Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. BL
S04: RWE-Lizenzentzug und mehr - so sah die letzte Zweitliga-Saison aus

(0) Kommentare
Ein Bild aus alten Tagen: Schalke-Stürmer Aleksandr Borodyuk 1991 gegen Fortuna Köln in Aktion.
Foto: firo

Der FC Schalke 04 wird in der kommenden Saison in der wohl stärksten 2. Bundesliga aller Zeiten antreten. Doch wie sah die 2. Bundesliga im bislang letzten Zweitligajahr von S04 1990/91 aus? Viele Teilnehmer kicken heute im Niemandsland.

"Die beste 2. Bundesliga aller Zeiten" - so oder so ähnlich wird die kommende Spielzeit im Fußball-Unterhaus bereits seit Wochen von Fans, Medien und natürlich den teilnehmenden Klubs zelebriert. Hansa Rostock, Werder Bremen, der Hamburger SV, Dynamo Dresden, Hannover 96, der 1. FC Nürnberg - geballte Tradition tummelt sich ab dem 23. Juli in Liga zwei, intensive Duelle sind vorprogrammiert, Spannung in Auf- und Abstiegskampf quasi garantiert. Und auch der FC Schalke 04 wird - wohl oder übel - eine nicht gerade kleine Rolle in dieser besonderen 2. Liga spielen. Das tat er zuletzt in der Saison 1990/91 - wie sich Zeitzeugen erinnern werden, gelang den Königsblauen der bis hierhin letzte Aufstieg in die Bundesliga. Nach dem 2:1 am 36. Spieltag gegen Fortuna Köln jubelten die 55.000 Fans im Parkstadion gar über die Meisterschaft.

Doch gegen welche Konkurrenten musste sich S04 eigentlich damals durchsetzen? RevierSport blickt auf das Teilnehmerfeld der 2. Bundesliga der Saison 1990/91 und zeigt, wo die damaligen Kontrahenten des Traditionsklubs heute spielen. Vorweg: an Tradition hat es dieser Serie ebenfalls wahrlich nicht gemangelt.

Die Aufsteiger

Neben Schalke, das die 2. Liga mit 57:19 Punkten gemäß der damals noch aktiven Zwei-Punkte-Regel als Meister verließ, gelang auch dem MSV Duisburg und den Stuttgarter Kickers der Sprung in die Bundesliga. Die Kickers setzten sich als Tabellendritter in einem Entscheidungsspiel nach zwei Relegations-Unentschieden (3:1 nach 1:1 und 1:1) gegen den FC St. Pauli durch. Während Schalke zuvor drei Jahre im Unterhaus verweilte, stiegen die Zebras nach sechs Zweitligajahren auf, die Stuttgarter schafften es nach zwei Saisons. Duisburg ist heute Drittligist - die Stuttgarter Kickers spielen in der Oberliga Baden-Württemberg.

Die Absteiger

Die Saison 90/91 war die letzte Serie, bevor die Mannschaften aus der damaligen DDR-Oberliga zur 2. Bundesliga dazustießen. Die darauffolgende Spielzeit erfuhr erstmals eine Zweiteilung in Gruppe Nord und Gruppe Süd. Kurz bevor dies geschah, musste Rot-Weiss Essen aufgrund eines Lizenzentzugs runter in die Oberliga. Sportlich landete RWE auf dem 15. Tabellenplatz, die Mannschaften auf den Plätzen 17 bis 20 waren ursprünglich als Absteiger vorgesehen. Somit blieb Darmstadt 98 als 17. in der Liga, woraufhin die Lilien ihren Einspruch gegen das 0:1 auf Schalke am letzten Spieltag zurückzogen. Die Schalker Fans waren auf den Platz gestürmt und hatten ein reguläres Spielende verhindert.

Auf den Rängen 18 bis 20 landeten Preußen Münster, der TSV Havelse und der 1. FC Schweinfurt. Wie Essen spielten diese vier Teams in der abgelaufenen Spielzeit in der Regionalliga. Kurios: Aktuell liefern sich ausgerechnet Havelse (Vertreter Nord) und Schweinfurt (Vertreter Bayern) in zwei Relegationsspielen ein Duell um den Aufstieg in die 3. Liga. Das Hinspiel hatte Havelse in der Nachspielzeit mit 1:0 gewonnen, das Rückspiel steigt am Samstag um 13 Uhr.

Nur drei Teams aus 90/91 auch 21/22 in Liga zwei

Darüber hinaus lässt sich festhalten, dass nur drei Mannschaften, die in der Saison 1990/91 an den Start gingen, auch in der kommenden Spielzeit zweitklassig sind. Neben Schalke und Darmstadt ist das Hannover 96. Die Niedersachsen schlossen die Saison auf dem zehnten Tabellenplatz ab. Alle Teams von damals und ihre heutige Ligazugehörigkeit:

1. FC Schalke 04 (2. Bundesliga)

2. MSV Duisburg (3. Liga)

3. Stuttgarter Kickers (Oberliga Baden-Württemberg)

4. FC 08 Homburg (Regionalliga Südwest)

5. 1. FC Saarbrücken (3. Liga)

6. Blau-Weiß 90 Berlin (NOFV-Oberliga Nord)

7. Waldhof Mannheim (3. Liga)

8. 1. FSV Mainz 05 (Bundesliga)

9. SC Freiburg (Bundesliga)

10. Hannover 96 (2. Bundesliga)

11. Fortuna Köln (Regionalliga West)

12. VfB Oldenburg (Regionalliga Nord)

13. Eintracht Braunschweig (3. Liga)

14. VfL Osnabrück (3. Liga)

15. Rot-Weiss Essen (Regionalliga West)

16. SV Meppen (3. Liga)

17. SV Darmstadt 98 (2. Bundesliga)

18. Preußen Münster (Regionalliga West)

19. TSV Havelse (noch unklar)

20. 1. FC Schweinfurt (noch unklar)

(0) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 1. FC Köln 34 8 9 17 34:60 -26 33
17 SV Werder Bremen 34 7 10 17 36:57 -21 31
18 FC Schalke 04 34 3 7 24 25:86 -61 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 1. FC Köln 17 3 5 9 20:31 -11 14
17 SV Werder Bremen 17 3 5 9 16:28 -12 14
18 FC Schalke 04 17 3 3 11 14:34 -20 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 DSC Arminia Bielefeld 17 3 6 8 13:29 -16 15
17 FC Augsburg 17 4 2 11 15:29 -14 14
18 FC Schalke 04 17 0 4 13 11:52 -41 4

Transfers

FC Schalke 04

FC Schalke 04

34 A
1. FC Köln
Samstag, 22.05.2021 15:30 Uhr
1:0 (0:0)
34 A
1. FC Köln
Samstag, 22.05.2021 15:30 Uhr
1:0 (0:0)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.