Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 erlebte zum Auftakt der Saison 2020/2021 ein 0:8-Debakel gegen den FC Bayern München. Benjamin Stambouli konnte dem Spiel dennoch etwas Positives abgewinnen. 

Bundesliga

Schalke 04: Diese positive Eigenschaft sah Stambouli beim 0:8

Chris McCarthy
19. September 2020, 07:04 Uhr
Benjamin Stambouli hat trotz der 0:8-Blamage des FC Schalke 04 Hoffnung auf Besserung. Foto: firo

Benjamin Stambouli hat trotz der 0:8-Blamage des FC Schalke 04 Hoffnung auf Besserung. Foto: firo

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 erlebte zum Auftakt der Saison 2020/2021 ein 0:8-Debakel gegen den FC Bayern München. Benjamin Stambouli konnte dem Spiel dennoch etwas Positives abgewinnen. 

Als sich Benjamin Stambouli nach dem 0:8 des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München dem Reporter von DAZN stellte, war ihm die Ernüchterung regelrecht anzusehen. Der Verteidiger blickte ins Nichts und fand letztendlich seine Worte. „Es gab viele Sachen, die nicht funktionierten. Es gab viel, das für Bayern funktionierte. Sie sind die beste Mannschaft der Welt“, sagte der Franzose und ergänzte: „Das ist Fußball, wir machen Fehler und müssen sie verbessern. Gegen so eine Mannschaft ist jeder Fehler ein Tor.“




Doch auch selbst direkt nach so einer Pleite versuchte der 30-Jährige optimistisch zu bleiben. "Wir müssen uns die Vorbereitung anschauen, das war das erste Pflichtspiel. Ich kenne diese Spieler, diese Schalker und habe Hoffnung, dass wir es besser machen können", erklärte Stambouli, der nach einer langwierigen Fußverletzung sein Bundesliga-Comeback gab.

Stambouli: Schalke hat die richtige Mentalität

Hoffnung gibt Stambouli dabei ironischerweise der Auftritt in München. Er konnte der Blamage des FC Schalke 04 etwas Positives abgewinnen. Selbst als der Rückstand für die Königsblauen nicht mehr aufzuholen war, verteidigten sie hoch und versuchten, nach vorne zu spielen. „Der Coach hat gesagt, wir haben naiv gespielt. Das hört sich vielleicht komisch an, aber wir wollten immer zurück kommen und nach vorne gehen."


Der FC Bayern bestrafte die Gelsenkirchener mit perfekt ausgespielten Kontern. Doch für den Defensivallrounder zählt der Wille: „Vielleicht müssen wir nach 5:0 hinten zu machen, aber das ist nicht unsere Mentalität. Aber mit dieser Mentalität können wir mehr Spielen gewinnen.“

Bereits kommende Woche zu Hause gegen den SV Werder Bremen besteht die nächste Gelegenheit, das zu beweisen. Nach siebzehn sieglosen Bundesliga-Spielen in Folge und dem Debakel von München in den Köpfen, dürfte das nicht gerade einfach werden. 

Weitere Meldungen rund um den FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

19.09.2020 - 23:33 - Cronenberger

Wir haben auch mal 9:0 gegen die Bayern verloren!
Aber da waren wir schon Drittligisten und das war nur ein Freundschaftsspiel!


19.09.2020 - 14:47 - moers47441

Man verliert 8:0 und hier wird einseitig über einen Schiedsrichter diskutiert :D bitte lass es Satire sein.

19.09.2020 - 12:45 - RWO-Oldie

Stan56, dann ist die Niederlage in der Höhe klar analysiert.

19.09.2020 - 12:12 - Stan56

Was mich am meisten angekotzt hat, war die "Leistung" von Zwayer - man ist es ja gewöhnt, dass der FC Bauern von den Schwarzkitteln bevorzugt wird, aber was Zwayer denen durchgehen ließ, das "geht auf keine Kuhhaut"! Gravierendstes Beispiel war die gelbe Karte, die Kimmich bekam - das musste eigentlich seine zweite und damit GelbRot sein! Und der Lewandowski durfte treten und um sich schlagen, wie er lustig war.
Na ja - vielleicht hatte er ja eine Wette am laufen, wäre ja nix neues....

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 11:36 - Jaja07

Ich wiederhole mich nochmal. Wem das alles gefällt, der ist reif für Liga 2. Der HSV lässt grüßen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 11:23 - Linksaussen

Mir gefällt auch Einiges am aktuellen Schalker Team. Fährmann und Stambouli zum Beispiel. Das sind echte Schalker. Mir gefällt, dass Rudy sich klaglos und sogar motiviert zum Rechtsverteidiger machen lässt.Mir gefällt dass Bentaleb sich reinhängt, den ganzen negativen Scheiß hinter sich lässt, an sich glaubt, obwohl er für Schalke noch nicht so positiv in Erscheinung getreten ist. Mir gefällt unser neues Sturm-Duo Pcienzia und Uth, auch wenn sie gestern noch nicht ins Tor getroffen haben. Mir gefällt insgesamt der Wille, die Moral der Mannschaft. Ich finde, dass diese Mannschaft die volle Unterstützung ihrer Fans verdient hat. Wer nicht verlieren kann, sollte besser Bayern-Fan werden, der ist falsch bei Blau-Weiß. Schalke ist was für gestandene Männer. Heult euch bei Euren Muttis aus. Schalke ist und bleibt ein sehr, sehr geiler, liebenswerter Verein. Glückauf!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 11:20 - Jaja07

Wer diesen Kick noch schön redet, hat wirklich mal die 2. Liga verdient. Die Bayern waren noch gnädig, es hätte noch schlimmer enden können.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:52 - Schnapper202

Ich glaube der Wagner ist eher in der Satireecke aufgehangen als in der Fussballtrainerecke. Der kann das doch nicht ernst meinen was der so alles erzählt oder? Jetzt hat er die Ausrede, dass ja viele Spiele dabei waren die das erste Mal für die Blauen gespielt haben. ?? vorher hat er noch erzählt, dass das gar kein Problem ist, da man sich am besten einfinden kann wenn man spielt. Ich finde den Mann klasse, der hebt die Blauen noch mal auf ein neues Niveau. Macht bitte so weiter.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:49 - metahirn

Ich habe zugeschaltet, als es bereits 2:0 stand. Trotz der hohen Niederlage fand ich das Spiel der Schalker auch nicht so schlecht. 50:50 gewonnene Zweikämpfe ist auch ein Ergebnis und es wurde bis zuletzt versucht, spielerisch Lösungen zu finden gegen das Pressing der Bayern. Das sah nicht nach dem bekannten Antifussball aus, Ball irgendwohin, nur nicht zum Mitspieler. Ralle hatte ein, zwei gute Szenen, aber auch nicht mehr. Der Sturm bleibt eine Baustelle. Aber hey, auch Barca ging gegen München unter.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:46 - ali_hb

Maßstab werden Bremen, Leipzig und unsere Nachbarn sein. Danach weiß man, wo die Mannschaft steht. ich hoffe, es kommt noch ein RV und dass Omar Mascarell bald wieder voll da ist. Glück auf!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:45 - Red-lumpi

Sellers

nicht zu vergessen das wir ein wenig Pech hatten
wäre die erste Chance (und letzte von uns ) drin gewesen
wäre das Spiel bestimmt anders gelaufen

Da hast du Recht, dann wäre das Spiel nicht 8:0 ausgegangen, sondern 8:1........

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

19.09.2020 - 09:26 - Sellers

nicht zu vergessen das wir ein wenig Pech hatten
wäre die erste Chance (und letzte von uns ) drin gewesen
wäre das Spiel bestimmt anders gelaufen

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.