Fußball-Drittligist TSV 1860 München reist am Mittwochabend zum 1. FC Kaiserslautern. Vor dem Spiel geben sich die

3. Liga

Sascha Mölders: "Uns verdrängt niemand mehr!"

03. Juni 2020, 16:00 Uhr
28 Spiele, 13 Tore, 11 Vorlagen: Sascha Mölders ist auch mit 35 Jahren in Topform. Foto: firo

28 Spiele, 13 Tore, 11 Vorlagen: Sascha Mölders ist auch mit 35 Jahren in Topform. Foto: firo

Fußball-Drittligist TSV 1860 München reist am Mittwochabend zum 1. FC Kaiserslautern. Vor dem Spiel geben sich die "Löwen" sehr selbstbewusst, was den Aufstieg in die 2. Bundesliga angeht.

Der TSV 1860 München zeigte gegen Tabellenführer MSV Duisburg einen beeindruckende Leistung. Nach einem 0:2-Rückstand kamen die "Löwen" noch einmal zurück und rangen die Zebras mit 3:2 nieder. Sieg 1860! Noch mehr: Seit mittlerweile 15 Ligaspielen ist der TSV 1860 ohne Niederlage.

Grund genug, um ein selbstbewusstes Zeichen zu setzen. Sascha Mölders, Kapitän und Torjäger der "Löwen", sagte kurz nach dem Sieg über seinen Ex-Klub MSV Duisburg auf der Homepage der Sechziger: "Wir sind jetzt Dritter, und uns wird niemand mehr verdrängen!"

Der 35-Jährige, der in 28 Spielen 13 Treffer erzielte und elf weitere Buden vorbereitete, weiß, was die Stunde geschlagen hat. In der so engen 3. Liga darf man sich in den nächsten Wochen keine Blöße geben, wenn man einen der ersten drei Plätze belegen will. 1860 München scheint bereit zu sein, für die Rückkehr ins deutsche Fußball-Unterhaus.

Vor allem scheint die Blau-Weißen aktuell nichts aus der Fassung zu bringen - auch ein 0:2-Rückstand nicht, wie Mölders betonte: "Bei einem 0:2 würden andere Mannschaften einbrechen, wir kommen zurück. Wir wissen, dass wir gut sind, und es ist ein geiles Gefühl, weil wir nie den Eindruck hatten, als Verlierer vom Platz zu gehen. Selbst bei einem 0:3 hätten wir noch an uns geglaubt." Mannschaftskollege Stefan Lex ergänzte: "Wir waren auch nach dem 0:2 jederzeit sicher, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.“

Hier geht es zur Tabelle der 3. Liga

Aufgrund der Ergebnisse von Dienstag ist 1860 München aktuell Fünfter. Mit einem Sieg am Mittwoch (20.30 Uhr) auf dem Betzenberg würden die Münchener wieder einen der ersten drei Ränge belegen. Aber Vorsicht: Auch der 1. FC Kaiserslautern scheint gut in Form zu sein und ist seit vier Begegnungen ohne Niederlage. Beim Re-Start in Magdeburg siegte der FCK mit 1:0.


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

03.06.2020 - 19:42 - beruma

Gerade weil der Betzenberg heute Abend leer ist, werdet Ihr dort nichts holen und Ihr fallt wieder runter...

03.06.2020 - 16:53 - RWE_seit_1965

Sascha, Du wirst es nicht glauben, wir haben nach Deinem Abgang wieder ein Mittelstürmer .....