Der Wechsel von Leroy Sané zum Fußball-Bundesligisten FC Bayern München sorgt bei früheren Teamkollegen für unterschiedliche Emotionen. Leon Goretzka ist voller Vorfreude, Ilkay Gündogan hingegen ist traurig.

Bundesliga

Sané-Wechsel: Vorfreude bei Goretzka, Gündogan ist traurig

Dominik Hamers
04. Juli 2020, 11:18 Uhr
Leroy Sané und Ilkay Gündogan bei der Nationalmannschaft. Foto: dpa

Leroy Sané und Ilkay Gündogan bei der Nationalmannschaft. Foto: dpa

Der Wechsel von Leroy Sané zum Fußball-Bundesligisten FC Bayern München sorgt bei früheren Teamkollegen für unterschiedliche Emotionen. Leon Goretzka ist voller Vorfreude, Ilkay Gündogan hingegen ist traurig.

Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hielt mit seiner Vorfreude nicht hinterm Berg. Kurz nachdem der Wechsel seines früheren Teamkollegen Leroy Sané zum Deutschen Rekordmeister FC Bayern München bekannt geworden war, meldete sich der 25-Jährige bei Twitter und Instagram zu Wort. „Can’t wait to play to play together with you again, my friend! Servus“ schrieb er unter ein Bild, das die beiden nach einem Spiel ihres Ex-Klubs FC Schalke 04 zeigt. Bereits zwei Jahre vor Goretzka hatte sich Sané von den Königsblauen verabschiedet. 2016 wechselte er zum englischen Premier-League-Klub Manchester City.

Nach vier Jahren sind die beiden nun wieder vereint. Beide um einige Titel und um Erfahrungen bei internationalen Top-Teams reicher. Goretzka wurde mit dem FC Bayern zweimal Deutscher Meister wurde und holte einmal den DFB-Pokal, der gebürtige Essener gewann auf der Insel zweimal die Englische Meisterschaft und wurde einmal Pokalsieger.

Während sich Goretzka auf ein Wiedersehen mit seinem früheren Schalke-Kumpel freuen darf, ist Nationalspieler Ilkay Gündogan traurig: Der ehemalige Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund spielte mit dem Linksaußen seit 2016 gemeinsam bei den Citizens. Nun hat er seinen bisherigen Mitspieler mit warmen Worten nach München verabschiedet: „Du warst immer mehr als nur ein Teamkollege für mich“, schrieb der gebürtige Gelsenkirchener kurz nach dem offiziellen Bekanntwerden des Wechsels im Nachrichtendienst Twitter. „Ich werde unsere gemeinsame Zeit auf und neben dem Platz vermissen.“

Gündogan, der mit dem BVB 2012 das Double holte, schob noch einen weiteren Gruß nach - schließlich wohnten die beiden in Manchester Tür an Tür. Für die Wohnungssuche in München wünschte er ihm daher viel Glück: „Ich hoffe, du findest so einen freundlichen Nachbar, wie du ihn in Manchester hattest.“

Mehr zum Thema

Kommentieren