@Mike S04

Außer den Torwartleistungen ist an Nübel auch nix außergewöhnlich. "Zweite Reihe"? Soll heißen? ""kein Schalker. Weg damit"" Die allermeisten anderen Spieler sind keine Schalker. Auch weg damit??

09.07.2019 - 16:42 - KB1904

Ich denke mal das Thema Nübel ist hier auf RS schon ausgereizt.

Wie gesagt meine Meinung ist : wenn Nübel nicht zeitnah unterschreibt sollte man alles auf Schubert setzen denn das haben wir ja auch bei Nübel gemacht. Es kann gut gehen oder auch nicht. Nur sollte man die Hinhaltetaktiken der (meistens jungen) Spielern nicht mehr länger mitmachen. Ja es ist ihr Recht, nur denken diese dabei nicht an die Planungssicherheit des Vereins wo der ein odere andere Spieler überhaupt von sich aufmeksam machen konnte. Dankbarkeit ist in diesem Geschäft ..........

09.07.2019 - 15:49 - Schalker1965

Solange wir keinen besseren oder zumindest gleichwertigen Torwart haben, darf Schalke ihn nicht verramschen! Schubert gleich als Nr. 1 ins Tor? Eine Torwartbaustelle können wir in der kommenden Saison jedenfalls nicht gebrauchen.

09.07.2019 - 14:40 - Mike S04

ich finde den Nübel nicht außergewöhnlich. Zweite Reihe. Kommt aus Paderborn kein Schalker. Weg damit

09.07.2019 - 14:21 - Rattenfänger

Ulli's Würstchen sind die Besten!

09.07.2019 - 14:19 - Rattenfänger

Zahnarztfrauen empfehlen:
Signal Iduna!

09.07.2019 - 14:18 - Rattenfänger

Kanalboy 51 empfiehlt:
Dauerkarten auf der Stoag !

09.07.2019 - 13:34 - Kuk

@Reviersport
In die Kommentare scheinen zunehmend und offensichtlich für Werbemaßnahmen mißbraucht zu werden.
Auch wenn es -glaube ich- durch die Nutzungsbedingungen gedeckt ist, möchte ich nachfragen, ob das für Reviersport o.k. ist ?
Ggfs. könnten Nutzungsbedingungen auch angepaßt werden.
Vielen Dank !