RL West

Schalke 04 II und VfB Homberg: Das sagen die Trainer zum Saisonstart

RevierSport
05. Oktober 2020, 07:30 Uhr
Ähnlich eng wie dieses Kopfballduell war auch das Endergebnis zwischen dem VfB Homberg und dem FC Schalke 04 II. Foto: Thorsten Tillmann

Ähnlich eng wie dieses Kopfballduell war auch das Endergebnis zwischen dem VfB Homberg und dem FC Schalke 04 II. Foto: Thorsten Tillmann

Die Reserve des FC Schalke 04 und der VfB Homberg spielen bislang eine unterschiedlich zu bewertende Saison. Das machte sich auch beim direkten Aufeinandertreffen in der Regionalliga West bemerkbar. RevierSport hat mit den beiden Trainern gesprochen.

Nach dem 1:1 Unentschieden bei Wegberg-Beeck und der unglücklichen 1:2 Heimniederlage im Gelsenkirchener Parkstadion gegen den SV Straelen konnte der die Mannschaft des FC Schalke 04 II sich mit einem 2:1 (1:0)-Auswärtssieg beim Duisburger Traditionsklub VfB Homberg mal wieder mit drei Punkten belohnen.

Nach sechs absolvierten Spielen stehen nun elf Zähler auf der Haben-Seite der blau-weißen Reserve – dazu konnte das Tor dreimal sauber gehalten werden. Der FC Schalke 04 II hat einen guten Saisonstart hingelegt, findet auch Trainer Torsten Fröhling: „Ich bin zufrieden. Klar möchte man immer mehr. Das war sehr dumm beim letzten Mal gegen Straelen. Das Glück, das sie vorher nicht hatten, hatten sie an dem Tag. Das war ein Spiel, was richtig weh getan hat. Wir haben jetzt elf Punkte – das ist schon mal besser als letztes Jahr“ 

VfB Homberg: Sunay Acar erkennt positive Entwicklung

Der VfB Homberg kann mit den bisherigen Spielen in der laufenden Regionalliga West-Saison weniger zufrieden sein. An den ersten Saisonsieg in der vergangenen Woche, dem 1:0-Auswärtssieg bei Rot-Weiß Oberhausen, konnte die Elf von Trainer Sunay Acar nicht anknüpfen und steht somit nach sieben Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz 19.

Acar, der seine Mannschaft für die kämpferische Leistung im zweiten Durchgang gegen den S04 lobte, erkennt trotzdem Fortschritte: „Für mich ist es wichtig, dass die Mannschaft eine positive Entwicklung macht. Wir sind auf dem richtigen Weg. Die Moral und Einstellung der Jungs ist top. Die Truppe zeigt Charakter. Die nehmen alles, was man ihnen sagt, auf wie ein Schwamm auf und versuchen es direkt umzusetzen.“

Englische Woche in der Regionalliga West

Die Pause in der Regionalliga West ist nun kurz, denn es folgt eine englische Woche mit Nachholspielen. Für S04-Trainer Torsten Fröhling eine Kunst, dort wieder elf Mann auf das Feld bringen zu können: „Wir machen das in großer Absprache und planen alles mit dem Athletiktrainer richtig durch. Wir werden das Spiel heute schnell abarbeiten und dann geht schon direkt weiter.“ Die Schalker treffen am Dienstag auf Gladbach II.

Für den VfB Homberg geht es erst kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel beim SV Rödinghausen weiter. „Rödinghausen ist eine physisch starke Männertruppe, die einen sehr abgezockten Fußball spielen. Wir müssen hellwach sein und versuchen die Leistung aus der zweiten Halbzeit gegen den FC Schalke 04 II über 90 Minuten zu zeigen“, sagt Hombergs Coach Acar. „Wichtig ist, dass wir uns jetzt schütteln und den Blick nach vorne werfen.“

Autor: Dustin Arnold

Weitere News zum VfB Homberg


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren