S04

S04 holt Wagner - So reagiert das Netz

09. Mai 2019, 22:12 Uhr

Foto: firo

David Wagner soll den FC Schalke 04 als Trainer zurück zum sportlichen Erfolg führen. Der 47-Jährige galt beim Revierklub als Wunschkandidat von Sportvorstand Jochen Schneider. So reagiert das Netz.



















Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

10.05.2019 - 17:30 - maxialex

Ich glaube, dass es zu Wagner keine realistische Alternative gab. Hecking wäre es jedenfalls nicht. Entscheidend wird nun sein, wie der Spielerkader aussieht. Wenn lt. BILD die halbe Mannschaft ausgemustert werden soll, dann müssen mind. 5 - 6 neue Spieler kommen, und das mit Qualität! Sonst wird der Abstiegskampf in die neue Saison verlängert! Ohne gutes Spielermaterial ist der beste Trainer machtlos. Es kann Jahre dauern bis Schalke wieder im oberen Tabellendrittel mitspielen kann, wenn überhaupt. Heidel in erster Linie, aber auch Tedesco haben "verbrannte Erde" auf Schalke hinterlassen.
Heldt zurückzuholen wäre m.E. ein Fehler. Warum ist denn sein Vertrag vor 3 Jahren nicht verlängert worden? Weil seine Arbeit, zumindest in der Transferpolitik nicht gut war. C. Tönnies hatte mit den Manager-Verpflichtungen von Heldt und Heidel sicher die besten Absichten. Hinterher ist man immer klüger. Dennoch trägt er die Verantwortung für deren Scheitern.
Durch diese Saison hat Schalke sicher an Attraktivität für interessante Spieler verloren. Zudem fehlt es an Geld. So ist Schalke schon von etlichen anderen Klubs überholt worden wie Frankfurt, Hoffenheim, Gladbach, Wolfsburg, Leverkusen, von Dortmund ganz zu schweigen.
Ich fürchte, wir werden uns auf viele Jahre Mittelmaß und sogar Abstiegskämpfe einstellen müssen. Das sind die Folgen von schlechtem Management.
In den Aufsichtsrat müssen dringend Leute mit Fußballverstand. H. Stevens allein kann sich wohl nicht durchsetzen, sonst wären die vielen und teuren Fehleinkäufe nicht passiert. So hat man Heidel vertraut mit diesen katastrophalen Langzeitfolgen.
Ich hoffe, es kommt besser als man gegenwärtig befürchten muss.

10.05.2019 - 10:14 - Comicus

Nach der ersten Pleitenserie wird der Ex-Borusse sicher medial zerrissen. Ich halte ihn für einen richtig guten Mann, aber die Aufmerksamkeit ("das Auge Sauron's") auf Schalke wird nicht spurlos an ihm vorbei gehen.

10.05.2019 - 09:13 - watti09

Maximal bis zur Winterpause Vertrag bis 22 ist ein Witz

09.05.2019 - 22:23 - Andrade

David Wagner halte ich für eine gute Entscheidung. Die Aussage von Tönnies über Heldt ist für keinen vernünftigen Menschen nachvollziehbar.