Am Samstag hat die ganze Fußballwelt nach Deutschland geschaut. Der Re-Start der Bundesliga stand auf dem Programm. Im Blickpunkt. Das Revierderby. Über das deutliche 4:0 des BVB über Schalke machte sich auch Lukas Podolski lustig.

Nach Derbypleite

"Schalke 0:4": Lukas Podolski verhöhnt Schalke

16. Mai 2020, 17:09 Uhr
Lukas Podolski machte sich via Twitter über den FC Schalke 04 lustig. Foto: dpa

Lukas Podolski machte sich via Twitter über den FC Schalke 04 lustig. Foto: dpa

Am Samstag hat die ganze Fußballwelt nach Deutschland geschaut. Der Re-Start der Bundesliga stand auf dem Programm. Im Blickpunkt. Das Revierderby. Über das deutliche 4:0 des BVB über Schalke machte sich auch Lukas Podolski lustig.

Auf das 180. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke blickte nahezu jeder interessierte Fußball-Fan auf der Welt. Denn die Bundesliga ist die erste Top-Klasse, die nach dem weltweiten Lockdown ihren Re-Start feierte. Etliche Profis und Promis verfolgten allen voran das Revierderby. Denn dieses stand natürlich am 26. Spieltag der Bundesliga im Mittelpunkt. Auch als Geisterspiel zog der Vergleich Dortmund gegen Schalke die Menschen vor die Fernseher.

Nach den Toren von Raphael Guerreiro (2), Erling Haaland und Thorgan Hazard führte der BVB schnell mit 4:0 gegen Erzrivale Schalke. Dass Schalke ausgerechnet 0:4 zurücklag und es am Ende auch bei dem Ergebnis blieb, fand Lukas Podolski wohl sehr lustig. Der ehemalige deutsche Nationalspieler verhöhnte die Königsblauen via Twitter mit einem Eintrag. "Schalke 0:4", postete der populäre "Poldi".

Der 34-jährige Podolski steht mittlerweile in der Türkei bei Antalyaspor unter Vertrag. Als ehemaliger Profi des 1. FC Köln und großer Fan des "Effzeh" scheint er an der Derby-Niederlage der Schalker Gefallen zu finden. Köln und Schalke gelten auch als große Rivalen.

Podolski bestritt insgesamt 130 Länderspiele für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und erzielte insgesamt 49 Treffer für die DFB-Elf. Der im polnischen Gleiwitz geborene Stürmer spielte in der Bundesliga nicht nur für den 1. FC Köln, sondern auch für den FC Bayern München. International war er für Inter Mailand, Arsenal London, Galatasaray Istanbul, Vissel Kobe und nun Antalyaspor am Ball. Für den FC Schalke 04 wird Podolski wohl nicht mehr spielen...

Alle News zum FC Schalke 04 finden sie hier.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

16.05.2020 - 20:52 - Kuk

Wenn Poldi seinen Kommentar "Schalke 0:4" tatsächlich um 16:52 (18:36 - lapofgods, 18:36) abgesetzt hat, bezieht er sich eindeutig auf das aktu7elle ZWISCHEN-Ergebnis.

16.05.2020 - 19:21 - Enzo1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

16.05.2020 - 19:03 - gerdstolli

Als FC Fan finde ich es von Poldi blöd , sich so zu äußern. Hochmut kommt vor dem Fall und er sollte sich mal an die Zeiten erinnern, als es dem FC auch nicht so gut ging und man sogar absteigen musste! Also ein bisschen mehr Achtung vor dem Gegner täte ihm gut!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

16.05.2020 - 18:54 - Schalker1965

Dass die wirtschaftliche Lage desolat ist, war schon vor dem Derby bekannt. Aber dass wir nun auch sportlich auf das katastrophale Niveau des Vorjahres gesunken sind, hat mich schon ein wenig überrascht, insbesondere vor dem Hintergrund, dass Wagner nahezu über den vollständigen Kader verfügen konnte.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

16.05.2020 - 18:39 - KB1904

Der Pausenclown vom FC. Das es den überhaupt noch gibt.....................

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

16.05.2020 - 18:38 - Jünther, Jötz und Jürgen

Die Leistung von Schalke war so schrecklich wie der Artikel.

16.05.2020 - 18:36 - lapofgods

Podolski hat ja seinen - zweifellos extrem kreativen - Kommentar auch um 16:52h abgesetzt. Da darf man doch um 17:09h drüber schreiben, wenn einen so ein Westfalenderby eh nicht die Bohne interessiert.

16.05.2020 - 18:20 - nilei

Das Spiel war zu einseitig und mit einem klaren Sieger. Glückwunsche dafür nach Dortmund. Aber mal ehrlich! Muss man für das Erstellen solcher Artikel eine journalistische Ausbildung haben? Unglaublich, welches Niveau sich hier abbilden kann und darf.

16.05.2020 - 17:49 - Brückenschänke

@Llord33:
Wieder einmal ein waschechter Wozniak. So kennt man Ihn.

16.05.2020 - 17:38 - ali_hb

In der Rückrundentabelle auf Platz 15, nur 3 Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz. Taktisch gegen einen nominell besseren Gegner naiv agiert. Die holbaren Punkte wurden aber gegen andere Mannschaften liegengelassen. Der neue Besen kehrt nicht mehr. Im Moment sehe ich keine Chance Europa zu erreichen. Nächste Saison gibt es wieder Abstiegskampf.

16.05.2020 - 17:34 - Llord33

Grüß mich!

@Autor!
Wieder einmal ein Frechheit, dass um 17:09 der Bericht online gestellt wird, das Spiel aber noch 10 Minuten lief! Achja stimmt, in den letzten 10 Minuten kann ja nichts mehr passieren und das Ergebnis bleibt 4:0!

Wenn man doch solche Artikel frühzeitig schreibt und online stellt, dann bitte demnächst cleverer sein und erst nach Abpfiff freigeben! ???????