Der FC Schalke 04 richtet bange Blicke in Richtung Stuttgart. Dort soll der derzeitige U17-Trainer der Knappen, Frank Fahrenhorst, als neuer Trainer für die U21 des VfB im Gespräch sein. 

Jugend

Schalke 04 droht U17-Trainer zu verlieren

Stefan Loyda
23. Januar 2020, 19:43 Uhr

Frank Fahrenhorst ist vielleicht schon bald nicht mehr Trainer auf Schalke. Foto: MaBo Sport

Der FC Schalke 04 richtet bange Blicke in Richtung Stuttgart. Dort soll der derzeitige U17-Trainer der Knappen, Frank Fahrenhorst, als neuer Trainer für die U21 des VfB im Gespräch sein. 

Die aktuelle Saison der U17-Mannschaft von Schalke 04 läuft nicht ganz nach Plan. In der Liga steht der einstige Meisterkandidat nur auf dem fünften Platz und hat zwölf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Köln, zehn Punkte auf den zweiten Platz, der die Qualifikation für die Meisterrunde bedeuten würde und den Borussia Dortmund aktuell innehat. Nun droht den Königsblauen, dass sie ihr Trainer Frank Fahrenhorst verlässt.

Das berichtet der Kicker. Nach Informationen des Sportmagazins ist der ehemalige Nationalspieler ein heißer Kandidat für die Nachfolge von Paco Vaz, der nach China gewechselt ist. „Die Besetzung des Trainerpostens ist sehr wichtig“, wird Thomas Hitzlsperger, Stuttgarts Vorstandsvorsitzender für die Ressorts Sport, Unternehmensstrategie und Kommunikation, dort zitiert. „Es laufen Gespräche und es stehen auch noch Gespräche an. Wir suchen einen Trainer, der die Leidenschaft hat, junge Spieler besser zu machen, junge Spieler auszubilden.“

Klingt wie gemacht für Fahrenhorst, der 2010 noch als Spieler nach Gelsenkirchen gewechselt war. 2012 hatte er seine aktive Karriere beendet und wurde Co-Trainer von Bernhard Trares in der zweiten Mannschaft. Danach pendelte er immer wieder mit einem Jahrgang zwischen der U16 und U17. Der Vertrag des Fußballlehrers läuft zum Saisonende aus.

In der vergangenen Saison war die zweite Mannschaft des VfB in die Oberliga Baden-Württemberg abgestiegen. Aktuell steht der VfB II auf dem dritten Platz, einen Punkt hinter den Stuttgarter Kickers und dem 1. Göppinger SV. Allerdings hat die U23 des Zweitligisten noch ein Spiel in der Hinterhand. Die Rückrunde beginnt am 22. Februar mit dem Nachholspiel gegen den FC Nöttingen. Eine Woche zuvor steht für die Schalker U17 der Rückrundenstart bei Borussia Mönchengladbach an. Es bleibt abzuwarten, wo Fahrenhorst dann auf der Trainerbank Platz nehmen wird.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren