Bundesliga

Schalke 04: Baum tauscht vier Mal, Regionalliga-Stürmer debütiert

Tizian Canizales
28. November 2020, 17:39 Uhr
Schalke-Trainer Manuel Baum mit ausgebreiteten Armen. Foto: firo

Schalke-Trainer Manuel Baum mit ausgebreiteten Armen. Foto: firo

Der FC Schalke 04 tritt im Abendspiel des 9. Spieltags bei Borussia Mönchengladbach an. Trainer Manuel Baum holt seinen Paciencia-Ersatz im Sturm aus der Regionalliga-Reserve. 

Hinter dem FC Schalke 04 liegt einmal mehr eine turbulente Woche. Dazu musste Manual Baum im Vorfeld der Partie noch verkünden, dass sieben Spieler nicht zur Verfügung stehen würden. Es handelt sich dabei um die suspendierten Nabil Bentaleb und Amine Harit, die verletzten Ralf Fährmann, Goncalo Paciencia, Ahmed Kutucu und Rabbi Matondo, sowie Vedad Ibisevic, dessen Vertrag unter der Woche zum 31. Dezember dieses Jahres aufgelöst wurde. 


Stattdessen stellte er Talenten Kaderplätze in Aussicht. „Es gibt aktuell leider einige Spieler, die ihren eigenen Willen über den der Mannschaft stellen. Wir haben aber auch genügend Spieler, die gierig und willig sind, darunter die Nachwuchsspieler. Warum sollen die also nicht jetzt schon spielen“, sagte Baum. 

Zu den großen Personalsorgen kommen bei Schalke noch Tabellenplatz 18 und die weiter bestehende Serie von mittlerweile 24 Bundesligaspielen in Serie ohne Sieg. Der letzte Dreier gelang im Januar 2020 gegen - Borussia Mönchengladbach. Da traten die Schalker jedoch mit einer guten Hinrunde im Rücken an. Aktuell sind es die Fohlen, die mit mächtig Selbstbewusstsein in die Partie gehen. In der Champions League schlugen sie unter der Woche den ukrainischen Vertreter Shaktar Donezk mit 4:0, führen ihre Gruppe damit an. 

Die Vorzeichen stehen also alles andere als gut für Königsblau, die mit insgesamt vier Neuen in die Partie gehen. Im Tor vertraut Baum wieder dem gesetzten Frederik Rönnow, davor verteidigen Ozan Kabak, Malick Thiaw, Matija Nastasic und Kilian Ludewig in einer Viererkette. Im Mittelfeld starten Omar Mascarell, Suat Serdar, Steven Skrybszki, Benito Raman und Mark Uth, während vorne die Hoffnungen auf dem jungen Matthew Hoppe (19), der in 15 Regionalliga-Einsätzen ein Tor erzielte, ruhen. 

So spielen die Teams:

Borussia Mönchengladbach: Yann Sommer, Oskar Wendt, Tony Jantschke, Matthias Ginter, Denis Zakaria, Valentino Lazaro, Florian Neuhaus, Patrick Herrmann, Alassane Plea, Marcus Thuram, Breel Embolo

FC Schalke 04: Frederik Rönnow, Ozan Kabak, Matija Nastasic, Malick Thiaw, Kilian Ludewig, Omar Mascarell, Suat Serdar, Benito Raman, Steven Skrzybski, Mark Uth, Matthew Hoppe

Weitere News zum FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

28.11.2020 - 20:24 - Jaja07

Genau. Man kann sich die Scheiße auch schön reden :))

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.11.2020 - 19:33 - Bayerischschalke

Die erste Halbzeit sah doch schon richtig gut aus, darauf sollte sich doch aufbauen lassen. Das erste Gladbacher Tor war natürlich sehr schade, das Tor kriegst du auch nur, wenn du eh schon im Sumpf stehst. Hoffentlich können sie die zweite Halbzeit ähnlich weitermachen und wer weiss.... eine kleine Belohnung würde schon gut tun..

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.11.2020 - 18:56 - gerdstolli

warum sollen die nicht MG schlagen? Wenn die so überheblich wie der BVB und 04 so clever wie die Kölner spielen, ist alles möglich.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

28.11.2020 - 17:58 - soso

auf gets schalke. der fc hat gepunktet.

jetzt erst recht .... siegen oder fliegen

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.